Tiere

Meine Katze ist fettleibig. Wie kann ich sie abnehmen lassen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Zwei Millionen Katzen übersteigen in Spanien ihr gesundes Gewicht, ein paar Kilo mehr, was das Risiko für Diabetes und Herzprobleme erhöht

  • Autor: Von EVA SAN MARTÍN
  • Erscheinungsdatum: 18. September 2013

Hat die Katze ein Problem mit den zusätzlichen Kilos? Die Antwort der Katzenbesitzer wird in der Hälfte der Fälle nein sein. Selbst wenn der pelzige Freund offensichtlich übergewichtig ist, was zu Diabetes führen kann, erinnern sich Experten. Mehr als Zwei Millionen Katzen in Spanien müssen den Kampf gegen die Waage gewinnen. Dieser Artikel erklärt, wie Erkennen Sie das Übergewicht der Katze und bieten Sie eine Diät zum Abnehmen an. Außerdem erfahren Sie, wie Sie ein einfaches Fitnessstudio für Katzen zu Hause einrichten.

Sechs von zehn Katzen sind übergewichtig

Fast sechs von zehn städtischen Katzen (58%) sind nach Angaben des Verbandes zur Prävention von Fettleibigkeit bei Haustieren übergewichtig. Das bedeutet das In Spanien gibt es mehr als 2.000.000 Katzen, die über ihrer idealen Größe wiegen, falls nach Volkszählungsdaten der Pet Food Maker Association berechnet.

Bei den zwei Millionen übergewichtigen spanischen Katzen besteht ein höheres Risiko für Diabetes und Herzprobleme

Katzen sind jedoch nicht allein, wenn es um zusätzliche Pfunde geht. Es gibt auch viele Hunde, die ihr Eigengewicht überschreiten: mehr als die Hälfte der vierbeinigen Freunde.

"Das Übergewicht bei städtischen Hunden und Katzen nimmt zu und birgt erhebliche Gesundheitsrisiken, darunter Diabetes, Arthritis, Bluthochdruck und sogar einige Krebsarten", warnen die Experten der Gruppe vor Übergewicht bei Hunden und Katzen.

Katzen, die auf dem Boden leben, haben nicht die gleichen Bewegungsmöglichkeiten wie Katzen, die Zugang zu Naturgebieten haben, mit Bäumen zum Klettern und kleinen Beutetieren zum Jagen. "Es ist sehr schwierig für Stadtkatzen, ihr Idealgewicht zu halten, was in Eine mittelgroße Katze wiegt ungefähr 3,5 kg und eine größere Katze kann fünf kg wiegen"erkennt Tierärztin Patricia González.

Außerdem fällt es sterilisierten Katzen noch schwerer, den Kampf gegen die Waage zu gewinnen. "Diese Katzen hören auf, Sexualhormone zu produzieren, ihre Paarungsaktivität verlangsamt sich und damit die Möglichkeit, Fett in der gleichen Geschwindigkeit wie zuvor zu verbrennen", fügt Gonzalez hinzu.

Die Gesundheitsprobleme, die eine Katze aufgrund der zusätzlichen Kilos erleiden kann, sind denen von uns Menschen sehr ähnlich: Diabetes (eine sehr häufige Erkrankung bei Katzen), Bluthochdruck und Herzprobleme sind nur einige der mit Übergewicht verbundenen Erkrankungen bei Katzen.

Was ist dann zu tun, damit eine Hauskatze die restlichen Kilos verliert und dies schwerwiegende gesundheitliche Probleme mit sich bringt? "Wir müssen versuchen, die Faktoren zu kontrollieren, die wir ändern können und die Ihnen beim Abnehmen helfen", fügt der Tierarzt hinzu. Darunter das Spiel, die Veränderungen im Essen und vor allem zugeben, dass unser pelziger Freund ein Übergewichtsproblem hat.

1. Erkennen Sie die übergewichtige Katze

"Augen, die nicht sehen, Herz, das nicht fühlt." Das Sprichwort funktioniert diesmal nicht: Das Erkennen des Problems des Übergewichts bei der Katze ist der erste Schritt, um die Kilos zu reduzieren, die Ihre Gesundheit gefährden können.

Die Hälfte der Besitzer einer übergewichtigen Katze erkennt nicht, dass ihr Tier zusätzliche Pfunde trägt.

Fast jeder zweite Katzenbesitzer (45%) gibt jedoch nicht zu, dass seine Katze übergewichtig ist und ein Problem mit der Waage darstellt, auch wenn das Übergewicht von anderen nicht unbemerkt bleibt. "Die Trennung der Besitzer von der Realität erschwert es den Tierärzten, ihnen mitzuteilen, dass ihre Katze Kilo verlieren muss", fügt der Forscher Joe Bartges von der University of Tennessee hinzu, der das Problem des Übergewichts bei Hunden und Katzen in Tennessee untersucht USA

Die zusätzlichen Kilos in den pelzigen Begleitern sind kein kleines Problem: Fettleibigkeit bei Katzen ist das hauptsächliche Gesundheitsproblem der heutigen städtischen Katzenpopulation, nietet die Vereinigung zur Prävention von Fettleibigkeit bei Haustieren.

Der Tierarzt ist normalerweise der erste, der bei der Katze ein Übergewicht feststellt: Ihm zuzuhören und seinem Rat zu folgen, wird eine große Hilfe für die Gesundheit des haarigen Freundes sein.

2. Füttern Sie eine fettleibige Katze, wenn das Licht nicht ausreicht

Leichte Katzenfutter sind nicht immer wirksam, um Gewicht zu verlieren, und sie benötigen noch kalorienärmeres und ballaststoffreiches Futter

Die Diät Licht Die Katze hat nicht immer genug Kalorien oder wenig Kalorien, damit ein übergewichtiges Tier seine ideale Katzenlinie wiedererlangt. "Diese Art von Essen hilft Ihnen, nicht mehr Kilo zu nehmen, aber nicht so viel, um sie zu verlieren", sagt González. Was ist dann zu tun?

Die meisten kommerziellen Marken von hochwertigem Katzenfutter haben ein spezielles Sortiment für Katzen, die den Kampf nach Maß gewinnen müssen: Sie sind es Diät für KatzenAnrufe oder ähnliches, je nach Hersteller. Diese Art von Lebensmitteln enthält geringere Menge an Fett und höhere Dosen an Ballaststoffen, eine sättigende Komponente, die ihnen hilft, ihr Hungergefühl zu verlieren und Gewicht zu reduzieren.

Die Beibehaltung einer Diät zum Abnehmen - Typ rd - über einen längeren Zeitraum kann jedoch einige Probleme für die Katze mit sich bringen. Diese Art von Nahrung enthält auch eine geringere Konzentration an guten Fetten, einschließlich Omega 3 und 6, die für die Katze unerlässlich sind, um eine gesunde Haut und ein gesundes Fell zu erhalten.

Daher kann die Diät zur Gewichtsreduktion einige Hautprobleme bei der Katze mit sich bringen, wie z Das Auftreten von Schuppen - die Epidermis ist weniger hydratisiert, trocknet und schält sich ab - oder der Glanzverlust der Haare. Um diese Rückschläge zu vermeiden, "muss man einmal pro Woche feuchte Dosen oder Lebensmittel wie Lachs oder Thunfisch anbieten, um die Haare zu pflegen", fügt der Tierarzt hinzu.

Idealerweise sollte die Katze zwei Monate lang übergewichtig sein. Und versuchen Sie, die überschüssigen Kilos zu verlieren, die Sie in dieser Zeit brauchen. Dafür ist es auch unerlässlich Beachten Sie die Menge an Futter, die der Katze täglich angeboten werden muss, das ist nach den Richtlinien des Katzenarztes und der Hersteller selbst leidend und nie zu restriktiv.

3. Das Fitnessstudio für übergewichtige Katzen! Spiele und Übungen

Katzen, die in Wohnungen leben, haben nicht die gleichen Bewegungsmöglichkeiten wie Katzen, die draußen leben oder Raum für Erholung und Jagd im Freien bieten. Katzen mit der Möglichkeit, nach draußen zu gehen, klettern auf Bäume, um zu jagen, erreichen Höhen, um das Territorium besser zu überwachen, jagen Mäuse und andere kleine Beute und verbringen gute Zeiten damit, durch ihr Territorium zu wandern und es zu erkunden.

Hausgemachte Katzen und sitzende Gewohnheiten haben außerdem nicht die Möglichkeit, ins Fitnessstudio zu gehen, wie wir es mit Menschen tun. Aber Warum nicht zu Hause eine katzenartige Trainingszone improvisieren?

Eine Haustierkatze benötigt doppelte Motivation, um die körperliche Aktivität auszuführen, die sie benötigt. Ein Kater, der sich keine Gedanken über die Jagd auf sein Futter macht oder keine Bäume und Zäune besteigt, läuft Gefahr, sich Kilos zu holen. Wie erreicht man das?

Der erste Schritt ist nimm dein lieblingsspielzeug und lade ihn zum rennen, bewegen und springen ein Mindestens eine halbe Stunde am Tag, gewissenhaft. Katzenspielzeug, das an einem Seil und einem Rohr verankert ist, bringt es in Bewegung und ist normalerweise nützlich, um dieses hausgemachte Katzen-Fitnessstudio einzurichten.

Kletterbäume, die für den Heimgebrauch konzipiert wurden, sind ebenfalls hilfreich und regen häufig das Katzenspiel an. Prost auf Laufen hinter Mäusen oder das Licht eines Lasers auf die Wand projiziert Dies sind weitere Ideen, um diesen gesunden Raum für Katzenübungen zu Hause zu schaffen. Der Sport stärkt auch das Herz des haarigen Turners.

Was muss ich tun, um zu wissen, ob meine Katze abnehmen muss?

Ein Trick, der klären kann, ob unsere Katze fettleibig ist oder nicht Schau dir deinen Körper genau an. Wenn Ihre Rippen und Hüften nach innen gehen und a Klare Taille die Katze wird keine Gewichtsprobleme haben, aber wenn wir es nicht erkennen können, müssen wir nach Lösungen suchen. Wenn wir die Katze streicheln und ihre Rippen oder Ausdehnung, die knochigsten Bereiche ihres Körpers, nicht so leicht bemerken, können wir auch in Betracht ziehen, dass sie zusätzliche Kilos hat.

Was jedoch wirklich helfen wird, wird sein Kennen Sie Ihr Gewicht. In vielen Fällen ist es auf den ersten Blick bereits offensichtlich, ob unsere Katze an Fettleibigkeit leidet

Was verursacht Fettleibigkeit bei Katzen?

Im Allgemeinen ist der Hauptgrund, warum unsere Katze zu viel wiegt, die Überfütterung. Es ist zwar wahr, dass einige Katzen haben werden Veranlagung zu Übergewicht Aufgrund seiner Gene ist das Essen, das wir servieren, der wesentliche Faktor. Eine Katze mit einem Durchschnittsgewicht von 4,5 kg braucht zwischen 180 und 200 Kalorien pro Tag, nicht mehr. Wir müssen auch die Übung berücksichtigen, die er macht: Wenn er eine sehr energische Katze ist, die viel rennt und springt, braucht er mehr Futter, wenn er im Gegenteil sesshafter ist, braucht er weniger.

Wie wir bereits ausgeführt haben, gibt es neben dem Futter noch andere Faktoren, die die Entwicklung von Fettleibigkeit bei unserer Katze begünstigen. Einer von ihnen ist der Alter. Je älter die Katze wird, desto weniger aktiv wird sie natürlich, da sie weniger Energie hat. Wenn Sie sich nicht viel bewegen, brauchen Sie weniger Kalorien, aber wenn Sie dasselbe essen, werden Sie immer fett.

Die Gattung der Katze wird auch seit dem wichtig sein Frauen neigen eher zu ÜbergewichtAuch kastrierte und kastrierte Katzen nehmen nach der Operation zu. Dies liegt daran, dass Ihr Stoffwechsel reduziert ist und Sie weniger Kalorien benötigen, da Östrogene und Androgene einen sitzenden Lebensstil stimulieren.

Deshalb müssen kastrierte und kastrierte Katzen nur das Fressen 75-80% von dem, was Katzen essen, haben keines dieser Verfahren durchlaufen. Wenn wir ihnen weiterhin die gleiche Menge Nahrung geben und sie nicht reduzieren, ist es normal, dass sie zusätzliche Kilos erwerben. Aus diesem Grund kann gesagt werden, dass der Eingriff selbst nicht die Ursache für Fettleibigkeit ist, sondern die Pflege, die die Katze nach der Operation erhält.

Die Die Rasse wird auch für das Katzengewicht entscheidend sein. Einige sind eher übergewichtig als andere, und diese Katzen sind von gemischte Abstammung Sie werden wahrscheinlich mehr an Gewicht zunehmen als diejenigen der reinen Rasse. Die Umgebung, in der sich die Katze in ihrem Alltag befindet, wird ebenfalls beeinflusst.

Wie bei vielen Menschen, die sich nervös fühlen, können auch Katzen Opfer sein Stress und essen schneller und in größerer Menge. Die Koexistenz mit anderen Katzen oder Haustieren kann dazu führen, dass unsere Katze unter einem Nahrungsproblem leidet und denkt, dass sie im Wettbewerb mit anderen Tieren um Futter schnell das Monopol übernehmen sollte. Die Temperatur wird auch eingreifen: Wenn die Katze an einem Ort mit niedrigen Temperaturen lebt, frisst sie mehr, wenn sie mehr Kalorien benötigt, um sich vor Kälte zu schützen. Im Gegenteil, wenn die Temperaturen hoch sind, werden Sie es nicht brauchen.

Was kann ich tun, um Übergewicht bei meiner Katze zu vermeiden?

Als Besitzer oder Besitzer Ihrer Katze haben Sie sich wahrscheinlich gefragt, was das ist Lösungen, um zu verhindern, dass Ihre Katze fettleibig wird oder in anderen Fällen beim Abnehmen helfen. Dies ist möglich, aber wenn wir es gut machen wollen, wird es einige Zeit dauern, da a Eine plötzliche Ausdünnung kann zur Entwicklung einer Lebererkrankung führen genannt Katzenleberlipidose.

Der erste und umsichtigste Schritt besteht darin, unsere Katze dorthin zu bringen Tierarzt. Er wird uns mitteilen, ob Fettleibigkeit auf Überernährung und Bewegungsmangel oder auf eine zu untersuchende Krankheit oder einen Zustand zurückzuführen ist. Wenn sich herausstellt, dass dies der erste Fall ist, erhalten wir eine Diät mit der Anzahl der Kalorien und der Art des Futters, die in die Ernährung unserer Katze aufgenommen werden sollen. Wahrscheinlich wird der Tierarzt empfehlen, eine Diät zu verlieren Reich an Eiweiß und arm an Kohlenhydraten und FettDies hilft der Katze, Fett zu verlieren und gleichzeitig ihre Muskeln zu erhalten.

Viele Besitzer haben die Angewohnheit, ihre Katzen mit einer besonderen Belohnung zu belohnen. Konsultieren Sie den Tierarzt, wenn Sie damit aufhören sollten oder wenn es zweckmäßig ist Reduzieren Sie die Anzahl der angebotenen Angebote. Sie sollten auch bedenken, dass es beim Füttern Ihrer Katze zweckmäßig ist, das Futter zu den richtigen Zeiten zu servieren, denn wenn Sie den ganzen Tag über den vollen Teller lassen, können sie essen, wenn sie das Gefühl haben und kein Limit überschritten wird.

Ermutigen Sie Ihre Katze dazu Übung, wenn Sie sehen, dass er nicht aufsteht. Etwa 20 Minuten pro Tag reichen aus und Sie können Zubehör wie Laser, Stöcke oder interaktives Spielzeug verwenden. Sie können auch versuchen, ihn durch das Haus zu jagen, so trainieren Sie zusammen! Wenn du siehst, dass es ein bisschen mehr kostet, ändere den Ort, an dem du das Essen abstellst, und verstecke es, damit du keine andere Wahl hast, als es zu tun gehe und suche danach, wenn du füttern willst. Um zu überprüfen, ob die richtige Fütterung funktioniert, wiegen Sie Ihre Katze von Zeit zu Zeit und notieren Sie die Ergebnisse, da es etwas kompliziert sein kann, sie mit bloßem Auge zu überprüfen, wenn wir sie jeden Tag sehen.

Was mache ich, um das Gewicht meiner Katze zu halten?

Es ist kein Geheimnis, dass die Gesundheit einer fettleibigen Katze aussehen wird Sehr beschädigt, wenn sich Ihr Zustand nicht bessert. Es sollte nach Lösungen gesucht werden, die der Katze helfen, da diese möglicherweise an Arthritis, Diabetes, Atemproblemen oder Herzerkrankungen leidet. Wenn wir es geschafft haben, unser Haustier abzunehmen, müssen wir versuchen, es zu behalten, da es nicht schwierig ist, wieder zuzunehmen: Kalorienarmes Katzenfutter hilft uns, dies zu verhindern.

Fachleute empfehlen, unsere Katzen nicht getrocknet, sondern mit Dosenfutter zu füttern. Dies liegt daran, dass es viel Protein und wenig Kohlenhydrate enthält. Auch die Nassfutter enthält 90% Wasser, dessen Aufnahme sehr günstig ist Flüssigkeitsretention zu vermeiden.

Wie man eine fettleibige Katze Gewicht verlieren lässt?

Fettleibigkeit muss wie jedes andere Gesundheitsproblem vom Tierarzt kontrolliert werden. In diesem Artikel erhalten Sie jedoch einen Überblick über die Ursachen und Maßnahmen, die Sie zur Behebung dieses Problems ergreifen können.

Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihre Katze übergewichtig ist

Um sicherzugehen, dass Ihre Katze übergewichtig ist, konsultieren Sie am besten einen Spezialisten. Es gibt jedoch Möglichkeiten, dies zu überprüfen, ohne das Haus zu verlassen. Am schnellsten ist es, nach deinen Rippen zu suchen. Abtasten Sie Ihre Katze auf der Suche nach den Rippen und prüfen Sie, ob sich zwischen ihnen und der Haut ein Fettüberschuss befindet. Wenn es in Ihrem Gewicht ist, ist es normal, eine kleine Schicht Fett zu bemerken, aber wenn es fett ist, kostet es Sie, sie zu finden.

Wenn Sie das Idealgewicht Ihrer Katze kennen, wissen Sie, wann Sie sich Sorgen machen müssen. Es gilt als übergewichtig, wenn Ihre Katze ihr Idealgewicht um 10% überschreitetund wenn es es um 20% überschreitet, würden wir einen Fall von Korpulenz gegenüberstellen.

Gründe, warum Sie übergewichtig sind

Die Gründe, warum eine Katze eine fettleibige Katze werden kann, sind sehr unterschiedlich. Hier finden Sie eine Zusammenfassung mit den möglichen Ursachen:

  • Hormonelle Probleme Wie kann Hypothyreose sein?
  • Katzenalter Ab dem 5. Lebensjahr sind sie eher übergewichtig.
  • Aktivität Je mehr Bewegung Sie machen, desto mehr Kalorien werden Sie verbrennen. Eine Abnahme der Aktivität kann auftreten, wenn man zu viel schläft, in einer Wohnung lebt (und nicht nach draußen geht), sterilisiert wird und wenig damit spielt ...
  • Gesellschaft Eine Katze, die ohne die Gesellschaft anderer Tiere lebt (eine zweite Katze, ein Hund ...), wird mit größerer Wahrscheinlichkeit an Gewicht zunehmen.
  • Essen Eine unsachgemäße Fütterung kann dazu führen, dass Ihre Katze an Fettleibigkeit leidet.

Hast du eine Katze und hast schnell zugenommen? Besuchen Sie den Eingang, um herauszufinden, ob eine Katze schwanger ist. Möglicherweise ist ein Wurf von Kätzchen unterwegs!

Veränderungen in der Nahrung

Schlechte Fütterung führt zu einer Gewichtszunahme Ihrer Katze. Beachten Sie die folgenden Empfehlungen, um schlank zu werden:

    Kein picken. Lassen Sie sich nicht von Ihrer Katze manipulieren und füttern Sie sie auch zwischen den Mahlzeiten nicht mehr, selbst wenn sie es tut

Die Motivation ist wichtig.

Wenn Sie hier angekommen sind, gehen wir davon aus, dass Sie bereits wissen, dass Ihre Katze zu fett ist und dass Sie Maßnahmen ergreifen müssen.

Machen Sie sich keine Sorgen, denn Übergewicht ist einer der wichtigsten Risikofaktoren für die Gesundheit einer Katze.

Und sind fettleibige Katzen gefährdet, weil die gutartigste Krankheit zum Tod führen kann?

Denken Sie, wir übertreiben? Nun, nein, es ist nicht aus Angst, es ist absolut wahr.

Wenn eine fettleibige Katze zwei oder drei Tage nicht mehr frisst, versucht ihr Organismus, die reichlich in Form von Fett gespeicherte Energie zu nutzen.

So weit so gut, dass die Katze nicht frisst, ihr Körper versucht, zuvor gespeicherte Energie auszunutzen, sie hat Logik.

Wo liegt also das Problem? Um die in überschüssigem Fett enthaltene Energie zu nutzen, muss die Leber Ihrer Katze unter Bedingungen arbeiten, auf die sie nicht wirklich vorbereitet ist, und erleidet einen allgemeinen Kollaps, der von Tierärzten als Leberlipidose bezeichnet wird.

Wenn eine fettleibige Katze, die nicht mehr als zwei oder drei Tage gegessen hat, in unsere Klinik kommt, wissen wir, dass wir mit zwei Krankheiten konfrontiert sind: Zum einen hat die Katze ihren Appetit verloren, zum anderen das Leberversagen aufgrund von Fettabbau leidet seine Leber.

Kurz gesagt, was für eine normale Katze eine leichte Krankheit sein kann, 3 oder 4 Tage Pachucho zu sein, kann für eine fettleibige Katze zu einem Leberversagen mit schwerwiegenden Folgen degenerieren.

Wenn Ihre Katze fett ist, hat sie auch viele Stimmzettel, an denen sie an anderen Krankheiten leidet, die auf Fettleibigkeit zurückzuführen sind, wie z. B. Arthrose, Verstopfung der Harnwege oder Typ-2-Diabetes.

Aber als Sie hier ankamen, sollten Sie sich bereits bewusst sein, damit ich auf diese Themen nicht näher eingehen werde.

Lassen Sie uns eine Diät für fettleibige Katzen Schritt für Schritt erklären.

Veränderungen der körperlichen Aktivität

Die andere grundlegende Säule bei der Gewichtskontrolle Ihrer Katze ist die körperliche Aktivität.

  • Ihre Katze braucht Aufmerksamkeit. Wenn sich Ihre Katze nähert und miaut, müssen Sie den Vorteil nutzen, um bei ihm zu sein. Nehmen Sie sich Zeit, anstatt ihm etwas Gutes zu tun, um Sie in Ruhe zu lassen.
  • Verbringen Sie ein paar Minuten am Tag, um mit ihm zu spielen. Spiele sind die perfekte Art zu trainieren. Reservieren Sie sich täglich 20 Minuten Zeit, um mit Ihrer Katze zu spielen. Sie werden es beide zu schätzen wissen!
  • Finden Sie Spielzeug, das Ihre Aufmerksamkeit erregt. Bewegliches Spielzeug ist ideal für die Ausübung. Ihre Katze wird seine Jagdfähigkeiten in die Praxis umsetzen. Interaktives Spielzeug wird auch Ihren Geist anregen.
  • Ein Schaber. Neben der Sicherheit Ihrer Möbel dient es auch dazu, Ihre Muskeln ein wenig zu trainieren.
  • Ein Versteck darüber. Stellen Sie eine Stange oder einen großen Gegenstand in einen Raum, in dem geklettert werden muss und auf dem Sie sich entspannen können. Er wird gerne einsteigen und dabei Energie ausgeben.
  • Eine zweite Katze Die Gesellschaft einer anderen Katze oder eines Hundes stellt sicher, dass Ihre Katze genügend Bewegung hat.

Dass Ihre Katze in seinem Gewicht ist, ist ein Symptom von gute Gesundheit. Sie sollten es nicht zu fett werden lassen, da es anfälliger für Probleme ist. Pass auf was du isst und spiele damit!

Unser Programm funktioniert nur bei fetten Katzen, die gesund sind.

Das erste Problem, das klar sein muss, ist, dass unser Gewichtsreduktionsprogramm für übergewichtige Katzen nur funktioniert, wenn Ihre Katze erwachsen und gesund ist.

Im Idealfall sollten Sie ausschließen, dass ein Stoffwechselproblem vorliegt, das verhindert, dass Ihre Katze ein normales Gewicht hat.

Das Programm funktioniert nicht für heranwachsende junge Katzen.

Bestimmte Medikamente stören den Stoffwechsel der Katze. In diesen Fällen ist es besser, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, bevor Sie die Katze ernähren.

Der Ursprung des Problems: Warum werden Katzen fett?

Jedes Säugetier wird fett, wenn iss mehr Kalorien als du ausgibst in Lebensenergie.

So einfach ist es, ähnlich wie bei einem Bankkonto: Wenn es mehr Einnahmen als Ausgaben gibt, wächst der Kontostand.

In unserem Fall ist der Kontostand die Menge an Energie, die von der Katze übrig bleibt Speicherung in Form von Fett.

Es ist klar, dass es die Genetik und die Kastration beeinflusst (nicht alle Katzen haben die gleiche Leichtigkeit, an Gewicht zuzunehmen), aber es beeinflusst und entscheidet auch die Lebensstil unserer Katze

Katzen, denen rund um die Uhr Futter zur Verfügung steht, verbrauchen weniger Kalorien als streunende Katzen, die nach Futter suchen sollten.

Bodenkatzen, die nie ausgehen, verbrauchen weniger Kalorien als solche, die nach draußen gehen.

Wenn Sie also eine Bodenkatze haben, die es liebt, auf dem Sofa zu liegen, und Sie den Futterautomat immer voll halten, ist es sehr schwierig, mehr Kalorien zu verbrennen, als Sie essen. Es ist der perfekte Kandidat für fettleibige Katze.

Unsere Hauskatzen leben a unnatürliche Situation: Die Verfügbarkeit von Lebensmitteln ist ohne Aufwand dauerhaft sichergestellt.

Die Wildkatze ist ein Raubtier, ihr Fressverhalten ist mit der Jagd verbunden. Er verbringt den Tag damit, Beute zu jagen, denen er es schafft, jeweils einen nach dem anderen zu jagen. Nur einer von 15 Versuchen ist erfolgreich.

Hauskatzen haben diesen Instinkt geerbt, sie haben ein natürliches Bedürfnis, kleine Mengen Futter in mehreren Dosen während des Tages zu sich zu nehmen, sie ähneln nicht Hunden, die sich mit einer einzigen täglichen Nahrungsaufnahme perfekt ernähren können.

Instinktiv treibt eine starke innere Kraft Ihre Katze zur Leistung mehrere Mahlzeiten während des Tages und es wird aufgeladen, weil es im Gegensatz zu dem, was in der Natur passiert, mehr Nahrung hat, als es braucht, und es ist es auch Es ist zu einfach, es zu bekommen.

Das heißt, damit das Gewichtsreduktionsprogramm funktioniert, müssen drei grundlegende Fragen berücksichtigt werden:

  • Die Katze muss Iss weniger Kalorien von denen, die Sie bisher gegessen haben.
  • Die Katze kann nicht über alle gewünschten Futtermittel verfügen. Wir müssen eine Menge des täglichen Futters Basierend auf Ihren tatsächlichen Bedürfnissen.
  • Damit das Programm erfolgreich ist, muss die Katze die empfohlene Menge an Futter aufnehmen mehrere Schüsse über den Tag verteilt, imitieren ihre natürliche Art der Fütterung.

Als nächstes erklären wir einige Tricks, um diese Ziele zu erreichen Zielgewicht Ihrer Katze.

Berechnung des Idealgewichts Ihrer Katze.

Der erste Schritt, um zu wissen, wie viel Futter Ihre Katze aufnehmen sollte, ist die Berechnung des Idealgewichts.

Wir können das Futter, das Sie benötigen, nicht anhand Ihres aktuellen Gewichts berechnen, da Ihr Gewicht jetzt viel höher als normal ist, müssen wir uns auf Ihr Idealgewicht stützen, das wir im Folgenden nennen werden Zielgewicht

Um das Zielgewicht zu berechnen, müssen wir Schätzen Sie Ihr überschüssiges Fett aktuell Es gibt verschiedene Systeme, um den Körperzustand einer Katze zu messen, hier erkläre ich eines der einfachsten.

Die Methode besteht darin, unsere Katze auf einer Skala von eins bis fünf zu bewerten. Wir werden uns wirklich nur auf Katzen konzentrieren, die auf der Skala zwischen 3 und 5 liegen, da 1 und 2 verwendet werden, um Katzen zu bewerten, die zu dünn sind, was nicht der Fall ist.

Wir werden sagen, dass eine Katze eine körperliche Verfassung hat. 3 Wenn sie bei ihrem Idealgewicht ist, ist sie weder zu dick noch zu dünn. Ihr Gewicht ist ausreichend.

Die Typ 3 Katze

Wenn wir den Brustbereich einer Katze vom Typ drei fühlen, bemerken wir leicht die verschiedenen Rippen. Wir können die Fingerspitzen zwischen den Zwischenräumen zwischen der Rippe und der Rippe bewegen. Unter der Haut befindet sich eine leichte Fettschicht, die jedoch so dünn ist, dass die Rippen nicht perfekt abgetastet werden können.

Abtasten der Brust einer Katze, um zu überprüfen, ob das abgelagerte Fett es uns ermöglicht, die Rippen zu schätzen.

Wenn wir eine Katze vom Typ drei von oben sehen, ist ihre Hüfte perfekt zu sehen, der Bauch ist nicht abgerundet und Fett hängt nicht am Bauch.

Sicherlich kann Ihre Katze nicht mit einer Drei bewertet werden, da es klar ist, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren, weil Ihre Katze weit vom Idealgewicht entfernt ist.

Die Bewertung des Körperzustands unserer Katze hilft uns dabei, den Prozentsatz des Gewichts zu berechnen, der verloren gehen muss.

Die Typ 4 Katze

Lass uns jetzt mit Typ 4 anfangen, hier reden wir über Katzen, die etwas übergewichtig sind.

Wenn die Katze im Typ 4 ist, ist es viel schwieriger, die Rippen zu fühlen, das Drücken mit den Fingerspitzen wird erreicht, aber es kostet viel. Es gibt viel angesammeltes Fett zwischen der Haut und den Rippen, wodurch eine Matratze entsteht, die es uns erschwert, den Knochen mit unseren Fingern zu spüren.

Wenn wir es von oben sehen, unterscheidet sich die Taille fast nicht, der Bauch ist deutlich gerundet und hängt normalerweise etwas hängendes Fett am Bauch.

Wenn Ihre Katze einen Körperzustand von vier hat, hat sie einen 20% gewicht Um Ihr Idealgewicht zu erreichen.

Der Katzentyp 5:

Endlich erreichen wir Typ 5, Typ 5 Katzen sind skandalös fettleibig, es ist klar, dass die Situation außer Kontrolle geraten ist.

Bei diesen Katzen ist es unmöglich, die Rippen mit den Fingerspitzen zu unterscheiden. Sie haben eine solche Menge an subkutanem Fett, dass wir den Knochen nicht von der Rippe unterscheiden können.

Von oben haben sie keine Taille, das reichliche Fett verhindert, dass wir unterscheiden können, wo der Brustkorb endet und die Hüfte beginnt. Der Bauch ist tonnenförmig und es hängt reichlich Fett am Bauch.

Wenn Ihre Katze einen Körperzustand von fünf hat, müssen Sie Ihr Zielgewicht einstellen, indem Sie von Ihrem aktuellen Gewicht subtrahieren. A 40%.

Sehen wir uns ein Beispiel an: Angenommen, wir haben eine Katze mit einem Gewicht von 5,5 kg, und wir haben geschätzt, dass sein aktueller Körperzustand 4 beträgt. In diesem Fall ist sein Gewicht>

Wir müssen die tägliche Futterdosis berechnen, die einer 4,4 kg schweren Katze entspricht.

Zwischenfälle.

Es kann vorkommen, dass wir eine Katze haben, die nach langem Drücken mit den Fingerspitzen die Rippe bemerkt. Wenn wir die Rippe schätzen, sollten wir sie als Typ 4 einstufen, aber die Wahrheit ist, dass es viel kostet, es zu tun, und wir bezweifeln, dass es ein Typ 5 sein wird.

Nun, es ist möglich, diese Katze mit 4,5 zu bewerten (ihr Körperzustand liegt zwischen 4 und 5). In diesem Fall ergibt sich ihr objektives Gewicht aus der Subtraktion von 30% von ihrem aktuellen Gewicht.

Wir können auch mit 3,5 punkten, wenn wir bedenken, dass die Katze zu stopfen beginnt, wir die Rippe ohne große Anstrengung spüren, aber es ist offensichtlich, dass sie mollig wird, ohne Typ 4 zu erreichen.

In diesem Fall sollten wir eine Reduzierung von 10% auf Ihr aktuelles Gewicht berechnen.

Übersichtstabelle des Übergewichts je nach Körperzustand.

Body Score3,544,55
Übergewicht10%20%30%40%
Programmdauer (Wochen)16182022

Der beste Weg, eine Katze auf einer Personenwaage zu wiegen, die wir zu Hause haben, ist, sich mit der Katze im Arm zu wiegen und dann zurückzukehren, um ohne sie zu wiegen. Der Unterschied wird das Gewicht unserer Katze sein.

Nun, Sie wissen, wie das Zielgewicht Ihrer Katze berechnet wird, und jetzt erklären wir, welches Futter das beste ist, um es zu bekommen.

Futterauswahl für adipöse Katzen

Da wir die Kalorienmenge, die unsere Katze isst, einschränken wollen, sollten wir dies nicht mit Futtermitteln tun, wir benötigen ein Futtermittel, das das enthält geringere Menge an Kalorien im größten Volumen von möglichen Futtermitteln.

Auf diese Weise erreichen wir das doppelte Ziel, dass die Katze weniger Kalorien frisst und sich auch satt fühlt.

Ich denke Satiety Support von Royal Canin

Wir empfehlen den Feed Feline Satiety von Royal Canin, Es ist ein fettarmes Futter mit einem hohen Faseranteil und einer wirklich niedrigen Kaloriendichte.

Das erste Schlankheitsfutter, das Royal Canin herausnahm, heißt Feline Adipositas und ist immer noch auf dem Markt, aber einige Jahre später formulierte er Feline Satiety mit einer Fasermischung. viel sättigender das übertrifft die alte Fettleibigkeit und andere Futtermittel des Marktes.

Feline Satiety ist das Futter, mit dem wir bei der Gewichtsreduktion bessere Ergebnisse erzielen: Die Katze verliert an Gewicht, fühlt sich satt und zeigt kein flehendes Verhalten.

Da es sich um ein Futter handelt, das speziell zur Gewichtsreduktion entwickelt wurde, enthält es eine größere Menge an Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen für jede aufgenommene Kalorie, wodurch sichergestellt wird, dass Ihre Katze während des Zeitraums, in dem wir ihre Kalorienaufnahme begrenzen, die richtigen Nährstoffe aufnimmt.

Feline Satiety enthält Hoher Proteingehalt pro Kalorieneinheit (111 gr / 1000 Kcal), die es ermöglichen, Muskelmasse auch bei Einschränkungen von bis zu 40% der Energie zu erhalten.

Es gibt eine Vielzahl von Futtermitteln, die Werbeaussagen wie "indoor", "wenig aktiv", "leicht" usw. verwenden. Jedoch nur wenige Futtermittel, die bestimmte Ernährungsstandards erfüllen, gelten als wirklich kalorienarm. Feline Satiety ist eines davon Und deshalb empfehlen wir es.

In einer 2010 durchgeführten Studie wurden 93 als „leicht“ eingestufte Futtermittel bewertet und es wurde nicht nur festgestellt, dass bei allen große Unterschiede in der Energiekonzentration auftraten, sondern auch, dass mehr als die Hälfte des Futters die empfohlene maximale Energiekonzentration überschritt, um in der Lage zu sein als "Licht" betrachtet werden.

Wie berechnet man die Menge an Katzenfutter, die unsere Katze benötigt?

Sobald wir das Zielgewicht und das Futter kennen, das wir verwenden werden, besteht der nächste Schritt darin, die Futtermenge zu berechnen, die unsere Katze essen sollte.

Das Programm basiert auf der Idee, dass die Katze langsam, schrittweise und sicher abnehmen soll.

Wenn der Gewichtsverlust zu schnell ist und nicht nur die Gesundheit Ihrer Katze gefährdet, kann der Gedächtniseffekt wodurch der Körper leicht wieder an Gewicht gewinnt, wenn die Behandlung beendet ist.

Mit diesem Programm geben wir der Katze die 65% der Kalorien Das wäre notwendig, um Ihr Idealgewicht zu halten.

Lassen Sie uns die Kalorien berechnen, die die Katze benötigt unser Beispiel welches wir vorher mit einem Idealgewicht von 4,5 Kilo gerechnet haben.

Kalorien können auf verschiedene Arten berechnet werden. Am einfachsten ist es jedoch, die folgende Gleichung zu verwenden: Multiplizieren Sie das Gewicht mit 30 und addieren Sie 70.

Für unsere Beispielkatze wären das: 4,4 kg x 30 = 132 + 70 = 202 kcal pro Tag.

Aber wir haben bereits gesagt, dass wir Ihnen weniger Kalorien anbieten müssen, als Sie benötigen, damit Sie Gewicht verlieren. Erst dann werden wir Sie dazu bringen, Ihren Kontostand zu senken.

Unser Programm ist darauf ausgelegt, 65% der Kalorien zu verbrauchen, die für seine Aufrechterhaltung notwendig wären, in unserem Fall 0,65 x 202 kcal = 131 kcal pro Tag. (35% Kalorienrestriktion)

In dieser Tabelle ist die Menge an täglichen Gramm angegeben, die Ihre Katze der Feline Satiety basierend auf ihrem Zielgewicht essen sollte:

Zielgewicht
Tagesdosis
4,0 kg41 gr
4,5 kg45 gr
5,0 kg48 gr
5,5 kg52 gr
6,0 kg56 gr
6,5 kg59 gr
7,0 kg62 gr

Si quieres utilizar otro tipo de pienso, debes calcular las necesidades calóricas de tu gato según la fórmula que acabamos de explicar y preguntar al fabricante la cantidad de energía de su producto.

Los piensos para reducción de peso deben andar alrededor de 3.000 kcal/kg.

Te aconsejo que no te fíes de las cantidades recomendadas en los sacos y que hagas los cálculos adaptados a tu gato por ti mismo.

Pero todavía no hemos acabado, ahora vienen algunos trucos para hacer que el programa funcione y tu gato no se pase todo el día pidiendo comida.

El típico gato gordo y sibarita.

Tu gato es de gustos fijos y muy cabezota, le gusta el pienso de siempre y nunca has conseguido que comiera otra cosa.

Esto es muy típico, a muchos gatos les pones delante un pienso por primera vez y sencillamente pasan olímpicamente de él, ni siquiera lo prueban y como no queremos que se mueran de hambre, nos rendimos y volvemos a darle su pienso de toda la vida.

Los gatos reaccionan con desconfianza ante todo lo nuevo, así es como responde tu gato a «ese alimento nuevo que huele diferente,» pero no quiere decir que no le guste, ni siquiera lo ha probado.

Si tu gato es desconfiado, nunca debes cambiarle el pienso bruscamente. Debes ofrecerle durante unos días los dos piensos al mismo tiempo.

Ponemos el pienso Feline Satiety en otro comedero, al lado de su pienso de siempre, durante 4 o 5 días.

Si no lo come da igual, se lo recoges y le vuelves a poner una nueva porción en el comedero (es importante renovarlo todos los días para que no pierda frescura.)

Pasados 5 días debes reducir paulatinamente la cantidad del pienso de siempre de su comedero, al tiempo que le dejas a disposición el Feline Satiety.

Verás como tu gato acaba comiendo el pienso nuevo sin problema.

Gatos que se pasan el día pidiendo comida.

Son los típicos gatos glotones que se comen lo que ponemos en el comedero como si no hubiera un mañana y se pasan el resto del día maullando y pidiendo más… y ya sabemos lo insistente que puede llegar a ser un gato.

Suelen ser gatos con pocos estímulos ambientales y en consecuencia muy orientados a la comida. En realidad no piden por necesidad, como ya hemos explicado anteriormente, es una fuerza interior que le induce a comer varias veces al día, aunque no necesite más.

En muchas ocasiones se produce un refuerzo psicológico, en el sentido de que el gato aprende un reflejo condicionado: cada vez que me pongo pesado, el resultado es que consigo una interacción agradable con mi dueño.

Si cada vez que el gato maúlla, le damos algo para que se calle, le estamos enseñando a ser un pesado.

En otras ocasiones el gato aprende que cuando se abre determinado armario, se le va a dar comida, pero en el armario guardamos más cosas aparte de la comida.

Cada vez que abrimos el armario o simplemente nos acercamos a él, el gato por reflejo condicionado pide de comer.

¿Como lo solucionamos? Muy sencillo, debemos cambiar el enfoque de nuestro hacia la comida y para ello debemos hacer que el gato imite el comportamiento natural de tener que trabajar para conseguir alimentarse varias veces a lo largo del día.

Para ello mi consejo es que utilices un comedero interactivo como el que se ve en el siguiente vídeo:

Con el comedero interactivo, el gato reproduce comportamientos naturales de acecho y aprensión que enriquecen su actividad diaria, disminuye la cantidad de pienso por toma, acude más veces al comedero y desaparece el comportamiento implorante.

El comedero interactivo Cat Activity de Trixie funciona muy bien en gatos excesivamente motivados por la comida porque centran su atención en el comedero en vez de hacerlo sobre su dueño.

Nosotros aconsejamos que te compres este tipo de comedero porque se multiplican las posibilidades de éxito del programa de reducción de peso.

Si no quieres comprarlo te aconsejo que te hagas uno casero, puedes utilizar algunas ideas de nuestro artículo sobre estrategias de alimentación de gatos domésticos.

Si a pesar de mis consejos, te planteas seguir dándole de comer en el comedero tradicional, es fundamental que le des la dosis diaria de pienso en 4 o 5 tomas, repartidas a lo largo del día.

Nunca usar el sistema de libre acceso y libre elección.

Gatos acostumbrados a comida húmeda.

La comida húmeda ayuda a saciar mejor a tu gato, es buena idea seguir dando comida húmeda, mi consejo es que la cambies por los sobres de Royal Canin Feline Obesity que son de baja concentración energética.

No existe una versión húmeda del Feline Satiety.

Si el gato toma un sobre diario de Feline Obesity de 100gr, hay que reducir las dosis de pienso Feline Satiety según la siguiente tabla:

Peso Objetivo
Dosis diaria
4 kg20 gr
4,5 kg24 gr
5 kg28 gr
5,5 kg32 gr
6 kg35 gr
6,5 kg39 gr
7 kg42 gr

Aumentar la actividad de tu gato.

Ya hemos explicado que el gato está adaptado ha realizar varios intentos de caza a lo largo del día que le ayudan a gastar energía.

Es importante permitir que pueda reproducir esos instintos que tenía olvidados porque ayudará a que deje de obsesionarse por el comedero y harás que gaste unas calorías extra que vienen muy bien.

Intenta jugar un rato con el gato todos los días, debes ofrecerle juguetes con los que pueda reproducir sus comportamientos naturales de acecho y persecución: punteros láser, juguetes interactivos, juguetes caseros, ratones, etc… hemos hablado de esto en nuestro artículo sobre enriquecimiento ambiental.

Pesa a tu gato una vez a la semana y apunta su peso en un papel.

Lo normal es que el gato pierda entre el 0,5% y el 2% de su peso a la semana. Perder peso a más velocidad es peligroso para tu gato.

Si llevando al pie de la letra el programa, el gato no baja de peso, te aconsejamos que te pongas en manos de un veterinario que descarte la existencia de algún problema metabólico.

Finalmente cuando el gato llegue a su peso ideal podrás cambiar a un pienso de mantenimiento normal o adaptado a gatos esterilizados.

Si es un gato con especialmente dispuesto a la obesidad, puedes plantearte seguir con el Satiety a dosis de mantenimiento según cantidades indicadas en el saco.

Si sigues todas las directrices que hemos explicado en este artículo, es prácticamente seguro que tu gato adelgazará, será mucho más activo y habrás conseguido un objetivo fundamental para mejorar su esperanza de vida.

Felicidades.

Si tienes alguna duda o quieres contarnos tu experiencia, intentaremos resolverlas en la sección de comentarios.

¡ Compartir es amar !

49 comentarios en “ Como hacer que tu gato adelgace con un pienso para gatos obesos. ”

Muchas gracias por este artículo, me ha sido muy útil. Gracias a este método mi gato ya ha perdido casi 2 kg. Pesaba 9,2 kg y ya va por 7,5 aproximadamente (Es complicado pesarlos exactamente). No llegaba al grado 5 porque es un gato muy grande pero si al 4.5.
Lleva desde enero a dieta y aunque aceptó el cambio de pienso fácilmente, es de los que se pasa el día pidiendo. Le hemos restringido casi totalmente las chuches ya que antes comia bastantes y a diario. Ahora para premiarlo le doy un trocito pequeño de pechuga de pavo y aun así ha perdido peso. Se nota que está más ágil.
Mi duda es que, aunque en el programa pone que debería estar a dieta 20 semanas ¿ Se puede prolongar más el tiempo del régimen o es necesario pasar tras las 20 semanas a un pienso de mantenimiento? ¿ Que pienso de mantenimiento recomiendas?

Un saludo y muchisimas gracias de nuevo¡¡¡

No hay ningún problema en darle el pienso durante más tiempo. De hecho en muchos gatos es mejor que lo tomen de por vida porque de lo contrario vuelven a engordar. El pienso está equilibrado en proteína y resto de nutrientes acorde a su baja energía.

Muchas gracias por el artículo, el mejor que he leído hasta ahora. Los que tenemos varios gatos y un miembro en la familia que no cesa en el empeño de darles premios continuamente lo tenemos más difícil. Tenemos una gata con un sobrepeso importante, que encima ya no quiere su pienso, ahora ha decidido que el de otro que tiene problemas digestivos está más rico y se pasa el día llorando para que le abramos la puerta dónde tenemos el otro pienso. A partir de ahora voy a comprar este pienso que indicas y a seguir las pautas, esperemos que pierda esos tres kilos que la sobran. Vielen Dank

Gracias por leernos, espero que lo consigas.

Filete tiene 12 años, no digiere el almidón por lo que no podemos usar piensos con arroz, está esterilizado desde los 8 años, y pesa 7.400, nuestro objetivo son los 4.500 según su veterinaria. Lo llevamos todos los años a revisión, le hacen analítica, y por ahora esta todo normal. ¿Qué pienso me recomendarían? Ya que mi veterinaria no le ha dado mucha importancia. Filete come última Affinity para gatos esterilizados o senior, no llora mucho por la comida, siempre procuro quitarle el sobrante después de que coma para que no se de atracones, pero no hay manera que baje peso, esta todo el día y noche durmiendo. Vielen Dank

Yo empezaría por leer el artículo. Saludos.

Hi! Siguiendo sus consejos, desanimada después de probar con el Metabolic, y ver que mi querida gata seguía engordando, le estoy administrando Royal Satiety en las dosis prescritas desde hace dos meses. Tampoco ha adelgazado ni un sólo gramo, incrementando su nerviosismo y siendo difícil de convivir con el maullido continuo. El veterinario me dice que está sanísima. Pesa 5,5kg. y el abdomen le cuelga hasta el suelo. La incentivo en el ejercicio, pero vacia los comedores interactivos. Qué más puedo hacer?
Vielen Dank

Pues lo cierto es que salvo decirte que revises bien tu báscula y repases las dosificaciones no puedo ayudarte mucho más desde aquí. No te olvides que debes dosificar para el peso objetivo, no para su peso actual. No se puede decir mucho más sobre casos especiales desde un blog.

Antes que nada felicidades por el artículo, muy completo.
Comento mi caso a ver si encuentro alguna solución, ya que lo tengo un pelín difícil.
Tengo 6 gatos y estoy muchas horas fuera. Todos están con diferentes pesos, pero dentro de lo que cabe andan bien excepto uno. Ellos tienen libre acceso a un exterior seguro (sin ningún peligro), por lo que no están todo el día en casa. Todos tienen ya más de 10 años.
El gato con el que tengo problemas es uno que pesa los 7,50 kilos…. es muy vago y está como una pelota.
El problema es que como trabajo muchas horas fuera tengo que dejarles comida para que no estén 12 horas sin nada que comer…. pero dicho gato se ve que no tiene límites. También he pensado en darles de comer antes de irme a trabajar y luego al llegar, pero no suelen estar todos antes de yo salir… por la noche si. Les estoy poniendo de comer pienso para gatos esterilizados y por la noche les pongo media latita de Gourmet a cada uno. Es necesario que baje de peso, pero no quiero que les afecte a los demás, ya que están en su peso ideal o casi.
He pensado en poner un plato antiansiedad, por ejemplo…
Que me recomienda? La verdad que me tiene muy preocupada.
Un saludo y gracias.

Los comederos interactivos siempre son beneficiosos. En tu caso la única opción es utilizar comederos de apertura electrónica que dosifican a cada gato de manera distinta. Un ejemplo de comedero lo tienes aquí.

Felicidades por el artículo.
Tengo 2 gatos, un macho de 5,5kg tipo 4 y una gata que llega justito a los 2kg. Creo que seré capaz siguiendo tus consejos de hacer adelgazar al macho. Pero me recomiendas algún pienso para la gata? No coge peso
Vielen Dank

Antes de nada habría que saber la edad de tu gata.

Buenos días, es una gata Bosque de Noruega de 3 años. No está esterilizada ( no da un ruido cuando estácen celo y me da pena operarla) y es muy sibarita con la comida, se cansa de todos los piensos, de lata uno o dos clases y comida cruda nada.
Gracias Cristina

Por lo que dices supongo que tu gata no tiene problemas de obesidad. Te recomiendo que leas nuestro artículo sobre como alimentar a mi gato.

Primero quería desearte Feliz Navidad.
Tengo dos gatos en casa (macho y hembra) y uno de ellos pesa 7 kilos. Tiene claramente sobrepeso: calculo que está entre un tipo 4 y un tipo 4,5. Creo que su peso ideal está sobre los 5,5kg.
Tengo dos comederos en casa de los que leen los chips (uno para cada uno): ni así he logrado que adelgace. Voy a probar el plan de adelgazamiento que explicas, pero no voy a poder utilizar el comedero interactivo al tener que separar la comida para cada uno de ellos. A mi gata no le voy a dar este pienso pues no necesita perder peso. ¿Qué recomiendas que haga? ¿Divido la comida (52 gramos) en varias dosis diarias? ¿Es la cantidad correcta? ¡Me parece tan poquito!
Acabo de hacer el pedido de la comida: estoy deseando poder empezar con este plan. ¡Ya contaré qué tal le va!
Muchísimas gracias.

Si, debes repartir los 52 gramos en 5 o 6 dosis diarias, consigues un efecto parecido al del comedero interactivo. Suerte, ya verás como lo consigues. Saludos.

Muchísimas gracias. Al final comencé a poner a dieta a mi gato a finales del mes de enero. Ya ha perdido 1 kilo. No compré esa comida porque me dejé «engatuzar» por el comercial de la tienda y terminé comprando la de Hills Diet Feline Metabolic, pero me está dando buen resultado también.
Necesitamos que pierda, al menos, otro kilo más. ¡A ver si lo conseguimos! Está mucho más ágil y juega mucho más con su «hermana», lo que estoy segura que contribuye, aún más, a su pérdida de peso.
Una vez más, gracias por tus consejos.

Buenas noches:
Mi gato pasa olímpicamente del nuevo pienso seco para controlar su obesidad. Hago todo lo que dices pero es imposible, no hay forma de engañarlo, incluso rebusca su pienso de siempre una vez mezclado con el nuevo y no llega a comerse ni una croqueta. Además las que le gustan de siempre son de sabor salmòn. Incluso he probado a partir las croquetas imitando la forma de las de salmón y no hay forma. Gracias!

Si leiste el artículo verás que no recomendamos mezclar piensos. Recomendamos poner ambos piensos en distintos comederos durante unos días y después ir quitando cada vez más cantidad del pienso antiguo y dejando el nuevo. Saludos.

Muchas gracias por tu valiosa página. Quería plantearte una duda antes de ponerme con la dieta. Tengo dos gatitas esterilizadas de 2 años de edad, que pesan 4,5 kilos. Son un tipo 4. Me he marcado como peso objetivo 3,6. Creo que algo se me escapa del cálculo que propones, por eso quería preguntarte si lo he hecho bien. Es que estaban comiendo el Royal Canin Neutered Young Female pero han engordado o, en todo caso, no han adelgazado nada.
Me sale que les tengo que dar del Feline Satiety 37 gramos al día a cada una, durante 18 semanas. Es así.
MUCHAS GRACIAS

Si para 3,6kg de peso objetivo, 37 gr x gata es una cantidad adecuada. Debes tenerlas con la dieta hasta que alcancen el peso objetivo, normalmente bajan entre un 1 y un 1,5% de su peso a la semana, a si que si lo normal es conseguirlo en 4-5 meses. Saludos y suerte. (Siento haber tardado en contestar, es que no atendemos el blog en tiempo real.)

Tengo un gato de más de 10 años y según vuestras explicaciones con una condición corporal entre 3.5 y 4, debería bajar de peso porque tiene artrosis en una pata. Come un pienso para gatos mayores suplementado con glucosamina para las articulaciones. Mi duda es si ponerle a dieta a esta edad puede ser contraproducente, porque entiendo que es una dieta restrictiva y no quisiera que fuese peor el remedio que la enfermedad.

Mi consejo es que lo pongas a dieta y que cuando adelgace (puede conseguirse en 3-4 meses) vuelvas al pienso con glucosamina. Ten en cuenta que el efecto de la glucosamina se ve enmascarado si las articulaciones tienen que soportar un 10-20% de sobrecarga.

Hola, si mi gata está castrada viene bien el ñie so que recomendáis?

Si, está indicado para gatas obesas y esterilizadas.

Tengo un gatito de 9 meszes castrado que está en un 4 . ¿Puedo darle un pienso Satiety sin que sea adulto??Actualmente toma royal canin kitten sterilised pero no baja de peso.

Un saludo.
Vielen Dank

Si en verdad tiene esa condición corporal, no veo inconveniente en ponerle a dieta. Con esa edad prácticamente ha terminado su crecimiento siempre que no se trate de una raza gigante.

Buenos días, Le he estado dando el pienso satiety de royal canin a mi gato durante un tiempo y he conseguido que baje de peso. Ahora está en su peso ideal y me gustaría saber qué pienso me recomiendas para que se mantenga y no vuelva a engordar. Vielen Dank

Puedes darle cualquier pienso para gatos castrados siempre que lo hagas a las dosis correcta para su peso actual. Nosotros recomendamos el Neutered de royal canin, son presentaciones distintas para macho que para hembra. Si tiene más de 8 años le va bien el Senior Consult también de royal canin. Saludos.

A punto de acabar el tratamiento, te escribo para darte las gracias.
Tengo una gata de 6 años y he probado toda clase de piensos light de gama alta, peso la comida con báscula y se la administro de 4 veces al día con un comedero automático, pero no había conseguido nada hasta llegar a tu blog una noche a la una de la mañana.
Ahora, después de seguir todo al pie de la letra (miento, he alargado un poco el tratamiento), la criatura ha conseguido bajar de 8,2 kg a 6,4, un 22%. Es una gata grande y le sigue sobrando un kilillo largo, pero ha recobrado agilidad, y esto «sin sufrir demasiado».
Lo dicho, muchas gracias por tus consejos!

Muchas gracias a ti por leernos. Saber que estamos ayudando a una gata a resolver su problema de sobrepeso nos llena de satisfacción. Un saludo.

Hallo Tengo 5 gatos, pero una de ellas Luna, está super obesa. Pesa 8 k. Ya estoy desesperada porque encima es alérgica a algún alimento. Le he hecho varias pruebas y no es de tiroides. Ya he buscado en internet un pienso que sirva para las dos cosas pero no lo encuentro y varios veterinarios se han dado por vencidos. Pero yo no quiero tirar la toalla porque creo que no es justo para ella. Por favor necesito ayuda, ya no sé que hacer pq le doy Royal canin hipoalergénico y lo he mezclado con otros piensos para la obesidad pero enseguida le dan diarreas. Y le doy 45 gramos de comida pero al revés, está engordando más

Es complicado tratándose de una casa con 5 gatos porque te resultará imposible controlar la cantidad de pienso que tiene que comer tu gata, sea cual sea.

Hola, llegó un poco tarde, a ver si tengo suerte y me leéis.
Tengo 3 gatos. Un macho de 5 años que pesa 3,3 kg, otro macho de 9 años que pesa 5,2 kg y una hembra gordita que con 8 años pesa 5,9kg.
Estoy intentando que pierda peso, sobre todo ella. He comprado el comedero antivoracidad y ahora un pienso light pero me da miedo que el gato pequeño pierda peso, porque está muy delgadito. Me gustaría comprar el que recomendais pero me echa para atrás el tema del gato pequeño. Qué me recomendais?les sigo dando a los tres el pienso para adelgazar?

Lo ideal es que dieras al pequeño otro tipo de pienso, una posibilidad sería ponerselo en algún sitio al que él tuviera acceso y los demás no, o bien que a el aunque tenga acceso al saciety, le des al menos una ración de un pienso energético en un comerdero aparte.

Hola, tengo un caso parecido (macho de 7.5 kg y hembra de 3.5kg) y no hay ningún sitio al que pueda acceder solo ella. Hemos intentado encerrarlos en habitaciones diferentes, entonces la gata come con ansiedad y vomita. Hemos intentado poner menos cantidad de pienso para los dos y aparte darle alguna lata a ella como suplemento. En ese caso el gato lo detecta y se pone insoportable, y luego persigue a la gata que muchas veces se pone nerviosa y vomita. No sabemos qué hacer, alguna idea? Toman el satiety los dos. Gracias 🙂

Cuando hay dos gatos en la casa la cosa se complica. Mi consejo es que les des de comer el pienso de dieta en un comedero interactivo y que la cantidad de pienso total sea la correspondiente a la suma de las necesidades de ambos. En cualquier caso habría que investigar las razones por las que la gata vomita con tanta frecuencia, te aconsejo que leas este artículo: Mi gato vomita mucho. ¿Es normal?

Me parece que fueron 2 años con ese pienso con la dosis recomendada por el vetetinario y de perder peso, nada de nada . Cuanto más leo de piensos menos me gusta R.C ,que además por añadidura la hace vomitar igual que el Advance . Intentaré seguir las otras pautas ,lo del comedero ya lo tenia pensado . Vielen Dank

A nosotros nos da buenos resultados. Respecto de los vómitos, te recomiendo este artículo: http://www.cristinaveterinarios.com/blog/mi-gato-vomita-mucho/

Hallo Nosotros tenemos dos gatos. Los dos están castrados y con algo de sobrepeso, sobre todo ella. Queríamos comprar el comedero y empezar con la dieta que propone pero, como él come con mucha ansiedad tenemos miedo de que se coma su comida y la de ella también. Hay alguna pauta a seguir en estos casos?
Vielen Dank

Yo probaría con el comedero ya que así no puede comer todo de golpe, el comedero puede regularse para que los granos caigan con más o menos dificultad. Una solución más drástica sería poner la comida de ella en un sitio que fuera inaccesible para él.

Usando el comedero interactivo, lo llenamos de una vez con la dosis diaria de comida, o aún así la repartimos en 4-5 tomas a lo largo del día? Muy interesante el artículo y de gran ayuda. Gracias!

Te recomiendo llenarlo con la dosis diaria, el comedero puede regularse para que el pienso caiga con más o menos facilidad de forma que puedes graduarlo. Saludos y suerte con tu gato.

Hay piensos mucho mejores que Royal Canin: Orijen, Acana, Applaws, Taste of the wild, Porta 21… Todos ellos sin cereales, no usan subproductos y tienen un porcentaje de proteínas bastante mayor.

Hay muchas marcas de piensos, cada vez más, si con cualquiera de ellas consigues que tu gato no esté obeso es fenomenal. Pero si necesitas que pierda peso, el programa que recomendamos es el que mejor funciona según nuestra experiencia. Gracias por leernos.

Yo ya estaba utilizando ese pienso y cuando leí el artículo he comprado del comedero interactivo. Es genial, mi gato se entretiene sacando las bolitas y ya no me pide a todas horas. Gracias por el artículo.

Nos alegra que te funcione. Saludos.

Tengo una perrita. De 3anos hace un ano empezo a comvulsionar le diagnosticaron epilepsia, las ataques se presentaban cada. 15 dias con 2 ataques o maximo 4 l, pero las ultimas dos crisis le han durado dos dias con los ataques cada 15min y luego cada hora , y luego cada tres. Hasta que se le van espaciando en esos dias se le presentan unos 10-12ataques le aumentaron la dosis del medicamento pero yo estoy desesperada por que no veo mejoria que puedo hacer eso q le pasa es normal el medicamento es misoline
onar

Lo que describes es una crisis epiléptica, debe ser considerada una urgencia médica. Ese perro necesita ser hospitalizado para darle un tratamiento adecuado que pueda cortar los ataques.

Video: Katze zu dick! - 5 Strategien zum richtigen Abnehmen - Fräulein Maja empfiehlt#082 (Dezember 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send