Tiere

Wie verhindern Sie, dass Ihr Hund ins Bett kommt?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie einer von denen sind, die einen halben Tag damit verbringen, dafür zu kämpfen, dass sein Hund nicht auf die Sessel, das Sofa oder sogar das Bett klettert, dann haben Sie Glück, als er ein Welpe war. Entdecken Sie, warum Ihr Hund es nicht vermeiden kann, auf alle Websites zu gelangen, und wie Sie ihn mit Geduld und unter Einhaltung bestimmter Richtlinien dazu bringen können, es nicht erneut zu tun. Bleibst du bei uns

Bild: allison_dc

Laura ist verzweifelt, weil ihr Hund "Bonie" es sich zur Gewohnheit gemacht hat, jeden Nachmittag auf den Sofas zu klettern und bei der Hausarbeit alles mit Haaren zu füllen. Was kann er tun Lauras Fall ist nicht isoliert. Tatsächlich haben 80% der Hundebesitzer zugelassen, dass ihre Haustiere mit ihnen auf Sofas und sogar im Bett klettern, um ihre Liebe und Gesellschaft zu suchen.

Das Problem ist, dass das, was für uns ein Akt der Liebe ist, für unseren Hund als Geste der Unterwerfung interpretiert wird, die ihn als "Anführer" des Rudels platziert. Die Gründe, warum ein Hund auf Sofas, Betten und Sesseln klettert, hängen immer mit drei fundamentalen Beweggründen zusammen:

  1. Sei der Anführer des Rudels.
  2. Es gibt kein Kinderbett oder keinen Liegeplatz in dem Bereich, in dem der Besitzer normalerweise wohnt.
  3. Ihr Kinderbett oder Platz ist nicht bequem.

Wenn wir das wissen, können wir versuchen, unser Wohnzimmer mit einem Kinderbett auszustatten, so dass unser Hund in der Nähe von uns liegen kann, ohne buchstäblich oben zu sein.

Wie kann ich verhindern, dass mein Hund einsteigt, wenn er bereits daran gewöhnt ist?

Zunächst müssen Sie geduldig sein und denken, dass die Änderung nicht über Nacht eintreten wird. Wenn Sie jedoch anfangen, Abhilfe zu schaffen, sind Sie näher dran, sie zu erreichen.

  • Tipp 1: Wenn Sie Ihren Hund auf einem Sofa oder einem Bett „erwischen“, treten Sie in seine Nähe und fordern Sie ihn auf, auszusteigen, während Sie fest mit einem Nein sprechen !, damit er versteht, dass Sie mit diesem Verhalten nicht zufrieden sind.
  • Tipp 2: Suchen Sie ein Blatt, das Ihnen nicht gefällt, und drucken Sie es in einer Kolonie oder in einem Hundeabwehrmittel aus. Wenn Ihr Hund einsteigt, wird er den Geruch nicht mögen und wird weglaufen und eine schlechte Erfahrung mit Ihrem Sofa verbinden.
  • Tipp 3: Hunde haben große Angst vor Lärm. Wenn Sie Aluminiumfolie oder leere Dosen an den Rändern des abzusperrenden Bereichs anbringen, fühlt es sich gleichermaßen unangenehm an und fällt herunter.
  • Tipp 4: Belohnen Sie es, wenn Sie sehen, dass der Hund nicht mehr auf den Sofas klettert.

Wenn nichts davon funktioniert, können Sie immer die Hilfe eines professionellen Tiertrainers in Anspruch nehmen.

Obwohl sie manchmal dumm spielen, sind Hunde sehr schlau und können erkennen, wenn sie etwas falsch gemacht haben. Mildere nicht dein trauriges Gesicht!

Lieber haariger, dir sind die Schnäppchen ausgegangen!

Im Idealfall kommt nie der Tag, an dem Sie diese Wörter aussprechen müssen. Das bedeutet, dass Ihr Hund es bereits gewohnt ist, dem Besitzer und Herrn Ihres Bettes zu glauben, aber das muss ein Ende haben.

Diejenigen von uns, die Hunde lieben, können das Gefühl, mit ihnen zu schlafen und ihre Gesellschaft zu bemerken, nicht mit Worten beschreiben. Viel mehr, wenn wir alleine leben!

Stellen Sie sich für einen Moment vor, Sie leben alleine mit Ihrem Hund und eines guten Tages schlafen Sie in Begleitung. Tausende Male war es so, dass der Hund auf der besuchenden Person geschlafen hat, denn das ist sein Platz!

Es ist lustig, aber es kann ein Problem sein, außerdem ist es notwendig, dass sowohl Haustiere als auch Menschen ihren eigenen Altersraum haben. In diesem Fall reden wir aber über Hunde das passiert auch bei katzen.

Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihren Hund von Kindesbeinen an zu erziehen, damit er sich nie angewöhnt, ins Bett zu gehen. Das Ziel ist, dass er von Anfang an zu unterscheiden weiß, wer jeder Raum im Haus ist.

Wenn Ihr Hund es gewohnt ist, auf das Bett oder auf das Sofa zu steigen, sollten Sie zuerst Ihren eigenen Raum vorbereiten, bevor Sie mit der Umschulung beginnen. Wählen Sie einen Ort im Haus, an dem er sich wohl fühlt, um sein Bett und seine Spielsachen aufzustellen. Früher oder später wird er sich daran gewöhnen.

Sobald Ihr Raum vorbereitet ist, müssen Sie sich mit Geduld rüsten, der Vorgang kann einige Wochen oder Monate dauern. Einige der Tipps, die die Änderung erleichtern, sind:

  • Wenn du ins Bett gehst und vorne stehst, lache über ihn! (Sie verstehen gut). Sobald Sie untergegangen sind, müssen Sie belohne dich in gewisser Weise, damit er versteht, dass er gerade das Richtige getan hat und dass sein Meister sehr glücklich ist. Wiederholung bei Tieren verstärkt das Lernen. Versuchen Sie, ihn nicht zu bestrafen oder zu viel zu bekämpfen, da er möglicherweise mit dem Klettern beginnt, wenn Sie nicht da sind, und das ist nicht die Lösung.
  • Sie können versuchen, es 1000-mal auf- und abfallen zu lassen, damit Ihnen beim Aufsteigen beigebracht wird, dass dies nicht mit einer Belohnung möglich ist. Sie können sich selbst an der Leine helfen, jedes Mal, wenn es hoch geht, müssen Sie "Nein" sagen, "Sie können nicht".
  • Klatschen Sie in die Hände und lassen Sie sich jedes Mal von ihm verwöhnen, wenn Sie ihn in seinem Bett sehen.

Das "Kit" der Sache ist zu belohnen und zu wiederholen. Konstant zu sein, wird nicht lange dauern, um die Ergebnisse zu überprüfen. Sie können sich selbst vertrauen, wenn Sie haarige allein zu Hause bleiben. Übrigens, für solche Situationen ist es besser, unsere Liebe zu haben Versicherter Hund. Ihre Liebe und Gesellschaft sind von unschätzbarem Wert.

Pin
Send
Share
Send
Send