Tiere

Süßwasserschildkröten: wie man sich interessiert, was sie essen und Aquarien

Pin
Send
Share
Send
Send


Machst du dir Sorgen? wie man eine Schildkröte füttert? Es kann sehr einfach sein, sich um Ihre Folternahrung zu kümmern, wenn Sie wissen, wie.

Die Land- und Wasserschildkröten sind normalerweise alles fressende Reptilien, das heißt, sie ernähren sich von Gemüse, Fisch und kleinen Insekten. Am einfachsten ist es, Ihrer Schildkröte das übliche Futter zu geben, das Sie in jeder Zoohandlung finden. Aber was tun, wenn sich Ihr Haustier weigert, es zu essen?

Über ihre Ernährung hinaus gibt es auch einige grundlegende Vorsichtsmaßnahmen, die Sie befolgen müssen, wenn Ihre Schildkröte nach Hause wachsen soll. Kennst du sie

Notwendige Pflege, um eine Schildkröte zu haben

Schildkröten sind ziemlich widerstandsfähige Tiere, aber das bedeutet nicht, dass Sie ihre Lebensbedingungen vernachlässigen können. Neben dem Wissen wie man eine Schildkröte füttertsollten Sie die folgenden "Grundlagen" kennen:

  • In Ihrem Aquarium sind sie unerlässlich Ein Gebiet mit tiefem Wasser und immer trockener Oberfläche.
  • Das Aquarium muss sich an einem Ort befinden wo die sonne inc>

Süßwasserschildkröten

Obwohl Schildkröten keine Tiere sind, mit denen wir sehr aktiv umgehen können, sind sie ideal, damit Kinder lernen, verantwortlich zu sein.

Es ist wichtig, sich Ihrer Bedürfnisse bewusst zu sein, damit die Schildkröten gesund bleiben. Wir geben Ihnen einige Grundprinzipien, damit Sie wissen, wie Sie Ihre Wasserschildkröte richtig pflegen.

Die Wasserschildkröte ist ein Haustier, das einen künstlichen Raum anpassen muss, der seiner natürlichen Umgebung ähnlich ist. Sie brauchen ein Aquarium mit der idealen Temperatur.

Die Schildkröte ernährt sich von Pflanzen, Fleisch und verschiedenen Wasserinsekten.

Das Aquarium für Wasserschildkröten

Sie sollten ein Aquarium wählen, das groß genug ist, damit sich die Schildkröte (besser, wenn es zwei sind) wohl fühlt. Sie müssen berücksichtigen, dass es wachsen wird. Im Aquarium bereiten Sie einen Bereich ohne Wasser vor, damit sich die Schildkröte ausruhen und sonnen kann.

Das Aquarium sollte tief genug sein, damit das Tier bequem schwimmen kann.

Versuchen Sie, es in einem Bereich des Hauses zu platzieren, in dem die Schildkröte Sonnenlicht empfängt (es benötigt es für seine Knochen und seine Muschel). Wenn dies nicht möglich ist, kaufen Sie Lampen, die Sonnenlicht reproduzieren. Die Schildkröte muss unbedingt gesund werden.

Schildkröten benötigen wie Fische eine Wassertemperatur zwischen 26 und 28 Grad. Sie sollten auch sicherstellen, dass die Temperatur Ihrer Umgebung nicht unter 25 Grad fällt (mit einer Lampe), um zu verhindern, dass die Temperaturänderung zu brutal ist und Ihre langfristige Gesundheit beeinträchtigt.

Wasser erfordert viel Aufmerksamkeit. Daher sollte es immer sauber sein, um Krankheiten vorzubeugen. Um es sauber zu halten, können Sie häufig einen Filter installieren oder das Wasser wechseln, obwohl dies von der Geschwindigkeit abhängt, mit der die Schildkröte ihren Platz verschmutzt.

Wasserschildkrötenfutter

Schildkrötenfutter finden Sie in Tiergeschäften. Es können jedoch auch andere Lebensmittel hinzugefügt werden. Denken Sie daran, dass Schildkröten Allesfresser sind und dass es wichtig ist, ihnen keine zubereiteten Lebensmittel für den menschlichen Verzehr (mit Salz, Gewürzen usw.) zu geben.

Sie müssen sehr vorsichtig mit Lebensmitteln umgehen, damit sie sich an Ihre Ernährungsbedürfnisse anpassen.

Schildkröten fressen dreimal am Tag, wenn sie klein sind. Die Erwachsenen essen weniger.

Die Gesundheit einer Süßwasserschildkröte

Die Gesundheit der Schildkröten hängt von drei Faktoren ab: dass sie ausreichend Sonnenlicht erhalten, richtig gefüttert werden und dass der Bereich sauber gehalten wird. Das Auftreten von Pilzen in der Schale ist ein häufiges Problem. Um dies zu vermeiden, können Sie Salz einfüllen (1/4 Tasse pro 19 Liter Wasser). Wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Denken Sie daran, dass Schildkröten Aufmerksamkeit brauchen, um gesund zu werden.

Schildkrötenarten

Fragen Sie im Geschäft, wie die Schildkröte heißt und zu welcher Art sie gehört.

Die am häufigsten als Haustiere verwendeten Schildkröten gehören zur Familie der Testudines. In dieser Familie gibt es mehrere Arten (Gattungen). Die größte ist die Gattung Testudo, zu der die Mittelmeerschildkröte (Testudo hermanni), die schwarze Schildkröte (Testudo graeca), die Mittelmeerschildkröte (Testudo horsfieldii) oder die ausgerichtete Schildkröte (Testudo marginata) gehören.

Ebenfalls in die Familie der Testudines gehören unter anderem die Gattung Geochelone, die Leopardenschildkröte (Geochelone pardalis) und die rote Zunge der Kohleschildkröte (Geochelone carbonaria).

Was Wasserschildkröten betrifft, so ist der Trachemys-Typ der bekannteste, zu dem die Rotohrschildkröte oder die Florida-Schildkröte (Trachemys scripta elegans) und die Gelbohrschildkröte mit gelbem Bauch (gelber Bauchschieber) gehören. Es gibt auch viele Schildkröten der Gattung Pseudemis. Die rotbauchige Florida-Schildkröte (Pseudemis nelsoni) ist die bekannteste.

Seien Sie vorsichtig, da einige Schildkrötenarten, wie die Brombeerschildkröte (Trachemys Graeca), in vielen Ländern gesetzlich geschützt sind.

Die Beine der Schildkröten

Sie sollten auf seine Beine schauen, um zu wissen, ob es sich bei einer Schildkröte um Land oder Wasser handelt.
Die Beine von Wasserschildkröten müssen das Schwimmen erleichtern und deshalb haben sie Membranen zwischen den Klauen der Beine (Interdigitalmembranen), die mit bloßem Auge leicht zu beobachten sind.

Im Gegensatz dazu haben Landschildkröten diese Membranen nicht. Seine Beine sind wie ein Rohr geformt und seine Krallen sind schlecht entwickelt.

Bei einigen Wasserschildkröten sind die Krallen nicht lang und spitz, sondern abgerundet und mit bloßem Auge schwer zu erkennen, da sie verkümmert sind.

Die Schale der Schildkröten

Die Schale hängt auch von der Art der Schildkröte ab, da sie sich an den Lebensraum des Reptils anpasst.

Eine weiche Schale widersteht nicht und hilft den Schildkröten, sich besser im Wasser zu bewegen. Die Schale einer Wasserschildkröte ist viel weicher. Die Landschildkröte ist sehr rau und unregelmäßig.

Wie man eine Wasserschildkröte füttert

Schildkröten sind ausgezeichnete Haustiere, die wie jedes Tier besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit erfordern. Essen ist der Aspekt, der den Besitzer im Allgemeinen am meisten beunruhigt, da nicht immer klar ist, welche Art von Essen er geben soll und wie er es bekommt.

Kommerzielle Lebensmittel, die in Fachgeschäften erhältlich sind, sind eine hervorragende Alternative zu Wasserschildkröten. Diese Nahrungsmittel sind ernährungsphysiologisch ausgewogen und versorgen die Schildkröte mit allem, was sie braucht, um gesund zu sein.

Es ist jedoch möglich, dass Ihre Schildkröte beschließt, nicht zu essen, was sehr häufig der Fall ist, wenn sie kürzlich gefangen wurde oder nicht an diese Art von Futter gewöhnt ist. Vergessen Sie nicht, dass es sich in ihrem natürlichen Zustand je nach Art um Pflanzen- oder Allesfresser handelt.

Wenn Ihre Schildkröte keine auf dem Markt gekauften oder mit anderen Naturprodukten gemischten Lebensmittel essen möchte, können Sie sich für die Alternative entscheiden, die wir Ihnen anbieten: Gemüse.

Denken Sie daran, dass die Schildkröte diese Art von Essen mag. Kleine Stücke Salat, Karotte, Kohl oder Gurke können eine köstliche Beilage werden.

Wenn Sie bemerken, dass er nur Gemüse isst und kommerzielle Lebensmittel ignoriert, ist es wichtig, dass Sie weiterhin darauf bestehen, dass er es normalerweise nach einer Weile isst.

In Bezug auf tierisches Eiweiß ist Fisch eine einfache Alternative und Sie können es Ihrer Schildkröte geben, unter Berücksichtigung, dass es nicht gesalzen werden sollte.

Vermeiden Sie es, ihm den sogenannten blauen Fisch (Thunfisch, Sardine, Lachs) zu geben, da dieser mehr Fett enthält und Ihre Schildkröte mästet.

Grillen sind auch eine gute Alternative, um Schildkröten zu füttern. Voller Nährstoffe und Vitamine sind sie in Tiergeschäften, die auf Reptilien spezialisiert sind, leicht zu finden und stellen ein Gericht dar, nach dem sich Schildkröten normalerweise sehnen.

Die Menge, die Sie geben, hängt von der Art und Größe ab.
Larven sind auch eine gute Alternative, um die Ernährung von Wasserschildkröten zu variieren. Sie sind in Geschäften zu finden, die auf Reptilien spezialisiert sind.

Im Allgemeinen sind kleine Insekten eine gute Alternative zum Füttern von Wasserschildkröten, die es ihnen ermöglichen, ein wenig von typischen kommerziellen Nahrungsmitteln abzuweichen. Dies wird vor allem verhindern, dass sie von Essen gelangweilt werden. Sie können ein Fest für kleine Schildkröten, Ameisen und Spinnen werden, die wir zu Hause finden

Dies sind einige gute Vorschläge. Wenn Sie Fragen zur Futtermenge haben, die Sie Wasserschildkröten geben sollten, wenden Sie sich am besten an einen Spezialisten.

Wie man sich um eine Wasserschildkröte kümmert, die Winterschlaf hält

Bestimmte kaltblütige Tiere wie Schildkröten und Säugetiere wie Bären halten in den kältesten Monaten des Jahres Winterschlaf, um sich vor niedrigen Temperaturen und Mangel an Nahrung zu schützen.

Im Falle von Schildkröten überwintern nicht alle Arten, sondern müssen sich richtig vorbereiten, um diese Wochen ohne Futter zu überstehen. Da sie sich nicht in ihrer natürlichen Umgebung befinden, ist es sehr wichtig zu wissen, wie sie gepflegt werden müssen, damit sie diese Phase erfolgreich überwinden können.

Alle Schildkröten halten keinen Winterschlaf

Alle Arten überwintern nicht. Wenn Sie eine Schildkröte kaufen, damit sie gesund lebt, ist es sehr wichtig, dass Sie die Art, die Art des Klimas, an das sie gewöhnt ist, und alle ihre Gewohnheiten kennen.

Die Arten der Schildkröten, die überwintern, sind:

  • Die Bolsón Wüste.
  • Der Vorstand von Florida Trachemys Scripta.
  • Das Testudo horsfieldii oder Horsfield.
  • Die Clemmys oder Wood Insculpata.
  • Die Guttata Clemmys oder Interpunktion.
  • Dosenschildkröten
  • Ninja Turtle

Wenn Ihre Schildkröte zu einer dieser Arten gehört, sollten Sie lernen, wie Sie sie im Winterschlaf pflegen.

Zu Beginn des Winterschlafes der Schildkröten

In ihrer natürlichen Umgebung beginnen Schildkröten zu überwintern, wenn die Temperaturen zu sinken beginnen und unter 10 Grad liegen. Normalerweise dauert der Winterschlaf je nach Witterung 3 bis 6 Monate.

Das Tier bereitet sich auf diesen Prozess vor und hört drei Wochen vor dem Winterschlaf auf zu essen, um den Darm vollständig zu entleeren (Ihre Gesundheit wird beeinträchtigt, wenn sie voll sind).

Wenn Schildkröten nicht überwintern sollen

In folgenden Fällen ist es wichtig, den Winterschlaf der Schildkröten zu verhindern:

  • Wenn das Tier untergewichtig oder krank ist.
  • Wenn die Schale zerbrochen oder beschädigt ist.
  • Wenn dehydriert
  • Wenn die Schildkröte ein Ei hat.

In diesen Fällen, wenn Ihre Schildkröte nicht gesund ist, können Sie am besten eine sommerähnliche Umgebung im Terrarium oder Aquarium schaffen, in der Sie keinen Winterschlaf haben und sich nicht richtig erholen können. Andernfalls wird er sterben.

Wie man sich um eine Schildkröte kümmert, die Winterschlaf hält

Vor dem Winterschlaf ist darauf zu achten, dass die Schildkröte wochenlang nichts gegessen hat und keine Reste von Ablagerungen im Darm hat. Tauchen Sie Ihre Schildkröte bei 30 Grad in Wasser und lassen Sie es dort, bis es ausgeworfen wird.

Sobald Ihr Haustier bereit ist, fängt Lethargie an, zu überwintern. Es ist zu beachten, dass:

    Die Temperatur> Welche Symptome können mich auf die Gesundheit meiner Schildkröte aufmerksam machen?

Das Beobachten von Schildkröten kann bei der Bewältigung Ihrer Gesundheitsprobleme helfen. Eine kranke Schildkröte zeigt abnormales Verhalten, das durch die folgenden Symptome ausgedrückt wird:

Wasserschildkröten füttern

Wasserschildkröten-Diät: Die Fütterung ist ein wesentlicher Bestandteil der Pflege von Wasserschildkröten. Eine seiner Eigenschaften ist sein unersättlicher Appetit. Eine ausgewogene Ernährung bei einer angemessenen Temperatur im Aquarium oder in der Kabine garantiert das gesunde und glückliche Leben unserer Schildkröte.

Im Gegenteil, wenn unsere Schildkröte keinen Appetit zeigt und / oder Futter ablehnt, gibt dies Anlass zur Sorge.

Sie sind Allesfresser, das heißt, sie fressen Fleisch, Fisch und Gemüse. In der Freiheit ernähren sie sich normalerweise von Fischen, Krebstieren, Schnecken, Weichtieren und Wasserpflanzen, obwohl wenn Trachemys, Graptemys und Pseudemys Sie sind jung, weil sie wachsen und Proteine ​​bevorzugen. Sie sind also meistens fleischfressend.

Wie wir bereits in anderen Beiträgen erwähnt haben, sollten Schildkröten essen und sich deshalb im Wasser ernähren, da sie damit Nahrung und Getränke schlucken und normalerweise auf den Boden gehen, um Nahrung zu hacken. Daher sollte das Wasser die bestmöglichen hygienischen Bedingungen und Temperaturen aufweisen, da dies den Metabolismus unseres Cheloniums beeinträchtigt.

DIE ERNÄHRUNG

Im Idealfall sollte die Ernährung so ausgewogen und abwechslungsreich wie möglich sein, damit sie alle möglichen Vitamine und Nährstoffe für ihre beste Entwicklung enthält (jedoch variiert sie innerhalb der nachstehenden Lebensmittel und Indikationen).

Das Essen BASE muss ein sein Ich denke Speziell für Wasserschildkröten. Diese Sticks oder Futtermittel sind ausgewogene Futterzubereitungen, insbesondere für Schildkröten, die sich von anderen Futtermitteln wie Hunden oder Teichfischen unterscheiden, wobei erstere für Schildkröten ungeeignet und letztere für Schildkröten nicht ausreichend sind. Denken Sie deshalb daran, dass es sich, wie wir wiederholen, insbesondere um Wasserschildkröten handelt.

Nährwertanalyse, die gutes Futter für Wasserschildkröten enthalten sollte:

Rohprotein 35 - 42%
Rohfett 5 - 10%
Rohfaser 2 - 5%
Asche 2 - 5%
Luftfeuchtigkeit 5 - 10%

Sie finden das beste Futter in Zoohandlung, Online-Shops und spezialisierten Haustieren. (über einigen Beispielen)

Das Futter kann täglich geliefert werden und wir werden die Säule der Ernährung unserer Schildkröte wiederholen, da es alle grundlegenden Nährstoffe für die Ernährung unserer Schildkröte enthält.

Das Futter könnte oder sollte jedoch mit anderen Tieren (die sie normalerweise in ihrem natürlichen Lebensraum fressen) mit Obst, Gemüse und Fleisch oder Fisch ergänzt werden, letzteres in geringerem Maße, wie wir weiter unten sehen werden.

Ein weiteres Lebensmittel, das ebenfalls wichtig ist, könnte sein:

Grillen die ein vollständiges und nahrhaftes Lebensmittel darstellen, das regelmäßig bereitgestellt werden kann, Käfer, dass sie auch ein vollständiges Futter sind, obwohl sie lebendig sind, können sie sehr aggressiv sein, weshalb es nicht empfohlen wird, es jungen Schildkröten zu geben, und Süßwasserfische wie Guppies, Gambussias, Mollies, Zelte.

Gemüse, Obst und Gemüse:

Leswie der Apfel, die Birne, der Salat, die Karotte, die Meloneunter anderem Sie sollten im Wasser gefüttert werden, da sie es zum Schlucken und Verdauen von Nahrungsmitteln verwenden und ihrerseits dort hacken, wo sie ihre Nahrungsmittel hacken, wenn sie zum Schlucken groß sind.

Früchte, als die beste Wahl sind weiche Fruchtfleisch, wie Apfel, Birne, die wir bereits kommentiert haben, aber Zitrusfrüchte wie Orange beiseite lassen. Wir sollten die Früchte auch nicht missbrauchen, da sie Darmparasiten produzieren können.

Gemüse ist essentiell für Vitamin Aaber du musst Spinat vermeiden durch seinen Oxalgehalt und kann die Niere und die Kohlpflanzen schädigen, die zusätzlich zu Schilddrüsenproblemen Durchfall verursachen (Kropf)

Wasserpflanzen:

Sie fressen normalerweise auch Pflanzen. Wenn wir also Pflanzen im Aquarium oder Aquarium haben, fressen sie sie. Einige Pflanzen, die essen können, wären: elodea (Dichte Egerie ), Java-Farn ( Microsorium pteropus ), Seerosen, Wasserlinsen, Salvinia, Azolla, Wassersalate ( Pistia stratiotes ) oder Wasserhyazinthen ( Eichhornia Crassipes ), unter anderem.

Sowohl die Obst, Gemüse wie Wasserpflanzen geliefert werden kann ein paar mal pro Woche.

Wasserhyazinthe

Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte:

Sie können fettarmes Fleisch bekommen, das immer gekocht wird (und in nicht gemahlenen Streifen) und besser immer Hühnchen wie Brust oder Schweinefleisch. Für Fische und Schalentiere kann jede Art von Fisch gegeben werden (vorausgesetzt, sie wurden mindestens 48 Stunden lang eingefroren).

Andere zu ergänzende (wenn auch nicht vollständige) Lebensmittel können Regenwürmer, Süßwasserschnecken oder Land- (nicht See-) Heuschrecken oder andere Insekten sein (die in Tierhandlungen gekauft oder zu Hause aufgezogen werden können).

Fleisch oder Fisch sind zwar eine gute Quelle für Eiweiß, Phosphor und einige Vitamine, aber es wäre ideal, wenn wir unsere Schildkröten einmal pro Woche damit versorgen würden.

Süßigkeiten:

Die getrockneten Garnelen oder Garnelen (Gammarus), die sie in einigen Geschäften verkaufen, sind für Schildkröten ein gelegentlicher Leckerbissen, da sie sie lieben, aber aufgrund des verwendeten Herstellungsprozesses fehlen ihnen Vitamine und andere Nährstoffe, die für Schildkröten wichtig sind, und Sie können niemals ein einzigartiges Essen sein Für unsere Schildkröte.

Wir haben Fälle von Schildkröten gesehen, die nur mit diesem Produkt gefüttert wurden, aber es ist ein schwerwiegender Fehler, da es nicht alle notwendigen Nährstoffe für eine gesunde Schildkröte liefert. Diese Leckereien müssen einmal pro Woche geliefert werden.

Calcium:

Kalzium ist für die Schildkröte essentiell, da es sich hauptsächlich um Muscheln handelt. Da dieser Knochen im Wesentlichen aus Kalzium besteht, ist eine gute Synthese von Vitamin D erforderlich. Bei einer ausgewogenen Ernährung wäre es nicht erforderlich, ein Kalziumpräparat hinzuzufügen von Kalzium in jeder Zoohandlung oder in Online-Läden, aber wir glauben, dass eine gute Dosis in den ersten Monaten des Lebens unserer Schildkröte oder in den ersten Jahren wichtig ist. Dann, mit einer richtigen und ausgewogenen Ernährung wie der, die wir vorschlagen, wäre es nicht so notwendig.

Ergänzungen:

Wie Kalzium wären bei einer ausgewogenen und ausgewogenen Ernährung keine Vitaminzusätze erforderlich, die bei Mangelerscheinungen oder möglichen Krankheitsfällen eingenommen werden und daher vom exotischen Tierarzt verschrieben werden. . Missbrauchen Sie diese Nahrungsergänzungsmittel nicht, da sie die Leber und die Nieren schädigen können. Empfehlen Sie sie daher immer, bevor Sie sie mit unserer Schildkröte anwenden, oder wenden Sie sie mit Vorsicht oder in kleinen Dosen an.

Anmerkungen:

Einige NICHT empfohlene Lebensmittel Dies sind diejenigen, die gesättigte Fette wie gekochten oder Serrano-Schinken, Würste, Zitrusfrüchte wie Orange oder Mandarine, Kohl und Spinat in Gemüse, Käse, Keksen, Brot und Müsli enthalten.

Alle Lebensmittel, die nach 10 Minuten ignoriert werden, müssen aus dem Wasser genommen werden. Außerdem ist es wichtig, die Ernährung zu überwachen und zu verhindern, dass die Schildkröten fett werden, denn wenn wir ihre Gesundheit nicht gefährden können.

WIE VIEL UND WANN ZU FÜTTERN

Die Frage, wie oft und wie viel unsere Quelonios gefüttert werden sollen, ist etwas komplex, da sie von der Art der Schildkröte, Ihrer Aktivität, dem Alter und der Art des Futters abhängt, das wir Ihnen geben werden.

Wir empfehlen, die Schildkröten ein- oder zweimal täglich mit der Nahrung zu füttern, um ihre Ernährung zu regulieren BASE. Morgens und nachmittags, wenn wir es 2 mal geben müssen. Dann das Ergänzungsfutter, wie wir es ein- oder zweimal in der Woche gesehen haben.

Viele Schildkrötenfans wenden diese Methode häufig an, um ihre Haustiere als Erstes zu füttern (z. B. beim Aufstehen) und wenn die Sonne dunkel oder dunkel wird. Es ist auch nicht zu wichtig, wann, aber es ist schon Routine, die wir verinnerlichen und nützlich und pragmatisch sein können (z. B. wenn wir von der Arbeit kommen) und auch bestimmte Anforderungen erfüllen können, die nicht zwei Mahlzeiten in kurzer Zeit sind.

Unter den bekannten Autoren haben wir unterschiedliche Meinungen.

Harmut Wilke:

Lassen Sie die Schildkröte einen Tag fasten. Wiegen Sie dann das Lieblingsfutter der Schildkröte oder messen Sie die Menge, indem Sie einen Teelöffel ausspülen.

Füttere ihn, bis er seine anfängliche Frechheit verliert und sich zu zeigen beginnt
Wenig Interesse an Essen. Die ideale Ration wird die Hälfte dieser Menge sein (50%).

Jugendfrequenz: Einmal am Tag.
Subadult-Häufigkeit: Alle zwei Tage.
Häufigkeit für Erwachsene: Zweimal pro Woche.

Wenn Sie feststellen, dass die Schildkröte fettleibig ist, reduzieren Sie die Futtermenge in a
30% bis 40%, bis die Schildkröte ihre Fettreserven aufgebraucht hat. (Harmut
Wilke)

Jordan Patterson:
Er rät uns, mit verschiedenen Mengen zu experimentieren, uns von Instinkten mitreißen zu lassen und dann die Ergebnisse zu sehen.

Schau dir die Glieder des Tieres an. Ist die Haut voluminös und fleckig? Vielleicht hat er die Schildkröte überessen.

Im Gegenteil, die Beine sehen zu dünn aus und die Haut
Etwas locker, vielleicht ist es Zeit, die Portionen zu erhöhen.

ZUSAMMENFASSUNG oder SCHLUSSFOLGERUNGEN:

Für Wasserschildkröten ist eine ausgewogene, ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung erforderlich, das heißt, Sie müssen zusätzlich zu dem Futter, das Ihre BASIS-Diät sein wird, ein wenig von jeder Lebensmittelgruppe essen und innerhalb jeder Gruppe müssen Sie einige Lebensmittel abwechseln mit anderen an bestimmten Tagen der Woche.

HINWEIS: Wir mussten die Kommentare für die große Anzahl von ihnen schließen. Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren den Artikel und auch die Kommentare gut durch, da Ihre Frage sicherlich bereits formuliert und beantwortet wurde. Wenn Sie noch eine Frage stellen möchten, können Sie dies in anderen Artikeln tun.

Pin
Send
Share
Send
Send