Tiere

Gesunde Zähne? Das beste Futter für Ihren Hund

Pin
Send
Share
Send
Send


  • Tierexperte
  • Pflege
  • Zahnhygiene
  • Tipps für cu>

Die Pflege der Zähne Ihres Hundes ist für die Aufrechterhaltung der Gesundheit von entscheidender Bedeutung, auch wenn häufig ignoriert wird, dass auch Hunde diese Art der Pflege benötigen. Bei ExpertAnimal wissen wir, dass die Einrichtung einer Routine für die Mundhygiene Ihres pelzigen Freundes unabdingbar ist, um nicht nur Beschwerden wie Mundgeruch und zersplitterte Zähne vorzubeugen, sondern auch vor schweren Krankheiten zu schützen. Deshalb präsentieren wir diese Tipps, um die Zähne Ihres Hundes zu pflegenEin gesunder Hund ist ein glücklicher Hund.

Warum cu>

Wie beim Menschen verschlechtern sich die Zähne Ihres Hundes im Laufe der Zeit, wenn sie nicht die notwendige Pflege erhalten, was dazu führt Auftreten von Mundgeruch, Plaque und ZahnsteinZusätzlich besteht die Gefahr, dass die Zähne des Hundes splittern oder einige Infektionen wie Gingivitis und Parodontitis entwickeln. Diese Krankheiten verursachen Unbehagen und Aggressivität bei Ihrem pelzigen Freund und gefährden sein Leben.

Sie werden sich sicherlich fragen, warum Hunde auf ihre Zähne achten müssen, wenn es sich theoretisch um wild lebende Tiere handelt. Sie sollten jedoch bedenken, dass dies in der Vergangenheit der Fall war, als eine Diät auf der Basis von rohem Fleisch, Knochen und Knorpel die Zähne des Hundes gesund und stark hielt, während sie bei der Domestizierung und dem zu Hause angebotenen Futter entstanden sind. andere Probleme

Normalerweise beginnt der mittelgroße, große und riesige Hund unter Zahnstein und Plaque zu leiden ab 3 jahren, während das Dosenspielzeug oder das kleine normalerweise anfängt, es vorher zu entwickeln. In jedem Fall ist die Implementierung einer frühen Hygieneroutine entscheidend, um diese Art von Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Pflegen Sie die Zahnhygiene des Hundes

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie sich um die Zähne Ihres Hundes kümmern müssen, und es ist notwendig, mehr als eine zu verwenden, um eine ordnungsgemäße Hygiene zu erzielen und somit die Zähne Ihres Hundes zu pflegen:

    Kalk Essen>

Gewohnheiten schaffen

Im Prinzip möchte kein Hund, dass Sie versuchen, Ihre Finger in den Mund zu stecken. Darin liegt die Bedeutung von gewöhne den Hund an die Putzroutine vom Welpen. Die Zähne Ihres Welpen werden erst im Alter von 6 oder 8 Monaten vollständig sichtbar, aber das Putztraining kann früher beginnen.

Versuchen Sie, Ihren Welpen daran zu gewöhnen, seinen Mund zu manipulieren, indem Sie Ihre Finger vorsichtig einführen und seine Zähne sanft reiben. Es wird dich ärgern, aber bald wirst du es als normal empfinden.

Wenn die Prothese fertig ist, können Sie mit einer weichen Borstenbürste beginnen. Wenn Ihr Hund bereits erwachsen ist, dauert es etwas länger, bis Sie sich daran gewöhnt haben. Geben Sie jedoch nicht auf und seien Sie geduldig.

Allgemeine Empfehlungen für cu>

Zusätzlich zu den oben genannten Tipps zur Pflege der Zähne Ihres Hundes empfehlen wir Ihnen, die folgenden Empfehlungen zu beachten:

  • Verwenden Sie immer a weiche Borstenbürste für Hunde. Denken Sie daran, es bei Bedarf zu ändern.
  • Verwenden Sie niemals Zahnpasta für Menschen, weil das Hoch> enthält

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Tipps zur Pflege der Zähne Ihres HundesWir empfehlen Ihnen, unsere Abteilung für Dentalhygiene aufzurufen.

Zähne putzen?

Bevor über das Essen gesprochen wird, Wussten Sie, dass Hunde auch Zähne putzen sollten? Ja, viele Tierärzte schlagen vor, sie wenn möglich einmal am Tag zu waschen, aber sie wissen, dass viele Besitzer dies nicht können. Wenn Sie sie ein paar Tage in der Woche waschen können, ist dies bereits ein großer Schritt! Es ist besser, einen Welpen von Anfang an an diese Praxis zu gewöhnen, da es im Alter sehr viel schwieriger sein wird, diese neue Gewohnheit einzuführen.

Voraussetzungen Der beste Weg, um die Zähne Ihres Hundes gesund zu erhalten, besteht darin, sicherzustellen, dass sie sich um alle Ernährungsbedürfnisse kümmern. Wenn Sie ihm all die Mineralsalze und Vitamine geben, die er benötigt, sind die Chancen auf gesunde und starke Zähne viel größer. Wählen Sie daher Lebensmittel, die von den zuständigen Behörden nach angemessenen Kontrollen zugelassen wurden. Wählen Sie hochwertige Fleischprodukte, denn Fleisch hält Ihren Mund sauber und in bestem Zustand. Trockenfutter trägt auch zur Zahngesundheit Ihres Hundes bei.

673-02140880
Modellfreigabe: Nein
Eigentumsfreigabe: Ja
Nahaufnahme eines glücklichen Hundes

Ist es sinnvoll, ein paar Stöcke zum Knarren zu geben? Da sie dazu bestimmt sind, das Maul Ihres Hundes beim Kauen zu reinigen, sind sie auf jeden Fall nützlich (insbesondere wenn Ihr Welpe beim Bürsten nicht sehr kooperativ ist). Sie verringern das Risiko der Bildung von Zahnbelag und Zahnstein und halten das Zahnfleisch gesund. Es ist eine großartige Idee, Ihrem vierbeinigen Freund jeden Tag vor dem Zubettgehen einen zu geben. Dieser Teil der zahnärztlichen „Pflege“ sollte ein Kinderspiel sein, da Hunde sie als kleinen Gewinn betrachten und sich sehr über sie freuen. Vermeiden Sie die Knochen und lassen Sie sie etwas kauen, das nicht weh tut. Da Knochen die Zähne beschädigen und zum Sturz bringen können, ist es besser, sie zu meiden. Sie können auch den Verdauungstrakt und Verstopfung schädigen. Das Kauen einiger Leder-, Nylon- oder Gummispielzeuge und einiger Stifte, die für Ihre haarige Haut geeignet sind, ist jedoch ein hervorragendes Mittel, um Plaques zu reduzieren. Stellen Sie immer sicher, dass sie für Hunde geeignet sind, und denken Sie daran, sie regelmäßig zu waschen.

Vermeiden Sie es, ihm Nahrungsmittel zu geben, die für ihn nicht geeignet sind. Viele Menschen sind versucht, ihr Essen mit ihrem vierbeinigen Freund zu teilen, aber es ist besser, diesen Schwung zu kontrollieren. Wir alle genießen unsere Pommes oder ein gutes Stück Kuchen und wir haben unseren Hund mindestens einmal mit diesen Augen gesehen, aber wir dürfen nicht aufgeben! Diese Nahrung ist zwischen den Zähnen eingeschlossen und trägt zur Bildung von Zahnstein und Karies bei. Wenn Sie mit Ihrem Hund zum Tierarzt gehen, achten Sie darauf, seine Zähne sowie seinen Allgemeinzustand zu überprüfen.

Geben Sie ein Qualitätsfutter

Der Hund ist also ein fleischfressendes Tier Damit Ihr Körper und Ihre Zähne so gesund und stark wie möglich sind, ist es äußerst wichtig, dass Sie Fleisch essen. Heutzutage finden wir viele Futtermittel, die aus diesem Lebensmittel hergestellt werden und keine Getreidearten enthalten, wie Orijen, Acana, Geschmack der Wildnis, Applaws, ... Alle, die es nicht nur mögen, werden sich mit Sicherheit gut um Sie kümmern 🙂

Reinige deine Zähne

Vom Welpen ist es notwendig, ihn an die Routine des Zähneputzens zu gewöhnen. Wir werden mit einer für Hunde spezifischen Zahnbürste und Zahnpasta arbeiten und sie vorsichtig reinigenEntfernen Sie die Essensreste, die Sie zwischen sich haben. Dann geben wir Ihnen einen Preis in Form von Liebkosungen und schönen Worten für Ihr gutes Benehmen.

Bieten Sie von Zeit zu Zeit Knochen an

Wilde Hunde, also solche, die in ihrem jeweiligen Lebensraum leben und sich ohne menschliches Zutun selbst versorgen, wie afrikanische Wildhunde, putzen ihre Zähne durch Kauen von Knochen. Der Haushund, obwohl er seit mehreren tausend Jahren bei uns lebt, muss dasselbe tun. Deshalb Von Zeit zu Zeit geben wir Ihnen einen Knochen, der größer ist als die Länge Ihres Mundes, der roh ist.

Wenn Sie uns nicht überzeugen, können wir Ihnen Kaugummis anbieten, die auch zur Zahnreinigung dienen.

Bring es zum Tierarzt

Mindestens einmal im Jahr sollte der Tierarzt seine Gesundheit und Zähne überprüfen in der Lage sein, jede Krankheit rechtzeitig zu erkennen. Darüber hinaus müssen wir immer bedenken, dass eine frühzeitige Diagnose dem Tier helfen kann, sich früher zu erholen.

Selbst wenn der Hund eine tolle Zeit im Garten hatte, bleiben seine Zähne gesund healthy.

Pin
Send
Share
Send
Send