Tiere

Pyometra bei Hunden: Symptome und Behandlung

Pin
Send
Share
Send
Send


Wissen Sie, was der Hund Pyrethrum ist? Leidet Ihr Hund? In diesem Artikel von Animal Expert zeigen wir Ihnen die Symptome dieser Krankheit, damit Sie sie identifizieren können. Wir werden auch erklären, was die empfohlene Behandlung für das Hundepyrethrum ist.

Diese ansteckende Krankheit Es ist nicht ansteckend und es kommt sehr häufig bei Hündinnen vor, die älter als 5 Jahre sind, obwohl es in jedem Alter vorkommen kann (solange es sich um geschlechtsreife Hündinnen handelt, das heißt, sie haben einen Eifer gehabt). Wenn Sie nicht schnell handeln, kann dies das Leben des Hundes erheblich verkomplizieren.

Lesen Sie weiter und entdecken Sie alles über die Hundepyrethrum zusammen mit Symptomen und Behandlung eigene Krankheit.

Was ist ein Pyrometer?

Ist ein Uterusinfektion, mit einer Ansammlung von eitrigem Material und Sekreten im Inneren. Je nachdem, ob dieses eitrige Material durch die Vagina und die Vulva austritt, werden die Pyrometer als offen und geschlossen eingestuft. Logischerweise sind die geschlossenen meist schwerwiegender und schwieriger zu diagnostizieren.

Was sind die Ursachen für ein Pyrometer?

Es gibt keine eindeutige Ursache.Es ist jedoch erwiesen, dass der Moment des größten Risikos zwischen der 6. und 8. Woche nach Beendigung der Hitze liegt, da sich zu diesem Zeitpunkt der Gebärmutterhals zu schließen beginnt.

Es scheint, dass die hormonellen Einflüsse von Progesteron (Hormon, das vom Corpus luteum des Eierstocks ausgeschüttet wird) Zysten im Endometrium (innerste Schicht des Uterus) und eine erhöhte Schleimsekretion im Endometrium verursachen, die zusammen mit dem Eintritt von Bakterien zunehmen erheblich die Infektionsgefahr.

Was sind die häufigsten Symptome im Pyrethrum?

Die ersten Symptome sind ziemlich unspezifisch, genauso wie die Appetitlosigkeit und Lethargie (Der Hund ist apathisch, ohne Reaktion auf Reize). Wenn man ein offenes Pyrethrum ist, beginnt man, den Ausgang von zu beobachten eine sekretion zwischen schleimig und blutig durch die Vagina und Vulva, die sogar mit einem Eifer der Eigentümer verwechselt werden können.

Später zeigt der Hund eine Polyurie (erhöht das Urinvolumen, führt zu sehr langem Urinieren und hält sogar die Pipi nicht an) und eine Polydipsie (erhöht die Wasseraufnahme erheblich).

Wird die Krankheit nicht diagnostiziert und nicht behandelt, wird sie ausgelöst Schock und Septikämie (generalisierte Infektion) und kann sogar den Tod des Tieres verursachen. Daher ist es notwendig, zum Tierarzt zu gehen, sobald der Besitzer die ersten Symptome wahrnimmt.

Was ist die empfohlene Behandlung für das Pyrethrum?

Es ist immer ratsam zu Ovariohysterektomie (chirurgische Kastration), die zusätzlich zur chirurgischen Entfernung von Eierstöcken und Gebärmutter wäre Antibiotika-Behandlung. Es ist eine wirksame Behandlung, solange die Infektion nicht verallgemeinert ist und der Zustand des Tieres angemessen ist. Bei einer generalisierten Infektion verschlechtert sich in der Regel die Prognose.

Bei weiblichen Hunden mit hohem Reproduktionswert kann eine Antibiotikabehandlung sowie eine Drainage und ein Waschen der Gebärmutter versucht werden. Die Ergebnisse bei dieser Behandlung sind in der Regel unbefriedigend.

Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Hundepyrometer - Symptome und BehandlungWir empfehlen, dass Sie in unsere Rubrik über bakterielle Erkrankungen eintreten.

Was ist Hunde-Pyometra und was kann es verursachen?

Die zystische Endometriumhyperplasie, auch Pyometra genannt, ist eine hormonelle Erkrankung, die durch einen abnormalen Anstieg des Hormons Progesteron verursacht wird.

Die Pyometra Es kann die Fruchtbarkeit des Hundes beeinträchtigen und sogar schwere organische Schäden verursachen, die tödlich sein können. Eine große Anzahl von Exemplaren im gebärfähigen Alter erkrankt zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben.

Er Hormonkreislauf des Weibchens steht in direktem Zusammenhang mit dem Ausbruch der Krankheit. Und das tritt in der Regel etwa 10 oder 12 Wochen nach dem Eisprung auf, Dies ist hauptsächlich auf eine natürliche Erhöhung des Progesterons zurückzuführen, die die Uteruskontraktionen verringert und eine Reihe von Veränderungen im Endometrium verursacht.

Pyometra bei Hunden ist manchmal verwandt mit Die Verabreichung von hormonellen Behandlungen. Diese Hohe Progesteronspiegel verursachen eine bakterielle Reaktion was zu einer Infektion des Endometriums führt. Wenn Sie Ihrem Hund Hormone geben, bedenken Sie, dass das Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken, sehr hoch ist.

Symptome und Diagnose von Pyometra bei Hunden

In 85% der Fälle tritt Hunde-Pyometra auf Vaginalsekrete bei Vorhandensein von Eiter oder Blut in der Zeit zwischen der zweiten und achten Hitzewoche.

Je nach den lokalen Symptomen des Tieres können zwei Arten von Pyometern unterschieden werden:

  • Pyometra geschlossener Hals, bei denen die vorgenannten Sekrete bei Vorliegen eines geschlossenen Gebärmutterhalses nicht beobachtet werden. Es ist in der Regel von einem aufgeblähten Bauch begleitet. Diese Variante ist die gefährlichste für den Hund.
  • Pyometra offener Hals, in denen eitrige und blutige Sekrete beobachtet werden. Sie können sporadisch oder kontinuierlich auftreten.

Die häufigsten klinischen Anzeichen in beiden Fällen Sie sind Depressionen, erweiterter Bauch und Magersuchtzusätzlich zu Vaginalsekrete und Durst. Ihre bloße Anwesenheit reicht normalerweise aus, um Pyometra zu diagnostizieren.

Der Tierarzt kann jedoch mehr leisten Tests, die die Diagnose bestätigen:

  • Eins Bauch Röntgen Dies kann dazu beitragen, das Vorhandensein von Pyometra zu bestätigen.
  • A Blutprobe Es ermöglicht die Auswertung der Leukozytenzahl des Tieres und die Bestätigung des Vorliegens eines infektiösen Prozesses.
  • Ein Ultraschall ermöglicht es dem Tierarztdas Vorhandensein von Flüssigkeit feststellen>

Behandlung und Prävention von Pyometra

Die häufigste Behandlung von Pyometra ist in der Regel die Chirurgie. Das aggressivste, aber auch effektivste Verfahren ist das Ovariohysterektomie, dh Entfernung der Gebärmutter und der Eierstöcke.

Dieser hochinvasive Eingriff signalisiert das Ende des Fortpflanzungslebens des Hundes, beseitigt aber vollständig die Chancen für die Entwicklung der Krankheit. Andere Behandlung weniger invasivist dieWaschen der Gebärmutter oder Anwendung einer transzervikalen Drainage.

Die Verabreichung von Antibiotika und Prostaglandinen kann ebenfalls dazu beitragen, die Infektion zu beseitigen. Dieser nicht-chirurgische Ansatz ist jedoch nur bei diesen weniger schwerwiegenden Infektionen wirksam..

Wie für dieVorbeugung, Sterilisation scheint die sicherste und effektivste Methode zu sein, da der Hormonkreislauf, der mit dem Fortpflanzungsleben des Hundes und der Produktion von Progesteron zusammenhängt, vollständig aufhört.

Wir müssen berücksichtigen, dass ein geschlechtsreifes und aktives Tier mit größerer Wahrscheinlichkeit an der Infektion leidet. Erwägen Sie daher eine Sterilisation, wenn Sie Ihr Tier frei von Gefahren halten möchten.

Was ist Pyometra bei Hunden und wie entsteht es?

Canine Pyometra ist eine Infektion, die in der Gebärmutter nach auftritt Hündin Hitze Bühne. Sobald die Hitze vergangen ist, unterliegt der Uterus des Hundes verschiedenen Veränderungen aufgrund der Trennung von Flüssigkeiten und der Notwendigkeit, in den ursprünglichen Zustand zurückzukehren, sowie aufgrund der hohen Menge an Hormonen, die als Progesteron bezeichnet werden.

Manchmal bilden sich kleine Zysten in der Gebärmutter, die zur Vermehrung von Bakterien beitragen können, obwohl sie nicht unbedingt der Ursprung dieser Infektion sind.

Durch den Wärmezyklus selbst verursachte Uterusausscheidungen können ebenfalls gespeichert und zersetzt werden, wodurch dasselbe infektiöse Problem verursacht wird.

Hauptsymptome von Hunde-Pyometra

Da die Infektion im Fortpflanzungssystem des Hundes auftritt, ist es schwierig, die Symptome auf den ersten Blick zu erkennen. Es gibt auch zwei Arten von Pyometra bei Hunden, offen und geschlossen.

Die offene Pyometra ermöglicht den Ausschluss von Bakterien, Eiter, Flüssigkeiten und anderen infektiösen Bestandteilen, die im Uterus entstanden sind, und gibt uns einen klaren Hinweis darauf, dass etwas nicht stimmt.

Das geschlossene Pyometra speichert diese Flüssigkeiten jedoch im Inneren, was die Infektion erheblich verschlimmert und auf den ersten Blick nur sehr wenige nennenswerte Symptome zeigt.

Die wichtigsten Symptome, die wir bei einem Hund mit Piometra beobachten können, sind:

    Grippeausschluss> Behandlung und Vorbeugung von Pyometra bei Hündinnen

Aufgrund der enormen Schwere dieser Art von Infektion empfehlen wir keine geeignete Behandlung zu Hause. Wenn wir vermuten, dass unser Hund diese Infektion hat, müssen wir dringend zum Tierarzt gehen.

Nach der Überprüfung unseres Hundes entscheidet der Tierarzt, welche Behandlung angewendet werden soll. Sehr häufiger chirurgischer Eingriff zur Entfernung der Gebärmutter oder zur Erleichterung einer Drainage.

Darüber hinaus natürlich von einer wichtigen Menge von Antibiotika, die dazu bestimmt sind, Piometra und die mögliche Septikämie zu stoppen.

Die beste Vorbeugung gegen diese Krankheit ist die Kastration unseres Hundes (Leeren, nicht Sterilisieren). Dies verhindert neben möglichen Tumoren auch diese und viele andere mögliche Infektionen.

Was ist das Hundepyrethrum?

Ist ein Infektion in der GebärmutterDort sammelt sich viel eitriges Material an, das durch die Vagina und die Vulva, die als offenes Pyrethrum bekannt ist, austreten oder im Körper verbleiben kann. Wenn es rechtzeitig behandelt wird, kann der Hund ein normales Leben früher führen als wir erwarten, aber Was sind die Symptome des Pyrethrums?

  • Appetitlosigkeit
  • Schleimige und / oder blutige Sekretion durch die Vagina und Vulva
  • Zunahme des Urinvolumens
  • Trinken Sie viel mehr Wasser als gewöhnlich
  • Schock
  • Septikämie
  • In sehr schweren Fällen der Tod.

Wie wird es behandelt?

Das beste Mittel gegen das Hundepyrethrum ist das Kastrationdas heißt, die chirurgische Entfernung von Eierstöcken und Gebärmutter. Natürlich wäre es nur in Fällen gültig, in denen die Infektion nicht weit verbreitet ist, dh in solchen, in denen das eitrige Material, über das wir zuvor gesprochen haben, die Gebärmutter nach außen verlässt. Die Prognose für diese kastrierten Hündinnen ist sehr gut.

Wenn sie Tiere sind, die aufgezogen werden wollen, Sie können eine Antibiotika-Behandlung und eine Wäsche der Gebärmutter versuchen, aber es kann nicht genug sein und der Tierarzt entscheidet sich dafür, sie zu kastrieren, damit ihr Leben nicht in Gefahr ist.

Wie wir sehen können, ist der Hundepymeter eine Krankheit, die sehr gefährlich sein kann. Lassen wir es nicht passieren.

Video: Gebärmuttervereiterung beim Hund - Symptome einer Pyometra (Juni 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send