Tiere

Wie schimpfe ich mit einer Katze?

Pin
Send
Share
Send
Send


Möchten Sie Ihr Haustier disziplinieren und wissen nicht wie? Es ist typisch, dass jeder Ihnen den Rat gibt, einem Hund beizubringen, sich gut zu verhalten, nicht in Schuhe zu beißen, seine Bedürfnisse von zu Hause weg zu tun, nicht zu bellen. aber was passiert, wenn es um eine Katze geht, dieses eigenständige Tier, misstrauisch, ein bisschen wild, aber liebevoll und lustig.

Wenn Sie eine Katze zu Hause haben, haben Sie sich sicherlich folgende Frage gestellt: Wie soll ich meine Katze schelten? Nun, bei ExpertAnimal helfen wir Ihnen bei der Beantwortung. Einer Katze beizubringen, dass etwas, das sie tut, nicht richtig ist, ist einfacher als Sie denken. Sie müssen nur geduldig sein und diese einfachen Tipps befolgen.

Katzen sind intelligente Tiere, und wenn sie Einstellungen haben, die für das Zusammenleben ungünstig sind, können Sie sie effektiv ausschimpfen, damit sie Sie verstehen und die Aktionen, die ärgerlich sein können, nicht wiederholen. Wir wissen, dass Katzen einen besonderen Charakter haben und dass wir sie sicherlich niemals mit Hunden vergleichen können, aber wir können ihr Verhalten verstehen und angemessen handeln, um ihnen dabei zu helfen, richtig und diszipliniert zu Hause zu leben.

Bevor Sie Ihre Katze schelten wollen

Wenn Sie eine Katze haben, wissen Sie sehr gut, dass es sich um ein freigeistiges Tier handelt, ein wenig wild und sehr unabhängig. Es kann sein, dass Sie ein völliger Zerstörer sind, wenn Sie einfach etwas ausführen die von seinem Instinkt diktierten Handlungen.

Der katzenartige Instinkt, seine Bräuche und einige seiner Einstellungen können von seinen wilden Vorfahren stammen, so dass sie kaum verschwinden. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihrer Katze die Grundregeln des Zusammenlebens beibringen und sie einhalten können, zumindest während Sie es sehen. Das ist sehr wichtig Geduld haben Und denken Sie daran, dass es ein Tier ist.

Lieber unterrichten als schelten

Es gibt einige klassische Missetaten, die Katzen begehen können, und das kann die Ursache dafür sein, dass Sie sich fragen, wie Sie eine Katze schelten können. Tatsache ist, dass Sie, wenn Sie einen dieser Fälle zu Hause haben, besser herausfinden sollten, warum, bevor Sie Ihre Katze schelten, da Sie sich möglicherweise vorher selbst schelten müssen.

    Es hat die Möbel zerstört

Was müssen wir NICHT tun?

Beginnen wir zunächst mit dem, was nicht zu tun ist. Wenn wir diese Maßnahmen ergreifen, würde die Katze sich uns gegenüber ängstigen und daher die emotionale Bindung aufbrechen, die uns verbindet.

    Misshandle es: dies ist nicht zu tun, es ist verboten> Was müssen wir tun?

Nun wollen wir sehen, wie man eine Katze richtig schimpft. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, wir hätten ihn gerade erwischt, als er einen Sessel kratzte. Wie müssen wir reagieren? Die Schritt für Schritt wäre wie folgt:

  1. Das erste, was wir tun werden, ist ein festes NEIN zu sagen, aber ohne zu schreien.
  2. Dann bringen wir es - mit einem Katzensnack - zu seinem Schaber. Wenn er es nicht hätte, müssten wir ihm eins kaufen.
  3. Dann werden wir unsere Hände auf den Schaberpfosten legen und ihn kratzen lassen. So wird er nach und nach durch Nachahmung lernen.
  4. Zum Schluss können wir ein Tuch anbringen, das den Stuhl vor Kratzern schützt (weitere Informationen finden Sie hier).

Falls Sie einen Gegenstand zerbrochen oder etwas Ähnliches getan haben, werden Sie nicht böse. Ein festes NEIN zu sagen funktioniert nur, wenn wir es "in fraganti" fangen. Tief durchatmen und / oder entspannende Musik hören hilft uns, uns zu beruhigen.

Katzen können liebevoll und auch etwas widerspenstig sein. Aber du musst sie lieben, wie sie sind ... weil sie es verdienen. Sie verdienen alles Gute, was ihnen widerfährt.

1. Belohnen Sie gutes Benehmen

Bevor Sie über Strafen nachdenken, sollten Sie gutes Benehmen belohnen. Verhaltensweisen wie das Verwenden des Sandkastens, das Kratzen des Schabers anstelle von Hausmöbeln oder das Verwenden von eigenen Spielsachen sollten belohnt werden. Dazu können Sie Streicheln, Verwöhnen, Behandeln ... jede positive Verstärkung verwenden, die Sie sehen, dass er mag.

Sie müssen sicherstellen, dass die Bedürfnisse Ihrer Katze gedeckt sind. Zum Beispiel ist das Feilen Ihrer Nägel ein instinktiver Vorgang, sodass Sie einen Schaber benötigen. Wenn Sie es nicht zur Hand haben, suchen Sie nach Objekten, die diese Funktion erfüllen können.

2. Wann soll ich meine Katze schelten?

Es ist fast wichtiger das wann dass die wie. Die Katze lebt in der Gegenwart und wird nicht verstehen, dass Sie ihn für etwas schelten, das er zuvor getan hat. Er wird es nicht assoziieren, egal wie sehr Sie ihm die Zerstörung zeigen. Deshalb sollten Sie ihn genau in dem Moment schelten, in dem er etwas falsch macht.

Es ist egal, dass es etwas war, was er in der Nacht zuvor getan hat. Vor 2 Stunden und 5 Minuten wird die Katze über etwas anderes nachdenken. Damit dieses Verhalten nicht ungestraft bleibt, müssen Sie die Preise für gutes Verhalten verstärken und passive Strafen vorbereiten.

3. Aktive Bestrafungen

Aktive Bestrafungen sind solche, die Sie verhängen im Moment in dem du entdeckst, dass deine Katze etwas falsch macht. Dies sind Strafen, die Sie verhängen können, wenn Sie Ihr Haustier mit den Händen im Teig fangen.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze etwas tut, das kein lautes NEIN sagen sollte! Diese Form des Schelten besteht nicht aus Schreien oder Angst, was Sie tun sollten, ist stehe fest und vermitteln, dass Sie mit seiner Haltung nicht einverstanden sind. Sie müssen Geduld haben und sich wiederholen.

3.2. Wasser und laute Geräusche

  • Wasser: Mit einem Zerstäuber oder einer Wasserpistole können Sie Ihre Katze ein wenig benetzen, wenn sie sich schlecht benimmt. Versuche nicht zu sehen, wie du Wasser gießt.
  • Lärm: Eine andere Lösung besteht darin, Lärm zu verursachen, der Sie stört. Eine Dose mit Münzen, ein Stofftier, das beim Drücken Geräusche macht ... Sie wissen besser als jeder andere, was Ihre Katze stört.

3.3. Bestrafe ihn in einem Raum

Eine andere Methode, Ihre Katze zu schelten, ist, sie in einem Raum zu bestrafen. Wenn Sie etwas tun, sollten Sie es nicht von der Haut des Halses nehmen (wie es Ihre Mutter tun würde) und in einen leeren Raum bringen. Auch wenn Sie sich sehr schlecht benommen haben, tun Sie dies nicht abrupt. Schikaniere ihn nicht mit Gewalt, nur lass ihn wissen, dass das, was er getan hat, falsch ist.

4.1. Klebeband und Folie

Sie müssen bedenken, dass Ihre Katze auf Tische und Regale klettern wird. Am besten lassen Sie die Freiheit und bewahren empfindliche Gegenstände an Orten auf, zu denen Sie keinen Zugang haben. Aber wenn Sie einen bestimmten Bereich schützen müssen, können Sie Legen Sie ein doppelseitiges Klebeband ein oder Folie.

4.3. Unangenehme Substanzen

Sie können Gegenstände oder Bereiche, die Sie nicht beschädigen möchten, mit einer für ihn unangenehmen Substanz abdecken. Verwenden Sie ein Produkt, von dem Sie wissen, dass es nicht so gut riecht oder schmeckt (z. B. Zitrone). Wenn Sie darauf bestehen, etwas zu zerstören, oder wenn Sie bedenken, dass sich gefährliche Gegenstände in Ihrem Haus befinden, können Sie es versuchen Tabasco-Sauce.

Einen Kommentar melden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Es ist normal, dass Sie irgendwann Ihre Katze schelten müssen, wenn sie etwas tut, das nicht richtig ist. Sicherlich haben Sie sich jeden Tag gefragt, wie Sie eine Katze mit geeigneten Techniken schelten können. Hier geben wir Ihnen die besten Antworten und Vorschläge, damit Sie Ihre Katze erziehen können und nicht länger das Bedürfnis haben, sie zu schelten.

"Katzen haben einen starken und sogar ein wenig wilden Charakter, was diese Arbeit etwas erschwert. All dies zu erziehen und Maßstäbe zu setzen, erfordert Zeit und vor allem Geduld. Nach und nach werden Sie feststellen, dass Ihre Katze Ihre Lehren übernimmt und Sie werden froh sein, mit Ihrer Katze zu Hause richtig leben zu können ", sagte Tierarzt Ariel Marcano FACETTEN


Bringen Sie Ihrer Katze bei, sich zu benehmen, und sagen Sie ihr, dass etwas mit ihm nicht stimmt. Es ist nicht so schwierig, wie es scheint. Sie müssen nur sehr geduldig sein und die folgenden einfachen Tipps befolgen, die wir Ihnen hier geben:

1) Bevor Sie sich eingehend mit diesem Problem befassen, sollte klar sein, dass sich jede Katze von der anderen unterscheidet. Wir können uns nicht von strengen Regeln der Disziplin hinreißen lassen. Wir müssen immer den Charakter Ihrer Katze betrachten. Wenn sich nichts an ihnen ändert, ist es das wilde Verhalten, das sie von ihren Vorfahren tragen. Es ist etwas, das sie plötzlich herausnehmen am wenigsten erwarteter Moment.

2) Das Erste, woran wir denken sollten, wenn wir Ihre Katze schelten, ist, es immer zum richtigen Zeitpunkt zu tun. Es wird in dem Moment sein, in dem Sie die Aktion ausführen. Wenn Sie dies zu diesem Zeitpunkt nicht bemerken, vergessen Sie es. Sie müssen warten, bis eine weitere neue Aktion ausgeführt wird, um ihn schelten zu können. Denken Sie daran, dass sie nicht die gleiche Argumentationsstufe haben wie wir. Aus diesem Grund ist jede Schelteinwirkung oder missbräuchliche Bestrafung ungültig.

3) Es wird empfohlen, dass Sie alle Aktionen berücksichtigen, die Ihre Katze nicht ausführen soll. Auf diese Weise ist es einfacher, das Problem zu beheben und den Zeitpunkt zu bestimmen, an dem es auftritt. Ein sehr häufiges Beispiel ist, wenn Ihre Katze auf den Esstisch klettert, dort müssen Sie sofort handeln, Sie sollten ihn nicht anschreien, da Sie mich nur davonlaufen lassen und es keinen Nutzen gebracht haben wird.

4) Diese Aktionen sind die Grundaktionen für den Moment, in dem Sie Ihre Katze schelten müssen: Gehen Sie zu ihm und fassen Sie ihn sanft am Nacken und senken Sie den Kopf in Richtung Boden. Sie werden diese Bewegung sanft aber sehr fest ausführen.

5) Sag es ihm in genau diesem Moment unverblümt, aber ohne Nein zu schreien! Sie müssen es mindestens zweimal ausführen, bevor Sie es freigeben. Denken Sie immer daran, den gleichen Tonfall zu verwenden, damit Ihre Katze der Disziplin zugeordnet wird.

Der Schlüssel zu wann

Wenn wir darüber sprechen, wie man eine Katze schimpft, ist das Element "wann" wesentlich. Wie bei anderen Arten von Haustieren wird das Schelten wirksam, wenn es genau zu dem Zeitpunkt auftritt, an dem das Tier das Fehlverhalten begeht. Mit anderen Worten, wenn Sie Ihre Katze nicht mit den Händen im Teig finden, vergessen Sie, ihn zu schelten, weil werde nicht verstehen.

Wenn Sie Ihre Katze für etwas schelten, das sie getan hat, muss dies zu dem Zeitpunkt geschehen sein, an dem das Tier die Aktion ausführt. Wenn eine Minute vergangen ist, ist der Effekt nicht mehr derselbe. Die Katze hat, wie bei Hunden, nicht das Denkvermögen eines Menschen, so sehr, dass sie dich ansieht oder zu dir spricht, er er wird nicht wissen, dass du ihn schaltest Also hat er es vor 3 Stunden, 15 Minuten oder 2 Stunden gemacht.

Selbst wenn Ihr kleiner Katzenfreund etwas sehr Schlechtes getan hat, wie zum Beispiel Ihr Haus auf den Kopf gestellt zu lassen, ein Möbelstück auseinander zu reißen oder kleine Eier in der Küche zu lassen, nützt es nichts, wenn Sie ihn beschimpfen, wenn es nicht die Zeit ist. Verschwenden Sie also keine Zeit damit. Ihr Haustier kann durch Ihre Haltung Angst haben und wird nicht verstehen, dass es etwas getan hat, das nicht fällig ist.

Die Kraft von Nein!

Da Sie sich darüber im Klaren sind, dass die Schelte genau zum richtigen Zeitpunkt stattfinden sollte, sollten Sie nur sagen a Nein fest zu deinem Haustier Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze etwas tut, was Sie nicht tun sollten, z. B. auf einen Tisch klettern oder auf ein Möbelstück beißen, müssen Sie Disziplin walten lassen, aber seien Sie vorsichtig. Es geht nicht darum, der Katze zu schreien oder zu erklären, warum Sie das, was Sie tun, nicht tun sollten Denken Sie daran, dass es ein Tier ist und wir wollen nicht, dass er wegläuftEs geht darum, dass er lernt, dass er diese Aktion nicht wiederholen soll.

Erinnere dich daran Sie müssen Ihr Haustier nie verletzenWas Sie tun sollten, ist zu versuchen, mit ihm zu kommunizieren. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf und versuchen Sie, den gleichen festen Ton zu verwenden. Auf diese Weise wird die Katze verstehen, dass sie das nicht tun sollte, aber denken Sie daran, geduldig zu sein, da dies ein wirksamer, aber langer Prozess ist.

Gewalt ist keine Disziplin.

Wenden Sie niemals Gewalt gegen Ihre Haustiere an. Denken Sie daran, dass Katzen Tiere mit einem ganz besonderen Charakter sind. Wenn Sie zuschauen, werden Sie möglicherweise ein kleiner Engel. Wenn Sie es verlassen, gehen Sie einfach zurück auf die Straße. Es liegt in der Natur.

In jedem Fall Missbrauch wird nicht dazu beitragen, Ihr Verhalten zu verbessern im Gegenteil, es kann die Beziehung verschlechtern, da es Sie angreifen kann, um sich zu verteidigen und ein großes Misstrauen und eine große Angst gegenüber Ihrer Person zu haben. Mit Geduld und angemessenen Maßnahmen können Sie Ihrer Katze die Dinge beibringen, die sie nicht tun sollte, und Sie können viele Jahre lang eine wunderbare Gesellschaft genießen.

Und wenn meine Katze Straße ist.

Wenn Sie eine erwachsene Katze adoptiert haben, die von der Straße kommt, muss das Thema Disziplin anders gehandhabt werden. Denken Sie daran, dass eine Katze, die ihr Leben auf der Straße gelebt hat Möglicherweise wurde er missbraucht Wenn Sie ihn beschimpfen, um ihm das Zusammenleben beizubringen, sollten Sie viel Fingerspitzengefühl mitbringen.

In Expert Animal sind wir immer dafür, unseren Katzenfreunden und mehr zu helfen, wenn es sich um Katzen handelt, die ein schwieriges Leben hatten. Wenn Sie sich also für eine Straßenkatze entschieden haben, gratulieren wir Ihnen und helfen Ihnen dabei, das Beste aus Ihnen herauszuholen Tipps zur Adoption einer streunenden Katze.

Eine Wildkatze zu zähmen ist nicht so kompliziert, wir müssen nur geduldig sein und das Problem der Disziplin angreifen, wir müssen zuerst andere wichtige Probleme lösen, wie die Sicherheit und das Vertrauen der Katze in ihr neues Zuhause.

Wasser und Lärm vollständig wegwerfen. Denken Sie daran, dass eine streunende Katze bereits genug gelitten hat, um in seinem neuen Zuhause anzuhalten, und ich habe auch Dinge, die ihn an eine unangenehme Vergangenheit erinnern. Sobald sich Ihre Katze wohl fühlt und Ihr Vertrauen verdient hat, positive Verstärkung verwenden ihre Tugenden zu verbessern.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Wie schimpfe ich mit meiner Katze?empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Verhaltensprobleme zu wechseln.

Video: Katzenerziehung , How to - Nicht alles durchgehen lassen! Katze erziehen, aber richtig #034 (Dezember 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send