Tiere

Andalusischer Podenco

Pin
Send
Share
Send
Send


| Herkunft

Er Altes Ägypten Es ist bekannt als Ursprung der ersten Podencos vor etwa sechstausend Jahren, Wie dokumentiert, war ein Mitglied dieser Hunderasse der Liebling der Könige. Das Bild von Podencos, wie wir es heute kennen, sticht in Wandgemälden auf den Gräbern und Pyramiden der Pharaonen hervor.

Zu dieser Zeit war die Rasse ohnehin nicht als Podenco bekannt, da sie zu den ursprünglichen Tesem-Hunden gehörte, den Hunden der Pharaonen, die von den Phöniziern im gesamten Mittelmeerraum getragen wurden und nach und nach im Podenco treiben in mehreren Rennen von Podenco.

Sein Aussehen ist das eines schlanken Hundes von mittelgroß Das erinnert ein wenig an einen Schakal oder das Bild des ägyptischen Gottes Anubis.

Wie ich schon sagte, erstreckt sich sein Ursprung über mehr als 6000 Jahre und es ist bekannt, dass dies der Fall war Import im Nahen Osten eine enge Beziehung zu europäischen Jagdhunden zu pflegen, die sich durch die Entwicklung ihrer Sinne auszeichnet, so dass sie dank ihres Geruchs und Gehörs zu den am besten geeigneten Hunden bei der Beutesuche gehörten.

Dann wir werden reden der verschiedenen Arten von Hunden, die bekannt sind und in der Tat, dass Sie sind als eine eigene Rasse anerkannt.

Wie geht es einem Podenco

Der Podenco ist eine sehr treue und liebevolle Hunderasse, mit der Sie gerne joggen oder lange Spaziergänge machen. Es ist ein Tier, das gerne immer aktiv bleibt und gerne neue Dinge lernt.

Wenn Sie also einen Partner suchen, der Ihre Liebe zum Sport mit Ihnen teilt, dann ist dies eine Rasse, die Sie berücksichtigen sollten. Als nächstes werden Sie wissen, wie der Podenco ist.

Eigenschaften des Podenco

"Podenco" ist der Name eines Jagdhundes antiker Herkunft, der speziell aus dem alten Ägypten stammt. Sein Aussehen erinnert an einen Schakal oder das Bild des ägyptischen Gottes Anubis, das wir in den Gräbern der Pharaonen sehen können.

Es gibt verschiedene Arten von Podencos, aber die International Cynological Federation hat nur fünf anerkannt: Cimeco del Etna, Podenco canaria, Podenco ibicenco, Pharaonenhund und portugiesischer Podenco. Allen gemeinsam ist ihr schlanker, athletischer Körper, dessen Ohren mit einer Spitze und einem Schwanz versehen sind, die fast die Hälfte ihres Rückens ausmachen, und dessen Gewicht zwischen 20 und 26 kg liegt.

Charakter des Podenco

Es ist ein sehr unruhiger, aber unabhängiger Hund. Er verbringt nicht gerne viel Zeit alleine, aber wenn er etwas zu tun bekommt - zum Beispiel einen Kong, damit er ihn beißen kann - wird er eine großartige Zeit haben. Darüber hinaus muss gesagt werden, dass es ein Tier ist, das zu Hause mit allen auskommt, aber wenn es um die Arbeit geht, hört es nur seinem Hausmeister zu.

Der Podenco ist von Natur aus ein Arbeitshund, da er seit Jahrtausenden verwendet wird, um Nagetiere zu jagen, die die Getreidevorräte der Menschen fraßen. Wenn Sie also einen Partner brauchen, der mithalten kann, ist dies möglicherweise das Rennen, nach dem Sie suchen 😉.

Andalusischer Podenco

Der andalusische Podenco ist ein Tier, das aufgrund seines Geruchs und seines ausgeprägten Jagdinstinkts von der Suche nach dem Kaninchen in den Brombeeren über den harten Griff des Wildschweins bis hin zur Ansammlung von Enten im Wasser durchaus Erfolg haben kann. Wenn wir dieser Fähigkeit die außergewöhnliche Beweglichkeit und Widerstandsfähigkeit hinzufügen, die sie auszeichnen, sehen wir uns einem außergewöhnlich begabten Tier für die Jagd gegenüber.

HERKUNFT: Spanien

VERÖFFENTLICHUNG DES GÜLTIGEN ORIGINALSTANDARDS: März 1992

R.S.C.E KLASSIFIKATION: 5. Gruppe. Jagdhundeabteilung.

BESCHREIBUNG: Der andalusische Podenco ist eine Rasse mit drei verschiedenen Größen und drei verschiedenen Haarsorten. Die Größen sind:
Andalusischer Podenco Big Size.
Andalusischer Podenco mittlerer Größe.
Podenco Andaluz Size Girl.

Es gibt drei Arten von Haaren:
Sardischer Typ (hart und lang).
Sitzender Typ (seidig und lang).
Normaler Typ (kurz und dünn).

ALLGEMEINER ASPEKT: Es ist ein harmonischer Hund, kompakt, sehr rustikal und ausgeglichen.

TEMPERAMENT / VERHALTEN: Von großer Intelligenz, Adel, Geselligkeit und immer wachsam. Von fairen Reaktionen zu Reizen, die einen lebendigen und ausgeglichenen Charakter kennzeichnen. Sehr liebevoll, unterwürfig und dem Besitzer treu, aber er bricht diese Verbindung angesichts unfairer Bestrafung. All dies gibt ihm eine große Trainingskapazität.

Es ist ein Hund, der zur Jagd geboren wurde, mit einer hervorragenden Nase und sehr widerstandsfähig gegen Müdigkeit. Er hat keine Angst vor irgendetwas, methodisch und schnell bei der Suche, mit einem fröhlichen Schlag nach dem Stück, sowohl im großen als auch im kleinen Ein ausgezeichneter Haar- und Federsammler, entweder im Wasser oder in rauem Gelände.

KOPF: Der Podenco Andaluz Hund ist mittelköpfig, gut proportioniert und stark. Von pyramidenförmiger Rumpfform, ohne starke Vertiefung zwischen Schädel und Gesicht, deren Abschluss nicht spitz ist, sondern quadratisch und schnauzenförmig, bis zu einer leichten Subkonvexität.

CRANIAL REGION:

Schädelform: Subkonvex.

Richtung der oberen Längsachsen des Schädels und der Schnauze: Im Profil, vorher zusammenfallend, einen Winkel von 18º bildend.

Obere Kontur: Leicht subkonvex.

Schädelbreite: Weniger als die Länge mit sehr geringem Unterschied.

Form der oberflächlichen Bögen: Nicht sehr ausgeprägt.

Protuberanz des Hinterhauptkamms: Sanft ausgeprägt.

"Stop" (Grad der nasofrontalen Depression): Weich und nicht sehr ausgeprägt.

GESICHTSREGION:

Trüffel: Abgerundete, mittelgroße, weit geöffnete Nase und honigfarben.

Schnauze: Kürzer als die Hälfte der gesamten Kopfgröße. Die Tiefe und Breite sind ähnlich. Nasenfrontprofil: Gerade, mit leichter Neigung am distalen Ende. Profil und Form des Unterkiefers: Gerade.

Lippen: Fest, fein, gut angepasst und honigfarben.

Kiefer und Zähne: Form des Kiefers: Der Kiefer ist gut entwickelt und begleitet nach und nach starke Kiefer, um einen robusten und kraftvollen Satz zu ergeben. Anzahl und Eigenschaften der Zähne: 42 Stück und gut entwickelt. Position der Schneidezähne: In perfektem Gegensatz. Biss Piro: In einer Schere oder Pinzette (vorzugsweise in einer Schere).

Wangen Form und Aussehen: Abgerundet und sehr muskulös.

Augen: Klein und gerundet, von vorne gesehen. Seine Platzierung in einer ähnlichen Entfernung von Nacken und Trüffel, mit einem lebendigen, intelligenten Front-Look. Iris von variabler Farbe zwischen den verschiedenen Honig- oder Haselnusstönen. Die Richtung der Öffnung der Augenlider geht zur Basis der Ohren. Pigmentierung der Lidränder entsprechend der Trüffel- oder Fellfarbe.

Ohren: Die Platzierung des Ohrs erfolgt mittelgroß mit breiter Implantationsbasis, die bei Aufmerksamkeit energetisch angehoben wird. Seine Form ist dreieckig mit stumpfen Spitzen. Das seitliche Ende der Basis fällt mit dem äußeren Augenwinkel zusammen.

Hals: Das obere Profil ist fast gerade, mittelgroß, zylindrisch, mit weitem Einstich in Kopf und Rumpf und bildet mit dem Längsdurchmesser des Körpers einen Winkel von 45º. Von großer Muskulatur und straffer Haut, die niemals ein Doppelkinn bildet.

KÖRPER: Die obere Linie oder Rückenlinie neigt zur Horizontalität.

Fadenkreuz: Merkmale: Fadenkreuz mit etwas hervorstehendem und weitem Halsansatz.

Rücken: Die obere Linie ist gerade, die Muskeln gut entwickelt. Verhältnis von Rücken- und Nierenlänge: Verhältnis Rücken / Niere: 2/1

Lende: Länge: Kurz. Breite: Breit. Muskulatur: Sehr entwickelt.

Kruppe: Kontur: Leicht gerundet. Richtung: Leicht geneigt. Länge: Lang Breite: Ähnliche Maße wie Länge.

Brust: Länge: Die Brust mit einer Länge und Breite, die dem bikostalen Durchmesser ähnlich ist. Brustkorbtiefe: Es ist ziemlich tief. Form der Rippen: Robuste und leicht gewölbte Rippen. Unterarm: Breit, tief und muskulös.

Bauch: Bodenkontur: Gesammelt. Bauchform: Der Bauch ist rund und muskulös. Form der Bauchfalten: Es hat keine Falten im Bauch.

Schwanz:
Insertion: Geringe Implantation.

Länge: Sie darf die Sprunggelenklänge nicht überschreiten.

Dicke: Mittlere Dicke.

Ruhe in Ruhe: Säbelförmig zu den Sprunggelenken.

Mach weiter: Halbmond auf, mehr oder weniger geschlossen.

Beschreibung des Schwanzes: Kräftig, mit üppigem Haar bedeckt, das niemals eine Fahne bildet, während der Jagd bewegt es sich glücklich, es schneidet niemals. Gegen Ende haben in der Regel einige weiße Flecken die Beispiele für Zimtfarbe.

EXTREMITIES

VORHERIGE MITGLIEDER:

Allgemeines Aussehen: Vorderbeine von vorne gesehen: Mittlere Dicke, korrekte Aplombien und ausgeprägte Muskelentwicklung. Vorderbeine von der Seite gesehen: Arme von mittleren Proportionen präsentiert starke Muskulatur und harmonisch mit dem Schulterblatt artikuliert, ohne die Begegnung markiert, breiten Ellbogen, hervorstehend und parallel zur Mittelebene des Körpers. Verhältnis zum Körper: Gut proportioniert.

Schultern: Länge: Mittlere Proportionen. Neigung: Kaum schräg. Muskulatur: Stark. Neigung des Schulter-Humerus-Gelenks: Kaum schräg.

Arm: Länge: Mittellang und ausgeprägte Muskelentwicklung. Eigenschaften und Form des Knochens: Stark.

Ellbogen: Position und Winkel des Ellbogens: Breite, hervorstehende Ellbogen, die parallel zur Mittelebene des Körpers verlaufen und offene Winkel aufweisen.

Unterarm: Die Länge des Unterarms ist proportional zum Rest der Extremität und mit starken Muskeln. Eigenschaften und Form des Knochens: Stark.

Karpfen: Breite: Ähnlich dick wie der Unterarm.

Mittelfuß: Länge: Mittellang und gut proportioniert. Breite: Von ähnlicher Dicke wie der Karpus. Position oder Neigung: Fast vertikal.

Vorderfuß: Form und Krümmung der Finger: Abgerundeter Fuß, weder Katze noch Hase. Die Krümmung der Finger ist wenig ausgeprägt. Fast gerade und stark. Die Nägel sind weiß oder braun, breit und stark. Die Pads sind hart und licht- oder braunbeständig.

NACH MITGLIEDERN:

Allgemeines Aussehen: Gut ausbalanciert, sehr stark und von großer Muskelentwicklung. Hinterbeine von hinten gesehen: Kräftig und perfekt lotrecht. Verhältnis zum Körper: lang.

Oberschenkel: Länge: Lang, breit, mit entwickelter Muskulatur und kaum schräg abfallend. Der Winkel des Coxo-Femoralgelenks: Ungefähr 110 Grad.

Knie: Position: Mittelhoch. Femorotibialgelenkwinkel: Ungefähr 110 Grad.

Bein: Es ist stark, mit einer dicken Fersenbeinsehne, die sich schnell von der Tibia löst, um ein hoch entwickeltes Muskelpack zu bilden. Länge: Kurz im Verhältnis zum Oberschenkel Position: Ziemlich senkrecht. Knochenform und Eigenschaften: Stark.

Sprunggelenk: Es ist gut gewinkelt, mit dicken Sehnen und fest. Es ist kurz und weit weg vom Land. Gut proportioniert mit den restlichen Knochendurchmessern. Dicke: Von ähnlicher Dicke wie der Mittelfußknochen von hinten gesehen. Winkel des Tibio-Tarsinana-Gelenks: Von 150 bis 160 Grad.

Mittelfuß: Länge: Sehr lang. Breite: In der Rückansicht dicker als das Bein. Position: Vertikal

Hinterer Fuß: Die Füße sind praktisch die gleichen wie die Hände oder etwas offener und länglicher. Form: Mittel oder Katze oder Hase. Krümmung der Finger: Ähnlich wie vorne, stark mit geringer Krümmung. Die Pulpen (Pads) sind hart und widerstandsfähig weiß oder braun. Die Nägel sind breit und hart, weiß oder braun.

BEWEGUNG: Die bevorzugte Bewegung in Wettbewerben und Ausstellungen ist das Joggen. Auf der Jagd ist das schnelle Joggen mit Galopp durchsetzt.

HAUT: Es ist mitteldick, stark, gut anliegend und äußerst widerstandsfähig und weist in keiner Körperregion Falten auf. Pigmentierung: Die Haut ist hell oder harmonisch mit der Haarfarbe.

MANTEL:

Länge: Glattes oder kurzes Haar: 2 cm. mit ± 1 cm. Hartes oder sardisches Haar: 5 cm. mit ± 1 cm. Langes oder sitzendes Haar: 8 cm. mit ± 2 cm.

Textur: Glattes oder kurzes Haar ist hart und sitzt. Hartes oder sardisches Haar fühlt sich stark an. Langes oder sitzendes Haar fühlt sich seidig an. Sowohl beim sesshaften als auch beim sardischen Typ ist der Hund im gesamten Körperbereich mit reichlich Haaren bedeckt, die sich an den Extremitäten und am Kopf etwas kürzer präsentieren. Hervorhebung der Abwesenheit von Unterhaaren.

Farbe:
Grundfarbe: Die Schicht ist weiß oder zimtfarben oder wird von beiden Farben integriert. Die weiße Farbe gibt es in den Varianten Silber, Matt und Elfenbein. Der Zimt kann von klar bis hell variieren.
Unterstützte Farben: Zimt und Weiß.
Nicht unterstützte Farben: Die restlichen Farben.

GRÖSSE UND GEWICHT:

Kreuzhöhe:

Große Größe:
Männchen: 54-64 cm.
Frauen: 53-61 cm.

Mittlere Größe:
Männchen: 43-53 cm.
Frauen: 42-52 cm.

Größe Mädchen:
Männchen: 35-42 cm.
Frauen: 32-41 cm.

Große Größe: 27 kg. ± 6 kg
Mittlere Größe: 16 kg. ± 6 kg
Mädchengröße: 8 kg. ± 3 kg

Eigenschaften des Podenco

Allgemein lässt sich sagen, dass der Hund ein mittelgroßer Hund ist, groß und schlank, dünn und beweglich, mit langgestreckten und athletischen Beinen, die seine Veranlagung für Sport und Rennen zeigen. Es ist eine Art Hund, der für die Aktivität entwickelt wurde und in dem eine große Menge Energie enthalten ist, die Sie ordnungsgemäß herunterladen müssen.

Bei allen Sorten der Rasse stechen einige ähnliche Merkmale hervor, wie eine längliche Schnauze oder ungewöhnlich große, aufrechte und sehr ausdrucksstarke Ohren sowie kleine, voneinander getrennte und mandelförmige Augen. In allen Fällen sieht man auch einen stilisierten und gut proportionierten Körper, dünn, aber muskulös, von großer Eleganz, wenn er ruhig und fest ist.

Es hat auch einen länglichen und breiten Hals, der dem Tier Robustheit verleiht. Der Körper endet in einem langen Schwanz und einer mittleren Insertion, die normalerweise abfällt, es sei denn, sie ist in voller Aktivität. All diese physischen Eigenschaften verleihen dem Podenco eine wichtige Beweglichkeit sowie Schnelligkeit im Rennen und auch die Kraft und den Impuls, die erforderlich sind, um Jagdstücke zu sammeln oder ein Tier zu töten, wenn dies erforderlich ist.

Arten von Podenco

Sobald der Podenco in den verschiedenen Ländern ankam, entwickelte jeder von ihnen das Rennen nach seinen Interessen und Vorlieben. Diese Hunde mischten sich nicht mit Varianten aus anderen Ländern, und daher gibt es physische Unterschiede zwischen ihnen. Die Hauptunterschiede bestehen in der Größe, in den Proportionen und im Fell, obwohl die Morphologie für alle von ihnen gilt.

Die von der FCI anerkannten Podenco-Sorten sind:

  • Cirneco vom Ätna
  • Kanarischer Podenco
  • Ibizan Hound
  • Pharaonenhund
  • Portugiesischer Podenco

Darüber hinaus gibt es andere nicht anerkannte Sorten, die aufgrund ihrer Ähnlichkeit dennoch zur Gruppe der Podenco gehören. Einige sind der andalusische, der kretische, der französische oder der galizische Hund.

Was die Größe anbelangt, so gibt es Sorten mit einer Höhe von etwa 40 Zentimetern, andere mit einer Höhe von etwa 50 Zentimetern und die höchsten Sorten erreichen eine Höhe von fast 70 Zentimetern. In allen Fällen bleibt das Gewicht proportional zur Körpergröße und reicht von kleinen Exemplaren mit einem Gewicht von nur 8 kg bis zu größeren Exemplaren mit etwa 30 kg.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen den Podenco-Arten ist das Fell, das je nach Sorte lang und seidig oder kurz und fein sein kann, obwohl es viel häufiger ist, Podencos mit kurzen oder sehr kurzen Haaren zu sehen. Was die Farben betrifft, gibt es Sorten, die nur die Farbe Braun zulassen, andere, die Braun mit Weiß in verschiedenen Größen mischen, und einige, die noch heller gebräunt sind, bis sie fast weiß erscheinen. Die Wahl des Hundes für jede Familie hängt von seiner geografischen Lage und auch von der Größe ab, die am besten geeignet ist, da in den übrigen Ausgaben alle Varianten des Hundes im Wesentlichen derselbe Hund sind.

Podenco-Verhalten

Der Schlüssel zum Temperament des Hundes liegt in der Energie. Wenn ein Besitzer in der Lage ist, es zu kanalisieren und das Tier vollständig zu entwickeln, können Sie einen sehr ausgeglichenen Hund genießen, der fröhlich, liebevoll und auch ruhig ist, wenn es sein sollte. Es ist von Natur aus eine neugierige und unabhängige Rasse, die weiß, wie sie ihre eigenen Entscheidungen trifft, was nicht bedeutet, dass sie gerne lange alleine ist.

Denken Sie daran, dass es sich um ein Tier mit einem sehr starken Jagdinstinkt handelt, für das eine frühzeitige Aufklärung erforderlich ist, um das Entstehen dieser Instinkte zu verhindern, insbesondere wenn Sie andere Haustiere oder sehr kleine Kinder haben, da Sie die Energie während des Spiels nicht kontrollieren können. obwohl er nie absichtlich Schaden suchen wird.

Bei aller Energie und seinem Verlangen nach körperlicher Aktivität im Freien ist die Wahrheit, dass es ein Rennen ist, das das Leben zu Hause besonders genießt und Stunden damit verbringen kann, sich hinzulegen und nichts zu tun. Natürlich, solange Sie andere Momente am Tag intensiver Aktivität haben, denn wenn nicht, wird diese angesammelte Energie in Form von destruktiven Verhaltensweisen im Haus auftreten.

Es ist auch zweckmäßig, ihre Sozialisation von Welpen aus zu beeinflussen, da sie mißtrauische Tiere mit Fremden und ein wenig territorial mit anderen Hunden sind. Wenn jedoch eine solche Geselligkeit angestrebt wird, wird es ein netter und freundlicher Hund mit jedem sein. Darüber hinaus ist es sehr selten, dass ein Exemplar von Podenco von Natur aus aggressiv ist, sodass es sich um einen Hund handelt, der problemlos in jeder Situation sein kann.

Diese Rasse passt sich leicht jeder Umgebung und jeder Situation an, aber Sie sollten immer die richtige Aufmerksamkeit, Bewegung und Zuneigung suchen. Obwohl es sich um einen Hund handelt, der viel im Freien lebt, muss er die Möglichkeit haben, zu Hause zu leben und im Schlafbereich zu schlafen, da sein Mantel weder in zu kaltem noch in zu heißem Klima einen ausreichenden Schutz bietet.

Hauptkrankheiten des Podenco

Bei den Hunden handelt es sich in allen Varianten um gesunde und kräftige Hunde, die selten gesundheitliche Probleme aufweisen. Sie haben auch keine Erbkrankheiten im Allgemeinen, obwohl in bestimmten Fällen einseitige oder beidseitige Taubheit auftreten kann. Um den bestmöglichen Gesundheitszustand des Tieres zu gewährleisten, wird empfohlen, auf allen Ebenen gesunde Gewohnheiten zu befolgen und regelmäßig zum Tierarzt zu gehen, um seinen Impf- und Entwurmungsplan auf dem neuesten Stand zu halten.

Grundversorgung des Podenco

Um den Podenco eines Hundes so gesund wie möglich zu halten, müssen gute allgemeine Gewohnheiten beachtet werden, insbesondere in Bezug auf Bewegung und Futter. Diese Rasse hat keine Tendenz zur Gewichtszunahme, aber Sie sollten immer die Menge des täglichen Futters kontrollieren, um mögliche Gesundheitsprobleme zu vermeiden. Es wird empfohlen, immer auf ein hochwertiges Futter zu setzen, das in mehrere Schläge pro Tag aufgeteilt ist, und stets darauf zu achten, dass der Hund vor und nach dem Fressen ruhig ist, da die Aktivität zu Erkrankungen wie Verdrehung des Magens führen kann.

Es ist auch wichtig, ästhetische Sorgfalt zu befolgen, obwohl die meisten Hunde außer langhaarigen Sorten keine ständige Aufmerksamkeit für das Fell erfordern. Bei einem wöchentlichen Bürsten kann es allgemein ausreichen, dass der Mantel in einwandfreiem Zustand angezeigt wird. Außerdem wird empfohlen, sie alle 6 oder 8 Wochen zu baden, um Schmutz zu entfernen und zu verhindern, dass sie ihren eigenen Hautschutz verlieren.

Es sollte immer darauf hingewiesen werden, dass die Übung eine der grundlegendsten Gewohnheiten ist, damit der Podenco zu Hause ein ausgeglichener und ruhiger Hund ist. Lange tägliche Spaziergänge sind unerlässlich, aber Sie müssen diese Spaziergänge auch mit energischeren Aktivitäten kombinieren. Es wird daher empfohlen, einen geeigneten Ort zu haben, an dem das Tier ohne Gefahr laufen und seinen Instinkt auslassen kann. Sie müssen auch vorsichtig sein, um es in Räumen, die nicht gut konditioniert sind, freizugeben, da es aufgrund Ihres starken Instinkts, Spuren zu verfolgen, ein Risiko für Ihre körperliche Unversehrtheit darstellen kann.

Um einen Hund richtig zu erziehen, müssen Sie in jedem Training eine positive Verstärkung verwenden, und der Hund sieht die Befehle als ein Spiel an. Es neigt dazu, etwas Ungehorsames zu sein, wenn Sie eine Spur in Ihrer Aktivität überqueren, etwas, das von einem Welpen beeinflusst werden muss. Diese Rasse ist auch sehr empfindlich gegenüber körperlicher Bestrafung, daher sollten sie niemals verwendet werden, um Ihnen etwas beizubringen. Mit der richtigen Ausbildung und Geselligkeit wird der Podenco ein perfekter Begleiter für jede Familie sein.

Kuriositäten des Podenco

  • Bei vielen Gelegenheiten wurde angenommen, dass der Hund und der Windhund dieselbe Rasse sind, aber obwohl sie gemeinsame physische und genetische Eigenschaften haben, sind dies Rassen, die leicht unterschieden werden können.
  • Im Allgemeinen sind alle Proben von Podenco immun gegen Leishmaniose, obwohl sie es tragen können. Der Grund dafür ist unbekannt, aber es ist ein großer Vorteil für sie, da sie normalerweise keine Symptome zeigen oder Impfungen benötigen.
  • Sie sind so treu, dass sie, wenn sich ihre Umstände ändern, nicht das gleiche Verhalten oder die gleiche Freude zeigen. Sie können eine wirklich schlechte Zeit haben, wenn Sie Ihr Zuhause wechseln oder wenn Sie aufgeben.
  • Seine Wirksamkeit als Jagdhund hängt insbesondere von den Fähigkeiten seiner Sinne, seines Sehens, seines Hörens und seines Geruchs ab, die Beute über große Entfernungen fangen können.
  • Es hat die schmerzliche Bilanz, eine der am meisten verlassenen Rassen zu sein, obwohl sie nicht sehr zahlreich ist. Dies liegt daran, dass viele Menschen sie nur als Arbeitshund haben, und wenn die Jagdsaison endet, lassen sie sie ohne Skrupel, etwas Schreckliches und Unmenschliches.

Wenn Sie denken, dass ein Podenco Ihr Leben mit Glück und Gesellschaft füllen kann, müssen Sie einen Welpen mit allen Gesundheitsgarantien finden. Gehen Sie dazu nur zu Züchtern, die auf diese Rasse spezialisiert sind, und mit guten vorherigen Referenzen, denn nur dann haben Sie den bestmöglichen Podenco-Welpen. Der Podenco ist eine ganz besondere Hunderasse, die nicht jedem empfohlen wird, aber die beste Beziehung zu Menschen herstellen kann.

Video: El Galgo Español - Ein Leben nach der Jagd Dokumentarfilm (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send