Tiere

Pet Eifersucht

Pin
Send
Share
Send
Send


Blog über das Verhalten von Tieren. Psychologie und Tierpsychiatrie. Blog mit inoffizieller Übersetzung und basierend auf den Erfahrungen von Dr. Pet, Cesar Millan und einigen von mir. Blog für jene Tiere, die uns jeden Tag begleiten, ohne sich zu beschweren, die alles aushalten und die wir so sehr lieben. Die Stimme der Stimmlosen. Es macht mir nichts aus zu wissen, ob ein Tier argumentieren kann. Ich weiß nur, dass er leidensfähig ist und deshalb betrachte ich ihn als meinen Nachbarn. Albert Schweitzer

Treffen Sie jemanden, der einen Hund besitzt und einen neuen Welpen bekommen oder adoptiert hat. Der Besitzer freut sich darauf, Ihnen das neue Tier vorzustellen, das bereits im Haus lebt. Außerdem kann es zu Überraschungen oder Enttäuschungen kommen, falls sich das älteste Haustier fühlt eifersüchtig auf die Ankunft des neuen Tieres, knurrt er, bellt, betritt die Mitte, wird aggressiv in Gegenwart des neuen Gefährten.

Wie wir im vorigen Artikel gesehen haben, ist die Eifersucht für die Menschen, die der Hund präsentiert, ein unangenehmes Problem und ein Ruin sowohl für den Besitzer als auch für den Welpen. Dieses Problem kann auch aufgrund der Eifersucht in Bezug auf Brennnessel auftreten.

Im vorherigen Text haben wir gesehen, dass das Problem ein Mangel an Führung ist, daher muss der Besitzer von einem Welpen beweisen, wer der Chef ist.

Der Welpe muss mit Hunden, Katzen und anderen Tieren sozialisiert sein. Dies kann zu Hause oder in externen Umgebungen wie Parks, Petshops oder Straßen geschehen. Seien Sie vorsichtig mit der Präsentation der Hunde, da dies für den Welpen so angenehm wie möglich sein sollte Wählen Sie zum Beispiel einen ruhigen und ruhigen Hund, der mit anderen umgehen kann, und keinen aufgeregten Hund, der wie eine verrückte Person auf Ihrem Welpen zurückbleibt. Diese Zeit fällt mit der Zeit der Impfungen zusammen, aber mit dem Geruch und dem Kontakt, auch wenn Entfernungen helfen viel bei der Geselligkeit, bringen Sie Ihren Hund in den Park, auf den Platz oder in ein Geschäft für Haustiere. Der Hund sollte sich sicher fühlen und froh sein, in der Nähe anderer zu sein, die er mit seinem Besitzer teilt.

Bei jeder Art von Eifersucht (von Menschen oder anderen Haustieren) tritt der Beginn des Verhaltensproblems aufgrund fehlender Regeln in alltäglichen Situationen auf und wird für den Eigentümer nur sichtbar, wenn er sich in einem fortgeschrittenen Stadium befindet, bei jeder Art von Eifersucht Vorgeführt muss von Anfang an korrigiert werden.

Das Haustier muss damit einverstanden sein, dass die Annäherung eines anderen Gutes bringt.

Einige Übungen, die helfen können

  • Wenn er einen Hund streichelt und der andere sich nähert, streichelt er die Eifersucht mehr, so dass er die Ankunft des anderen mit dem Gewinn und nicht mit dem Verlust der Aufmerksamkeit in Verbindung bringt. Der Besitzer kann aufhören, die Eifersucht zu streicheln, wenn sich der andere entfernt.
  • Geben Sie viele Snacks, wenn sich der andere Hund nähert.
  • Führungsübungen: Werfen Sie dem Hund einen Snack und lassen Sie ihn nicht ohne seine Erlaubnis fangen, öffnen Sie die Tür seines Hauses und lassen Sie ihn nicht ohne seine Erlaubnis gehen
  • Denken Sie daran, nach und nach mit Reizen zu arbeiten, z. B. wenn der Hund in einem Abstand von einem Meter auf die Annäherung des anderen eifersüchtig wird, arbeiten Sie und nehmen Sie allmählich ab.
  • Der Besitzer kann auch mit Verweisen arbeiten, wenn das Haustier aggressiv Eifersucht zeigt, der Hund ignoriert, eine Wasserblase verwendet oder eine Dose mit Münzen geblasen wird. Wichtig ist, dem Hund klar zu machen, dass Eifersucht Schelte erzeugt und die Interaktion mit anderen Hunden des Besitzers erzeugt Belohnung.
  • Geben Sie Befehle der Art, setzen Sie sich, legen Sie sich hin, bleiben Sie bei den beiden Hunden, um die Teamarbeit zu belohnen.
  • Gehen Sie mit den beiden Hunden zusammen spazieren.

Wie vermeide ich Eifersucht zwischen Hunden?

Es kann eine optimale Idee sein, mehr als einen Hund zu Hause zu haben, wenn Ihr Welpe allein ist oder mehr Spiele und Animationen benötigt. In vielen Fällen kann es jedoch zu Stress führen, wenn einer von ihnen eifersüchtig wird, den Hund zu kontrollieren Ressourcen und die Annäherung des anderen Hundes.

Übliche Situation, Sie streicheln einen Ihrer Hunde und wenn sich der andere Hund im Haus nähert, denken Sie: Jetzt ist die Gelegenheit für ihn, ein bisschen für jeden ist das Schönste, die Dinge funktionieren nicht so.

In der Vision des anderen Hundes, der Zuneigung empfing, ist die einfache Annäherung eines anderen Hundes mit einem für ihn äußerst wertvollen Aufmerksamkeitsverlust verbunden, sodass er beginnen kann, die Anwesenheit des anderen Tieres zu belästigen. mehr mit einer sehr einfachen Änderung der Einstellung ist es möglich zu verhindern, dass die negative Assoziation bis zu dem Punkt des Hundes, der die Zuneigung empfing, die Aggressivität nutzen muss, um sich vom anderen wegzubewegen. Denken Sie daran, dass Sie zwei Hände haben, wenn sich der andere Hund nähert Erhöhen Sie die Zuneigung zu dem ersten Hund, so dass der Verein positiv wird. Wenn jedoch einer der Hunde bereits die Aggressivität einsetzt, um sich vom anderen zu entfernen, kann die Hilfe eines Fachmanns erforderlich sein, um Unfälle zu vermeiden. In diesem Fall ist es sehr wichtig, sicher zu arbeiten und klare Grenzen, wobei darauf geachtet wird, die Zuneigung zum Zeitpunkt der Aggressivität nicht zu erhöhen, was durch den Hinternschuss geschehen kann, da der Hund, der aggressiv war, glauben könnte, dass er für das Auftreten von Grunzen, Bellen oder Bissen belohnt wurde.

Wie sollen wir also vorgehen? Wenn sich der andere Hund nähert, erhöhen Sie die Zuneigung für den ersten und wenn er aufhört, unterbrechen Sie sie, damit der Hund möchte, dass die Anwesenheit anderer Hunde Zuneigung erhält, da er wahrnimmt, dass er, wenn andere Hunde nah sind, mehr Zuneigung erhält, die Anwesenheit des anderen assoziiert Hund mit angenehmen Aktivitäten versuchen, sie für einen Spaziergang zu füttern, geben ihnen Snacks nur, wenn sie zusammen sind, diese positive Assoziation wird gutes Verhalten verstärken und zeigen, dass Sie ein optimaler Führer sind, weil es gelingt, die Bedürfnisse von beiden gleichzeitig zu erfüllen, für Hunde, die bereits Sie wissen, wie man Befehle versteht, arbeiten auch, indem sie den beiden Hunden Befehle erteilen, Seite an Seite und belohnen Teamarbeit.

In solchen Situationen sollte die Aggressivität der streichelnden Person nicht toleriert werden. Dies sollte durch Aufmerksamkeitsrufe, die von einem einfachen NEIN bis zu Geräuschen bei Dosen mit Münzen oder mit Hilfe eines Sprays mit Wasser reichen können, korrekt und sicher gerügt werden . Die Art des Aufmerksamkeitsrufs hängt von der Art des Hundes und der Intensität des Kampfes ab.

Wenn alle in Frieden waren, fahren Sie mit der Annäherung fort und belohnen Sie die Hunde nach und nach, wenn sie ruhig und kontrolliert sind und einander gegenüberstehen.

Denken Sie daran, dass es wichtig ist, Ihren Hund mit der größtmöglichen Anzahl von Tieren, Menschen und Situationen in Kontakt zu bringen, grundlegende Anweisungen für den Gehorsam zu erteilen und angemessenes Verhalten immer positiv zu verstärken, damit Ihr Welpe immer optimale Ergebnisse erzielt erlebt und wird ein ruhiges, geselliges und sehr freundliches Tier

Wenn bei unseren Haustieren Eifersucht auftritt, kommt es zu Konflikten um die Territorialität.

Am häufigsten ist, dass Eifersucht auftritt, wenn ein neues Tier zu Hause ankommt, was sowohl für das alte als auch für das neue Haustier traumatisch sein kann. Wir als Eigentümer möchten, dass unsere Haustiere einander verstehen und in Frieden und Harmonie leben. Dies kann jedoch komplex sein und erfordert höchstwahrscheinlich Zeit und Geduld.

Hier sind einige einfache Empfehlungen, die Sie kennen und die Sie beheben sollten Eifersucht unter Ihren Haustieren.

Verhindern Sie Eifersucht unter Haustieren

1. Sterilisation: Wenn Sie einen Kater als Haustier haben und Ihrem Zuhause eine weitere Katze hinzufügen möchten, ist dies eine gute Option, um Ihre Eifersucht zu minimieren sterilisiere es, weil dies Ihre territoriales Verhalten und aggressiv, abgesehen von anderen Vorteilen, die wir in diesem Artikel nicht diskutieren werden.

2. Schulung: Es ist wichtig zu kontrollieren Haustier Eifersucht ein guter ausbildung. Wenn Sie Ihre Tiere von Welpen an die Anwesenheit anderer Rassen und Arten gewöhnen, fällt es ihnen im Erwachsenenalter leichter, die Situation des Zusammenlebens mit anderen Haustieren zu verstehen. Gehen Sie mit Ihrem Haustier spazieren und lassen Sie es mit anderen Tieren spielen und mit anderen Menschen in Kontakt kommen. Denken Sie daran, dass Eifersucht bei Tieren auch durch die Anwesenheit eines neuen Menschen zu Hause auftreten kann. Wenn Sie Ihren Freund an diese Situationen gewöhnen, werden Sie ihn zu einem geselligen Tier machen.

3. Sex: Vermeiden Sie nach Möglichkeit direkten Wettbewerb zwischen Ihren Haustieren. Wenn Sie ein neues Tier in Ihrer Familie beherbergen, sei es eine Katze oder ein Hund oder ein Vogel, der das andere Geschlecht hat. Ein Rüde fühlt sich normalerweise bedroht, wenn Sie einen anderen Rüden mit nach Hause nehmen, und im Allgemeinen passiert das bei allen Arten.

Verringern Sie die Spannung zwischen Haustieren

Wenn Sie zu Hause sind, müssen Sie auch bestimmte Kriterien anwenden, um zu verhindern, dass sich Tiere gegenseitig eifersüchtig machen.

Stellen Sie Ihr Haustier dem neuen Zuhause vor. Eine gute Formel lautet zum Beispiel: "Hallo Roco, sie ist Tara." Dann lass sie riechen, so dass auf diese Weise ein Ersterkennung. Gehen Sie vor allem nicht weg und kontrollieren Sie die Situation zu jeder Zeit. Zwingen Sie keines von beiden zur Interaktion. Wenn Sie sich entscheiden, nichts zu tun, lassen Sie sie und versuchen Sie es nach einer Weile.

Vermeiden Sie es, sich zu fühlen Nerven um sie nicht auf Ihre Tiere zu übertragen. Lassen Sie sie doch immer am Anfang unter Ihrer Aufsicht untersuchen. Wenn die Zeit vergeht und Sie sehen, dass sie sich besser verstehen, können Sie sie nach und nach mehr Zeit in Ruhe lassen.

Wenn Sie vermeiden wollen Haustier Eifersucht verhindern, dass sie ihr Geschirr teilen. Sie müssen jedem eine geben Sonderbereich als auch ein separates Gericht zu füttern. Auf diese Weise verringern Sie die Möglichkeit, um Lebensmittel zu kämpfen.

Um die Eifersucht unter Kontrolle zu halten, sollten Sie auch darauf achten, beiden Haustieren dasselbe zu geben. Dies impliziert die gleiche Aufmerksamkeit, Spiele, Ausflüge, Essen und Liebe. Sicherheit stärken von Ihren Tieren und verdrängen sie nicht.

Wenn Sie weitere Zweifel haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, einen Trainer oder einen Ethologen, der Ihnen gute Empfehlungen zur Verhinderung oder Überwindung dieses Problems geben kann.

Pet Eifersucht ist ein Tipp für allgemeine Probleme und spricht über allgemeine Probleme.

Sind Hunde eifersüchtig?

Es ist nicht leicht zu definieren, was Eifersucht ist. Wir können jedoch eine Reihe von Emotionen und Gefühlen als "Eifersucht" verstehen, die auftreten, wenn eine von ihnen als wichtig erachtete soziale Figur von einem Dritten bedroht wird, den sie als Rivalen wahrnehmen.

Eifersucht ist häufig bei geselligen Tieren wie Menschen oder Hunden und hat eine wichtige adaptive Funktion. Es handelt sich jedoch auch um komplexe Emotionen, die von dem Individuum, das sie erlebt, hohe kognitive Fähigkeiten verlangen, die es ihm ermöglichen, zu überlegen und mit früheren Erfahrungen zu vergleichen.

So können Hunde erleben Eifersucht gegenüber anderen Personen, aber nicht auf unbelebte Objekte. Trotzdem wird die Verwendung dieses Begriffs aufgrund der wenigen Studien, die existieren, viel diskutiert, und es bestehen Zweifel, ob dieses Verhalten mit dem von Menschen erlebten Verhalten vergleichbar ist.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es gibt andere Verhaltensprobleme das kann einige Verhaltensweisen erklären, die wir als "Eifersucht bei Hunden" bezeichnen würden, wie Territorialität, Ressourcenschutz, Langeweile oder Spiel. Um dieses Verhalten ein wenig besser zu verstehen, werden wir im nächsten Abschnitt das Verhalten eifersüchtiger Hunde erklären.

Das Verhalten eifersüchtiger Hunde

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es nur wenige Studien, die sich mit dem Verhalten eifersüchtiger Hunde befassen. Daher ist es so schwierig, das genaue Verhalten und die Unterschiede in Bezug auf andere häufige Verhaltensprobleme bei Hunden zu bestimmen.

Trotzdem einige der Symptome von eifersüchtigen Hunden Sie können sein:

  • Versuchen Sie, die Aufmerksamkeit des "geschätzten Sozialpartners" auf sich zu ziehen, wenn Sie sich ignoriert fühlen.
  • Versuchen Sie, die Interaktion zwischen dem "geschätzten Sozialpartner" und dem möglichen "sozialen Rivalen" zu unterbrechen.
  • Seien Sie aufmerksam, wenn der "geschätzte Sozialpartner" und der "soziale Rivale" verwandt sind.
  • Es kann verschiedene negative Ruhesignale drücken, angreifen oder anzeigen.

Videos von eifersüchtigen Hunden

Wir können viele Videos von eifersüchtigen Hunden im Internet finden, wir müssen jedoch darauf hinweisen Einige Tutoren verstärken unangemessenes oder aggressives Verhalten bei Hunden, wahrscheinlich aufgrund von Unwissenheit, was dieses Verhalten bei Hunden noch verstärkt.

Im Gegenteil, in diesem Video von Milperthusky-Kanal Wir können es zu schätzen wissen, wie der Tutor richtig verwalten die Eifersucht eines seiner Hunde, die Aufmerksamkeit und Zuneigung gleichermaßen schenkt. Auch in diesem Fall beinhaltet Eifersucht kein alarmierendes Verhalten:

Situationen, die bei Hunden Eifersucht auslösen können

Eifersüchtige Hunde können in folgenden Situationen sein:

  • Eifersüchtiger Hund eines Welpen oder eines anderen Hundes: Es kommt vor, wenn mehrere Hunde im selben Haushalt leben und der Tutor einen ständig ignoriert oder einem anderen mehr Aufmerksamkeit schenkt. Wir müssen Eifersucht von Territorialität unterscheiden, die nur Unbekannten gezeigt wird.
  • Eifersüchtige Hunde für die Schwangerschaft: Es kommt sehr häufig vor, dass Frauen in einem Staat ihre Gewohnheiten und ihre Routine im Verlauf der Schwangerschaft ändern. In diesen Fällen fühlt sich der Hund möglicherweise ignoriert und versucht daher auf verschiedene Weise, die Aufmerksamkeit der schwangeren Frau auf sich zu ziehen. Es ist wichtig, den Hund schrittweise auf die Ankunft des Babys vorzubereiten, seine Gewohnheiten niemals plötzlich zu ändern und sich stets auf eine andere Person zu verlassen, die uns bei diesem Übergang hilft.
  • Eifersüchtiger Hund eines Babys oder eines Kindes: Es ist wichtig, den Hund und das Baby manchmal auch mit Hilfe eines Fachmanns korrekt zu präsentieren. Wenn es jedoch nicht gut gemacht wurde oder wenn es eine negative Assoziation gab, ist es wahrscheinlich, dass dies nicht passieren wird. Es kann auftreten, wenn wir den Hund in Gegenwart des Kindes schelten, wenn wir ihn nicht auf ihn zukommen lassen und ihn bestraft haben usw. Durch positive Verstärkung, geeignete Richtlinien und die Aufsicht eines Fachmanns können wir Eifersucht zwischen Kindern und Babys vermeiden.
  • Der eifersüchtige Hund meines Partners: Wir können auf YouTube eine Vielzahl von lustigen Videos finden, die eifersüchtige Hunde von Paaren küssen. Während wir über Eifersucht sprechen könnten, sprechen wir in anderen Fällen auch über Ressourcenschutz. Der Hund betrachtet seinen Vormund als etwas, das er besitzt, und handelt, um ihn zu schützen. Die eifersüchtigen Hunde ihrer Besitzer können sich sehr aggressiv verhalten.

Was machen wir nun mit eifersüchtigen Hunden? Im nächsten Abschnitt erklären wir, was vorübergehend zu tun ist und wie Sie dieses Problem effektiv lösen können.

Was tun mit eifersüchtigen Hunden?

Eifersüchtige Hunde können, insbesondere wenn sie Verhaltensweisen im Zusammenhang mit Hunde-Aggressionen zeigen, werden sehr gefährlich, insbesondere wenn sie auf ein Kind oder ein Baby gerichtet sind.

Aus diesem Grund beginnen wir mit der einschlägige SicherheitsmaßnahmenSo wird der direkte Kontakt zwischen dem Hund und der dritten Person oder dem "sozialen Rivalen" vermieden. Wenn wir die Schnauze positiv bewertet haben, können wir sie vorübergehend verwenden, jedoch nicht länger als 60 Minuten. Wir werden die Bestrafung vollständig vermeiden, da dies das Bild weiter verschlechtern kann. Im Gegenteil, wir werden versuchen, die Situation mit grundlegenden Befehlen des Gehorsams zu kontrollieren, indem wir unseren Hund fragen ein sitzen, liegen oder still.

Es ist wichtig, einen auf Ethologie spezialisierten Tierarzt oder einen qualifizierten Hundeausbilder aufzusuchen, um gesundheitliche Probleme auszuschließen, die Verhaltensprobleme sein können, und eine genaue Diagnose zu erhalten. Nur so können wir empfangen Fahrrichtlinien und fange an, Sessions von zu leiten Verhaltensänderung.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Fachmann uns auffordert, die Interaktionen unseres Hundes mit anderen Personen zu überwachen, Ratschläge zum Umgang mit dieser Situation zu geben und einen Aktivitätsplan vorzuschlagen, der uns dabei hilft, die Beziehung zu unserem Hund durch positive Gewohnheiten und Routinen zu verbessern. Es kann auch notwendig sein, Arbeitssitzungen mit positiver Verstärkung als Hauptwerkzeug durchzuführen, um das Verhalten des Hundes zu verbessern.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Eifersüchtige Hunde - Symptome und was zu tun istempfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Verhaltensprobleme zu wechseln.

Eifersucht bei Haustieren: Ursachen

Sie können nicht feststellen, ob ein Tier eifersüchtig ist oder nicht, bis ein bestimmtes Ereignis eintritt. Im Allgemeinen sind Haustiere an die Anwesenheit anderer Wesen gewöhnt, aber manchmal können sie die Eifersucht gegenüber ihnen nicht unterdrücken.

Wussten Sie zum Beispiel, dass Hunde kleiner Rassen in der Regel territorial und besitzergreifend gegenüber ihren Besitzern und Gegenständen sind? Sie betrachten jeden „Eindringling“ als Bedrohung. Im Gegenteil, größere Rassen tendieren dazu, geselliger und geselliger zu sein.

Natürlich Das bedeutet nicht, dass ein Golden Retriever oder ein Boxer Grund genug ist, dass sich das Tier nicht eifersüchtig fühlt: Die Ausbildung, die sie erhalten haben, hat auch großen Einfluss. Wenn der Hund als Baby des Hauses aufgezogen wurde und plötzlich ein "echtes" Kind auftaucht, ist es wahrscheinlich, dass er sich vertrieben oder verlassen fühlt.

Das gleiche kann passieren Wenn die Familie ein neues Haustier adoptiert: Der Neuankömmling wird zum Schuldigen für mangelnde Aufmerksamkeit oder Fürsorge. In diesem Fall entsteht zusätzlich der Wettbewerb, um zu sehen, wer der Favorit ist oder wer mehr Verwöhnung und Zuneigung verdient.

Tipps zur Vermeidung von Eifersucht bei Haustieren

Tiere können nicht sprechen, aber sie können sich verständlich machen. Wenn Ihr Haustier eifersüchtig ist, werden Sie feststellen, dass sich seine Haltung ändert. Sie werden Gereiztheit, Apathie, Angst, Trauer und besitzergreifende Einstellungen erfahren.

Es ist auch wahrscheinlich, dass Sie Ihr Spielzeug oder Bett zerstören, an verbotenen Orten urinieren und die mutmaßliche Bedrohung angreifen möchten. Einige Tipps, die Ihnen helfen können, damit Ihr Hund nicht eifersüchtig auf ein anderes Wesen wird, das jetzt zu Hause lebt, sind:

1. Verbringen Sie Zeit

Es ist wahr, dass es für Sie etwas schwierig ist, sich Ihrem Haustier (oder etwas anderem als dem Kind) zu widmen, wenn Sie kürzlich ein Baby bekommen haben. Das solltest du aber Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um mit ihm zu spielen, oder lassen Sie ihn zumindest eine Weile verwöhnen.

Legen Sie sich zum Beispiel vor dem Zubettgehen auf die Couch und lassen Sie sie auf Ihrem Schoß oder zu Ihren Füßen liegen. Es wäre viel besser, wenn Sie einen Ball oder einen Holzstock zum Spielen werfen könnten, aber mit dem Tier zu wissen, dass Sie sich um ihn kümmern, wird genug sein.

2. Stellen Sie die neuen Mitglieder vor

Es ist sehr wichtig, dass Sie die relevanten Präsentationen für den Fall halten, dass ein neues Haustier oder ein Baby zu Hause ankommt. Lassen Sie sie sich treffen und Momente miteinander teilen.

Wenn Eifersucht auftaucht, weil Sie einen Hund oder eine Katze adoptiert haben, tun Sie zunächst alles Mögliche, damit jeder seine Räume und Objekte hat: zwei Betten, zwei Zubringer, zwei ähnliche Spielzeuge, zwei Gurte usw. Es wird Zeit für sie geben, ihre Sachen zu teilen, aber am Anfang ist es besser, sie zu trennen, um Probleme zu vermeiden.

3. Erzwingen Sie Ihre Autorität

Fühlen Sie sich nicht schuldig wegen Eifersucht bei Haustieren: Sie sind normal und haben eine Lösung. Wenn Sie Ihrem Hund nicht genügend Aufmerksamkeit schenken, nimmt er Ihre Schwäche wahr und bittet um noch mehr Fürsorge.

Zu keinem Zeitpunkt sollten Sie ihm erlauben, "zu tun, was er will", weil er traurig ist, im Gegenteil, das Tier muss Ihre Bestellungen noch am ersten Tag ausführen. Auf diese Weise werden Sie das erkennen Du bist immer noch der Boss.

4. Vermeiden Sie direkten Wettbewerb

Wenn Ihr Hund ziemlich territorial ist, ist es keine gute Idee, ein anderes Tier nach Hause zu bringen, es sei denn, es ist das gleiche Geschlecht, da dies die Eifersucht zwischen ihnen erhöht. Sie können die Gelegenheit nutzen, beide zu sterilisieren und so die Unannehmlichkeiten zu verringern.

Machen Sie auch keinen Unterschied zwischen ihnen, denn auch wenn Sie es nicht glauben, erkennen sie alles. Beide sind vor Ihren Augen gleich und das sollte beachtet werden: wenn du einem ein spielzeug gibst, dem anderen auch, wenn du einen spaziergang machst, muss der andere dich begleiten, wenn du mit einem spielst, der andere kann mitmachen, etc.

Video: WINNER's Four Pets Everyday. Episode 6 "This is what you call a girl's jealousy. " (Dezember 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send