Tiere

Wie man ein Kinderfischbecken mit einem Glas macht

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie daran denken reiten sie ein marine aquarium, Diese Anleitung wird Ihnen sicherlich dabei helfen, die bestmöglichen Bedingungen zu erfüllen, möglichst wenig Fehler zu machen und dass Ihr Meerwasseraquarium langfristig einwandfrei funktioniert.
Es gibt den falschen Eindruck, dass ein Meerwasseraquarium schwieriger zu warten ist als ein Süßwasseraquarium. Das ist falsch. Jeder kann ein Meeresaquarium haben, Obwohl ich keine Vorkenntnisse habe.
Wir werden auch nicht lange brauchen, um es in gutem Zustand zu halten, zumindest nicht viel länger, als es kosten würde, ein Süßwasseraquarium zu unterhalten.
Hier ist das Wichtige die Art von Lebensraum, den wir neu erstellen werden. Es gibt einige wirklich einfache und die erfordern nicht zu viele Komplikationen sowie Im Meeresaquarium gibt es leichter oder schwerer zu züchtende Fische.
Bei der Auswahl der Fische ist es wahr, dass es leichter ist, Meeresfische und andere empfindliche Fische zu pflegen, aber wir haben auch dieses Problem in einem Süßwasseraquarium. Bestimmte Fischarten sind nicht leicht in Gefangenschaft zu halten, während andere sich leicht an das Leben in einem Aquarium anpassen.
Um mit dem Meeresaquarium zu beginnen, müssen wir die Größe berücksichtigen. Ein Meerwasseraquarium für Anfänger sollte mindestens ca. 200 Liter haben, Es ist eine Aquariengröße, die es uns ermöglicht, mögliche Anfängerfehler zu minimieren ... Ich weiß, dass es möglich ist, dass Möchten Sie mit einem Nano-Meeresaquarium beginnen, Aber ich denke nicht, dass es die beste Option ist.
Ab dieser Mindestgröße können wir das Aquarium kaufen, das uns gefällt, wobei wir immer die Art des Fisches und die Menge berücksichtigen, die wir aufziehen werden.

Artikel Index

Platzierung

Wenn unser Aquarium mehr als 300 Liter fassen soll, müssen wir überprüfen, ob der gewählte Ort problemlos standhält, sowie den Tisch, an dem wir es aufstellen werden.
Vorsichtshalber und um jegliche Art von Unregelmäßigkeiten der Oberfläche, auf der wir sie platzieren, oder Bodenunebenheiten auszugleichen, Es wird empfohlen, eine Folie aus Polystyrolschaum unter das Aquarium zu legen oder einige der Materialien, die zu diesem Zweck auf dem Markt verkauft werden.

Einmal an seinem endgültigen Standort platziert, Wir müssen das Aquarium gut reinigen. Wir dürfen nicht vergessen, dass bei seiner Herstellung alle Arten von chemischen Produkten verwendet wurden und dass wir beim Umgang damit Fingerabdrücke darauf hinterlassen haben.
Zur Reinigung Wir vermeiden Chemikalien, nur einen Schwamm, klares Wasser und aquarientaugliche Produkte. Andernfalls können wir in 5% Wasser verdünntes Bleichmittel verwenden.

Das Aquariumwasser

Sobald das Aquarium sauber und trocken ist, können wir es mit Wasser füllen.
Im Idealfall Das Wasser, das wir verwenden werden, wird durch eine Umkehrosmoseanlage gefiltertWenn es nicht möglich ist, kann Leitungswasser auch gut fließen, solange es keine Nitrate, Phosphate, Chlor oder Kieselsäure enthält.
Höchstwahrscheinlich enthält das Leitungswasser Chlor. Das Chlor verdunstet also Wir könnten Leitungswasser verwenden, indem wir es 24 Stunden lang stehen lassen.

Wassertemperatur

Wassertemperatur Es sollte sich über 25ºC bewegen, um zu verhindern, dass es von 20ºC abfällt und nicht von 29ºC aufsteigt.
Obwohl wir einige Tage lang keine Fische in das Aquarium einführen werden, ist es praktisch, dass das Wasser die entsprechende Temperatur hat.
Zur Regulierung und Aufrechterhaltung der Aquarientemperatur Wir müssen eine Thermoheizung verwenden. Auf dem Markt gibt es verschiedene Arten von Heizkörpern, wobei die beliebtesten Tauchboote sind.

Wasserdichte

Um dieses Wasser, Sie müssen Aquarien Meersalz hinzufügen, Das heißt, wir geben zuerst das Wasser und dann das Salz, niemals umgekehrt.
Das Wasser hat eine ungefähre Dichte von 1.025 g / cm3, die wir je nach den Bedürfnissen der Meeresfische, die wir einführen werden, anpassen werden.
Die Dichte muss mit heißem Wasser gemessen werden, da das Wasser wird weniger dicht, wenn es heißer ist, und umgekehrt.

  • Automatische Temperaturkompensation: Handheld-ATC-Refraktometer, kann in der Temperatur 5-30 ℃ / 41-86 ℉ verwendet werden
  • Doppelte Salzgehaltsskala: 0 Salzgehalt

10%) und eine Salzdichte von 1.000

1,070 sg, Die minimale Skala beträgt 1 0,1 (0,1%) oder 0,001 sg.

  • Einfache Anwendung: Mit destilliertem Wasser kalibrieren und dann mit nur ein paar Tropfen Aquarienwasser den Salzgehalt genau bestimmen
  • Entwickelt, um die Konzentration von Salzwasser und Salzlake zu testen, ideal für Aquarien, Meeresüberwachung und Qualitätskontrolle in Laboratorien.
  • Wasserqualität Aquarium Filter

    Um eine optimale Wasserqualität zu erhalten, Sie müssen Filter setzen. Diese Filter können im Aquarium oder auch im Freien installiert werden.
    Normalerweise werden die internen Filter normalerweise mit dem mitgeliefert Marine Aquarium Kit, weil sie etwas billiger sind.
    Außenfilter sind in der Regel ideal für ein Aquarium mit guter Größe. aufgrund seiner größeren Filterkapazität. Um ehrlich zu sein, hat sich die Filterkapazität einiger Filter derzeit erheblich verbessert.
    In der Regel, um den richtigen Aquariumfilter zu wählen, abhängig von der Größe unseres Aquariums, muss in der Lage sein, das Dreifache der Litermenge des Aquariums zu filtern. Ein komplettes 100-Liter-Meerwasseraquarium benötigt also einen Filter von etwa 450 Litern pro Stunde.
    Wichtig bei der Auswahl eines Aquarienfilters ist, dass er sich der Aquariengröße korrekt anpasst und uns angeboten wird mechanische, biologische und chemische Filterung von Wasser.

    Skimmer sind in einem Meerwasseraquarium nicht unbedingt erforderlich, aber wir könnten sagen, dass sie "wünschenswert" sind.
    Sie sind dafür verantwortlich, den natürlichen Vorgang des Wellenrüttelns im Meer zu reproduzieren Sie werden auch Skimmer genannt.
    Wenn das Meer das Wasser durch die Wellen schlägt, bringt es Luft ins Wasser. Die Luft fängt zerfallende Elemente wie Proteine ​​und Lipide auf und erzeugt den Schaum, den wir auf dem Wellenkamm und am Strand sehen.
    Was die Skimmer tun, ist "Hilfe" Halten Sie das Wasser des Meerwasseraquariums sauber. Sie sammeln das Wasser, schlagen es, indem sie Luft einbringen, die Luft sammelt Nitrate und andere Abfälle, beseitigen diese Abfälle und führen das saubere Wasser dem Aquarium zurück.

    Untergrund und Dekoration des Meeresaquariums

    Die Dekoration für Meerwasseraquarien kann verschiedene Materialien enthalten: Korallen, Silex, kalkhaltige Gesteine, Lavablöcke und natürlich SubstratDies kann Korallensand und kalkhaltiger Sand sein.
    Verbotene Materialien für die Dekoration eines Meeresaquariums: Holz- und Metallgegenstände.
    Er Wasser Landschaftsbau Er rät uns, vor dem Aufbau eines Aquariums einige Skizzen anzufertigen, die erforderlichen Materialien aufzulisten und diese vorzubereiten, bevor wir mit dem Aufbau des Aquariums beginnen.
    Eine gute Idee ist Bauen Sie das Aquariumdesign zusammen, bevor Sie Wasser einbringen, um zu sehen, wie es aussieht.

    Beleuchtung

    Die Beleuchtung ist ein weiterer zu berücksichtigender Punkt im Meerwasseraquarium Übermäßiges Licht vermehrt die Algen und schlechtes Licht führt zur Gesundheit der Fische und alle lebenden Elemente des Aquariums.
    Auf dem Markt gibt es viele Arten von Aquarienleuchten. Auch das von uns gekaufte Aquarium kann mit einer eigenen Installation geliefert werden.
    Einige der Arten von Aquarienlampen Was enthalten sein kann, sind:

      Metalldampflampen. In diesem Fall ist es zweckmäßig, D-Lampen zu verwenden, die natürliches Licht simulieren und NDL-Lampen vermeiden, neutralweiß. Leuchtstoffröhren. Die Leuchtstoffe bieten eine große Lichtausbeute, daher ist es vorzuziehen, T5-Leuchtstoffe mit einem Durchmesser von 16 mm zu verwenden. In einem Meerwasseraquarium müssen mindestens zwei Leuchtstoffe installiert sein. Wenn drei installiert sind, kann einer blau hinzugefügt werden. LED Beleuchtung LED-Technologie bietet korrekte Beleuchtung zu niedrigen Kosten. Um die idealen Parameter zu ermitteln, wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.

    Wie lange dauert es, um Fische in ein Meeresaquarium einzuführen?

    Das Meerwasseraquarium benötigt eine Anpassungsphase, bis die Wasserbedingungen korrekt sind, um die Meereslebewesen zu reproduzieren.
    Dieser Vorgang dauert in der Regel etwa drei Monate. In diesem Fall müssen wir das Aquarium schrittweise anpassen. Erst wenn wir überprüfen, ob alles in Ordnung ist, können wir Fische und / oder Wirbellose einführen.

    Inbetriebnahme des Meerwasseraquariums

    Bevor Sie einen Fisch einführen, ist es zweckmäßig, das Aquarium und das Wasser schrittweise an die optimalen Bedingungen anzupassen.
    Für eine Woche müssen wir das Aquarium starten, Mit allen Elementen, Untergrund, Dekoration usw., mit Filter und Warmwasserbereiter, aber ohne Beleuchtung.
    Nach zwei Wochen schalten wir die Aquarienbeleuchtung ein auf progressive Weise.
    Am ersten Tag halten wir das Licht eine Stunde, die zweiten zwei Stunden und so weiter, bis wir täglich zehn Stunden Beleuchtung erreichen.
    Nach der ersten Woche, in der das Aquarium nicht beleuchtet ist, Sie können schrittweise lebende Felsenriffe hinzufügen.

    Wasserqualität messen

    Während dieser drei Monate der Vorbereitung und Abstimmung des Aquarienwassers durchläuft es verschiedene Phasen, bis die Bedingungen angemessen sind.
    In einer ersten Phase können wir das Wachstum von Grünalgen beobachten Das Substrat ist filamentös und kann mit Kieselalgen bedeckt werden. Später können möglicherweise überlegene Algen auftreten.
    Es mag den Eindruck erwecken, dass das Wasser in gutem Zustand ist, aber es ist ein Fehler. Es ist noch nicht bereit, der durch das Futter und die Exkremente des Fisches verursachten Kontamination zu widerstehen, und wenn wir ein Exemplar einführen, ist es möglich, dass es innerhalb weniger Tage stirbt.
    Während dieses Anpassungsprozesses Wir müssen jederzeit die Wasserqualität überprüfen, um eventuell auftretende Probleme zu beheben.
    Nach den drei Monaten, die empfohlen werden, damit sich das Aquariumwasser in einem optimalen Zustand befindet (und es kein Algenwachstum gibt), werden wir fortfahren mit Stellen Sie nach und nach die verschiedenen Bewohner des Aquariums vor.

    Essen

    Fischfütterung ist sehr wichtig, sowohl für den Fisch selbst als auch für die Aufrechterhaltung der Wasserqualität.
    Sie sollten jeden Tag gefüttert werden, aber nur die Menge, die sie essen werden, um zu verhindern, dass sich Schmutz am Boden des Aquariums ansammelt.
    Neben Meerwasserfischen können wirbellose Tiere eingeschleppt werden.
    Wirbellose Meerestiere ernähren sich Spurenelemente, die dem Aquarienwasser zugesetzt werden können, gemäß den Empfehlungen des Herstellers.
    Obwohl es nicht kompliziert ist, ein Meerwasseraquarium zu montieren, ist es zweckmäßig, den oben genannten Ratschlägen zu folgen, damit der Vorgang angenehm ist und wir keine Probleme haben.

    Verfahren zur Vorbereitung des Aquariums

    • Um anzufangen Flasche gut reinigen und entfernen Sie das Etikett. Wenn Sie Probleme haben, können Sie sich mit Alkohol oder Olivenöl durch Reiben mit einem Wattebausch oder Mull helfen.
    • Eine Augenform und ein Dreieck zeichnen, das wird der schwanz sein, im gum eva.
    • Bilden Sie dieses Stück zweimal, weil wir zwei Gesichter des Fisches benötigen.
    • Bereiten Sie ein Stück verziertes Band von dem Design, das Sie mögen und schneiden Sie es in kleine Stücke.
    • Fügen Sie es in die Mitte des Fisches ein, um den Körperabdruck zu bilden.
    • Schneiden Sie die Reste aus und machen Sie dasselbe mit den beiden Fischstücken.

    • Mit permanentem Marker des gleichen Farbtons des geschmückten Bandes werde ich einige machen Zeilen in der Warteschlange Um es genauer zu definieren.
    • Ein kleines Stück gelbe Gicht in Form eines Tropfens wird sein die Flosse dass ich in den Körper des Fisches legen werde.
    • Jetzt werde ich einfügen sich bewegende Augen auf beiden seiten ins gesicht.
    • Ich schneide ein Stück Spieß und stecke es in die Mitte des Fisches.

    • Sobald der Stock fest ist, lege ich den anderen Teil des Fisches darauf und es wird fertig sein.
    • Mit roter Markierung werde ich machen der Mund
    • Jetzt schneide ich einen dünnen Streifen Eva-Gummi, den ich auf der Unterseite des Stabs abrollen werde, damit er im Glas gehalten werden kann.

    • Ich werde dieses Stück in die Mitte des Deckels kleben und den Boden mit füllen farbige Aquariumsteine.

    • Zum Verzieren der Flasche verwende ich Permanentmarker. Ich werde das tun Blasen mit blau und weiß und dann die Pflanzen vom Grund des Meeres.

    Und so ist Ihr perfektes Aquarium fertig, um Ihr Zimmer zu dekorieren. Wir sehen uns im nächsten Tutorial. Tschüss!

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send