Tiere

Meine Katze kann weder Kot machen noch urinieren - Ursachen und Lösungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Katzen haben wie Menschen biologische Bedürfnisse. Und wenn sie gehen müssen, müssen sie einfach gehen. Aber was passiert wenn Kotet Ihre Katze oder Ihr Kätzchen nicht richtig?

Es ist ein recht häufiges Problem bei Heimtiereltern, dass Katzen außerhalb der Katzentoilette urinieren oder Durchfall haben.

Aber wenn Kätzchen nicht kacken (oder nicht können), ist es viel seltsamer.

Wenn sie klein sind, ist es normal, dass sie ihre kleinen Dinge an der ersten Stelle tun, die sie mögen, bis sie lernen, mit der Katzentoilette umzugehen.

Warum kackt meine Katze nicht?

Wenn Ihr Kätzchen beispielsweise seit 24 Stunden oder länger seine Aufgaben nicht ausgeführt hat, kann dies folgende Gründe haben:

  • Jüngste Entwurmung
  • Jüngste Sterilisation
  • Trennungsangst
  • Neue Umgebung
  • Gesundheitliche Probleme

Wenn Ihr Kind kürzlich entwurmt, kastriert oder kastriert wurde, ist es ganz natürlich, dass es in den nächsten 24 Stunden nicht kotet.

Die meisten Kätzchen leiden unter Angstzuständen, wenn sie sich von ihren Müttern oder Geschwistern oder einfach von ihren früheren Besitzern trennen. Sie können eine Katze nicht zwingen, ihr neues Haus oder ihre neue Wohnung und ihre neue Familie sofort zu mögen. Egal wie viel Liebe und Hingabe Sie Ihrem Haustier entgegenbringen, Sie müssen geduldig sein, bis es sich daran gewöhnt hat.

Die neue Umgebung wird Ihre Sinne überwältigen. Neben der Weigerung, Ihre Dinge zu tun, möchten Sie sich wahrscheinlich auch vor sich selbst verstecken.

Endlich Ihre Katze könnte nicht Stuhlgang sein aufgrund eines nicht diagnostizierten Gesundheitsproblems. Wenn Sie ein paar Tage so verbringen, sollten Sie es zum Tierarzt bringen.

Warum kann mein Kätzchen nicht kot oder urinieren?

Zunächst werden wir uns mit dem Fall von Babykatzen befassen, die weder Kot machen noch urinieren. Die Kätzchen unter 3-4 Wochen Sie wissen nicht, wie sie sich ernähren sollen. Darüber hinaus sind sie Katzen, die kann nicht ohne Hilfe kot oder urinieren. Deshalb sollten sie bei ihrer Mutter sein, und wenn wir herausfinden, dass sie verlassen sind, sind wir diejenigen, die die notwendige mütterliche Fürsorge leisten müssen. Daher müssen wir sie nach jeder Einnahme zusätzlich mit einer Flasche füttern reiben ihre Genitalien mit einer Gaze oder angefeuchteter Baumwolle, die Zunge ihrer Mutter nachahmend. Diese Massage macht das Kätzchen urinieren und Stuhlgang. Verpassen Sie für weitere Informationen nicht unseren Artikel "Wie Sie einem Kätzchen beim Stuhlgang helfen können".

Wie viele Tage kann ein Katzenkind ohne Kot oder Urin sein?

Wenn wir uns um eines dieser Kleinen kümmern, können wir den Zweifel haben, wie viele Tage die kleine Katze ohne Stuhlgang sein kann. Die Antwort lautet: keine. Wenn wir feststellen, dass das Kätzchen nach der Massage bei mehreren Schüssen immer noch nicht uriniert oder Stuhlgang hat, sollten wir uns an den Tierarzt wenden. Bei solchen kleinen Katzen kann sich jede Veränderung als tödlich erweisen.

Warum kann meine erwachsene Katze nicht kot oder urinieren?

Wenn eine Katze nicht auskoten oder urinieren kann, frisst oder trinkt sie wahrscheinlich nicht. Wenn dieses Bild länger als einen Tag dauert, weist es auf die Existenz von a hin ernstes gesundheitliches Problem Es muss vom Tierarzt behandelt werden.

Es gibt viele Krankheiten, die mit Anorexie, Dehydration und Apathie auftreten. Eine Katze kann mit dem Wasserlassen aufhören, wenn sie ein Problem mit dem Wasserlassen hat, wie z Urininfektioneins Nierenversagen, Berechnungenusw. Auch Probleme wie Verstopfungen können die Defäkation verhindern. Es gibt jedoch auch psychologische Umstände, die erklären, dass eine Katze nicht kackt oder pinkelt. Zum Beispiel der stress Es kann die Ausscheidung bei Katzen hemmen. Wenn wir es also gerade übernommen haben und feststellen, dass es sehr ängstlich ist, sollten wir wissen, dass es normal sein kann, dass der Sandkasten sauber bleibt.

Meine Katze uriniert oder kotet wenig, warum?

Eine erwachsene Katze es ist üblich, 2-3 mal am Tag zu urinieren und was kot 1-2. Wenn wir feststellen, dass unsere Katze plötzlich nur einmal am Tag uriniert oder nicht mehr kotet, kann es sein, dass die Katze nicht kotet oder uriniert, weil sie weniger trinkt und frisst oder ein ungeeignetes Futter isst. In diesen Fällen müssen wir auf folgende Aspekte achten:

  • Die Katze trinkt möglicherweise wenigDeshalb sollten wir Sie ermutigen zu trinken, indem Sie zum Beispiel immer größere Tränken aufstellen, weil sie mit Springbrunnen bequemer sind, weil das fließende Wasser sie anzieht und vor allem Ihnen immer sauberes, frisches Wasser bietet. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel "Warum meine Katze kein Wasser trinkt".
  • Die com>

Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Meine Katze kann weder Kot machen noch urinieren - Ursachen und LösungenWir empfehlen Ihnen, zu unserem Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme zu gehen.

IN DIESEM ARTIKEL

  • Verstopfung oder Verstopfung bei Katzen
  • Was ist der Unterschied zwischen Verstopfung und Verstopfung?
  • Was sind die Anzeichen für diese Zustände?
  • Was verursacht Verstopfung und Verstopfung?
  • Wie werden diese Zustände diagnostiziert?
  • Wie werden diese Zustände behandelt?

05 Apr Verstopfung bei Katzen: wie man sie erkennt und das Problem löst

Manchmal kann es aus vielen möglichen Gründen zu einer Ansammlung von Kot im Dickdarm unserer Katzenfreunde kommen. Er Verstopfung bei Katzen Es verursacht Schwierigkeiten und Schmerzen bei der Evakuierung, und es ist ein Problem, das wir nicht nur behandeln sollten, wenn es auftritt, sondern mit gesunden Gewohnheiten verhindern, dass es auftritt.

Normalerweise a erwachsene Katze Bei einem normalen Lebensrhythmus wird jeden Tag Stuhlgang. Wenn wir zu irgendeinem Zeitpunkt feststellen, dass Ihre Hinterlegung zwischen zwei und vier Tagen dauert, müssen wir sie so schnell wie möglich zum Tierarzt bringen.

Ursachen von Verstopfung bei Katzen

Es gibt viele Gründe, die bei Katzen Verstopfung verursachen können. Dies sind einige der wichtigsten:

  • Eins ballaststoffarme Ernährung und reich an Kohlenhydraten.
  • Wassermangel: Katzen sind Tiere, die täglich eine kleine Menge Wasser trinken. Mangelnde Flüssigkeitszufuhr führt dazu, dass ihr Verdauungssystem nicht richtig funktioniert.
  • Schmerz in jedem Bereich seines Körpers, vor allem aber im letzten Teil der Wirbelsäule und des Beckens, der verhindert, dass unser Tier die richtige Haltung einnehmen kann, um Kot zu evakuieren.
  • Die FettleibigkeitDa es unsere Katze nicht dazu bringt, sich gerade zu bewegen, verlangsamt sich der Stoffwechsel.
  • Angst und Stress: Vor diesen Empfindungen ertragen die Tiere mehr das Verlangen und können sich sogar an Stellen des Hauses, die nicht übereinstimmen, außerhalb ihres Katzenklo niederlassen.
  • Haarballen: Sie können bei Katzen Verstopfung verursachen, wenn sie stecken bleiben und den Verdauungsprozess verhindern.
  • Seltsame Körper: Wie bei Haarballen kann es zu einer Verstopfung des Verdauungssystems kommen, wenn die Katze Spielzeug, Fäden oder Speisereste wie Knochen verschluckt hat.
  • Nierenprobleme: Ein Nierenversagen kann eine sekundäre Verstopfung verursachen.
  • Entzündungsprobleme im Verdauungstrakt

Welche Symptome hat Ihre Katze, wenn sie verstopft ist?

Es ist wichtig, täglich auf das Verhalten und die Haltung unserer Katzen zu achten. Ihre Beobachtung, auch wenn sie oberflächlich und auf nationaler Ebene ist, kann uns beredte Indikatoren geben, mit denen ein Problem antizipieren. Im Falle von Verstopfung bei Katzen gibt es natürlich Symptome, die darauf hindeuten, dass unsere Katzen Darmprobleme haben könnten.

Wenn die Katze mehrmals zur Katzentoilette geht, um zu versuchen, sich zu entleeren, ohne es zu bekommen, können wir es sogar hören Stöhnen vor SchmerzWenn das Problem weiterhin besteht, müssen wir aufpassen, dass wir es zum Tierarzt bringen. Auch wenn wir beobachten, dass die Katze Kot aus der BoxWenn Ihr Stuhl klein, hart und trocken ist oder wenn sich Blut oder Schleim im Stuhl befindet, kann dies ein Zeichen für Verstopfung sein.

Andere Symptome können Bauchschmerzen sein, Miauen, die Nervosität bezeichnen oder sogar Aggressivität, Verfall, Mangel oder Verlust von Appetit und Gewicht oder Nachlässigkeit des Pelzes (Er leckt es nicht mehr) kann auch Anzeichen von Verstopfung bei Katzen sein, auf die geachtet werden sollte.

Wie behandelt man Verstopfung unserer Katze?

Wenn die Symptome klar sind und wir sicher sind, dass unsere Katze verstopft ist, müssen wir überlegen, wie wir uns verhalten sollen. Es ist wichtig, dass niemals, unter keinen UmständenGeben wir dem Tier ein Medikament, einschließlich menschlicher Abführmittel und Abführmittel. Medikamente müssen von einem Tierarzt verschrieben werden.

Manchmal kann es ausreichen, a ballaststoffreiche und wasserreiche Ernährung. Das Malz ist eine gute Lösung, um Verstopfungen durch Haarballen vorzubeugen, und wir müssen auch prüfen, ob die Katze die Schachtel ablehnt, um den Sandtyp oder die Größe der Schachtel in mehr Sand zu ändern Akkorde

Wie kann man Verstopfung bei Katzen vorbeugen?

Wenn wir versuchen, unsere Tiergesundheitspläne umzusetzen, ist dies immer der Fall Prävention besser fördern als heilen, und wenden Sie die Behandlungen nur an, wenn das Problem auftritt. Die beste Vorbeugung gegen Verstopfung bei Katzen ist eine hochwertige Ernährung, die Ballaststoffe und Wasser in ausgewogener Weise enthält. Interessant ist auch, dass ein moderater Prozentsatz der Nahrung blauen Fisch wie Thunfisch, Makrele oder Sardine enthält, der die Darmpassage unterstützt.

Wasser ist ein weiterer wichtiger Faktor. Es ist einfach dass das Wasser täglich gewechselt wird und immer im Überfluss dabei sein: Manche Katzen trinken lieber fließendes Wasser, daher kann das Trinken aus einer bestimmten Quelle für Tiere in dieser Hinsicht hilfreich sein. Darüber hinaus enthalten diese Quellen Filter, die die Wasserqualität sicherstellen. Wenn Sie keine Quellen verwenden, ist es ideal, Wasser in Flaschen zu geben.

Wir müssen auch Reinigen Sie den Sandkasten regelmäßig von Katzen, die täglich Fäkalien entfernen und diese immer von ihren Futter- und Ruhezonen fernhalten. Darüber hinaus hilft die Förderung körperlicher Aktivität, Fettleibigkeit und anderen Krankheiten vorzubeugen, die zu Verstopfung führen können. Ein weiterer Faktor, der zur Verhinderung von Stuhlhindernissen beitragen kann, ist das Vorhandensein der Katze täglich gebürstetund dass wir ihm bei Bedarf die Haare abschneiden: Wenn er von den überschüssigen Haaren befreit wird, fällt es ihm schwer, große Bälle zu schlucken, die möglicherweise blockiert sind.

Bevor bei Katzen Verstopfungssymptome auftreten, müssen wir Vorsicht walten lassen und zu unserem Tierarzt gehen Tierklinik. Katzen sind in ihren Symptomen sehr stille Tiere, daher sollten Sie sich über Änderungen in ihrer Haltung im Klaren sein, die auf einen medizinischen Zustand hindeuten könnten.

Zögern Sie nicht, uns bei Fragen zu kontaktieren. Sie können einen Termin bei uns unter 96 120 60 59 vereinbaren.

Wie viele Tage kann eine Katze ohne Stuhlgang sein?

Ihr Kollege muss jeden Tag einen Bauch machen. Immer wenn ein Tag vergeht, ohne zu fallen, müssen Sie sich Sorgen machen und die Maßnahmen ergreifen, die wir im Folgenden empfehlen. Wenn sich Ihre Katze trotzdem nicht bessert, Lass den vierten Tag nicht kommen und bleib verstopft, hinterlassen Sie uns eine Frage oder wenden Sie sich an den Spezialisten.

Verwenden Sie niemals Abführmittel für Menschen an Ihrem Kätzchen. Selbst wenn Sie dort gelesen haben, dass sie Ihnen helfen können, führt dies zu Nieren- oder Leberversagen. Arzneimittel für Menschen sind nicht für Menschen formuliert. Erinnere dich daran.

Meine Katze kackt nicht und ist sehr fett

Fettleibigkeit bei Katzen ist ein Problem, das angegangen werden muss. Nach der Kastration kann sich Ihr Körper verändern und Kilogramm an Gewicht zunehmen. Diese Veränderung Ihres Stoffwechsels kann sich auf Ihren Verdauungstrakt auswirken und verhindern, dass er entlastet wird. Das Beste, was Sie tun können, ist sich bei unseren Online-Tierärzten zu erkundigen, um mit einer Diätbehandlung zu beginnen und Sie zu mehr Bewegung und Spiel zu zwingen.

Eine schlechte Ernährung, ohne Ballaststoffe und nährstoffarm, ist nicht gut für Sie. Wenn das Problem ist, was Sie essen, werden Sie feststellen, dass Ihr Stuhl, die wenigen, die er wirft, trocken ist und keine gute Farbe hat. Wir hören nicht auf, es zu wiederholen, weil es wichtig ist: gewöhnen Sie sich daran, den Ton und die Festigkeit Ihres Hinterns für Ihre Gesundheit zu betrachten.

Ein weiterer Grund für seine Verstopfung ist, dass er nicht oder nicht in der richtigen Menge trinkt. Dieses Problem tritt häufig bei Pflegepersonen auf, die wenig Zeit zu Hause verbringen. Obwohl Katzen sehr unabhängig sind und alleine miteinander auskommen, können wir es nicht vernachlässigen, dass wir eine Schüssel mit frischem Wasser zur Hand haben, um sicherzustellen, dass wir sie füllen, wenn sie leer ist, und sie regelmäßig reinigen.

Was kann ich tun, damit meine Katze kackt?

Eine Ernährungsumstellung, ein voller Trinkbrunnen und die Durchführung von Spielen und täglichen Übungen sind in der Regel die gebräuchlichsten Mittel, um das Knacken Ihrer Katze zu verhindern. man muss aber auch regelmäßig etwas anderes machen.

Ihre Katze hat vielleicht eine vorbildliche Ernährung, schluckt aber etwas, das seinen Dickdarm verstopft. Meistens ist dieses „Etwas“ ein riesiger, von ihm selbst erzeugter Haarball. Um dies zu verhindern, setzen Sie sich täglich zu ihm, um sich die Haare zu bürsten. Nehmen Sie sich diesen Moment, um sich verwöhnen zu lassen, Ihre Bindung zu stärken und zu überprüfen, ob Ihre Körpertemperatur korrekt ist. Denken Sie daran, dass wenn Sie mehr als 39 ° haben, Sie Fieber haben.

Hausmittel gegen Verstopfung bei Katzen

Wie wir sagen, verwenden Sie niemals Abführmittel für Menschen. Bevor Sie diese Maßnahme ergreifen, ändern Sie Ihre Ernährung und stellen Sie Ihre Frage an einen unserer Online-Tierärzte. Auf jeden Fall gibt es etwas, das Sie ihm geben können, um zu versuchen, vorher in seinen Sandkasten zu kacken: einen Teelöffel Olivenöl, aber tun Sie dies nur an dem Tag, an dem Sie entdeckt haben, dass es freigesetzt wird. Verwenden Sie es nicht als Medizin.

Symptome, dass Ihre Katze verstopft ist und Sie sie dringend zum Tierarzt bringen müssen

Dass Ihre Katze nicht kackt, liegt nicht immer an der Ernährung oder daran, dass sie wenig Sport treibt. Ihre Katze hat möglicherweise eine Phobie seines Sandkastens oder dies ist ein Symptom für ein schlimmeres Problem. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht bemerkt haben, wenn Sie jeden Tag gekackt haben, Sehen Sie sich sein Verhalten an, um festzustellen, ob das Problem ernst ist oder gerade erst begonnen hat.

Wenn die Verstopfung Ihrer Katze ein ernstes Problem ist, wird sich sein Charakter ändern, er wird protestierter und störrischer sein. Es ist auch möglich, dass Sie Ihre Hygienegewohnheiten außer Acht lassen, dass Verstopfung mit Erbrechen, etwas Blut und sogar mit Bauchschmerzen und starkem Gewichtsverlust einhergeht. Alle diese Symptome werden Ihnen zeigen, dass Ihre Unfähigkeit zu kacken nicht gelegentlich ist, was ein Symptom für etwas Schlimmeres ist. Wenden Sie sich in diesem Fall unbedingt an unsere Spezialisten.

Sie werden dieses lockige Kätzchen lieben

Das freundliche und neugierige LaPerm hat einen pflegeleichten Mantel, der in einer Vielzahl von Farben und Mustern erhältlich ist.

Pin
Send
Share
Send
Send