Tiere

Jetzt lindert eine einzige Pille * einen Monat lang die Schmerzen Ihres Hundes

Pin
Send
Share
Send
Send


Arthrose ist eine degenerative Erkrankung, die die Gelenke befällt und entzündet. Es kann ein oder mehrere Gelenke betreffen und Schmerzen, Steifheit, Gelenkschwellung, Lahmheit und eingeschränkte Beweglichkeit hervorrufen. Diese Aspekte beeinträchtigen die Lebensqualität des Hundes und hindern ihn daran, an alltäglichen Aktivitäten wie Laufen, Laufen oder Schwimmen teilzunehmen.

Da es sich um eine fortschreitende Krankheit handelt, ist die Früherkennung von entscheidender Bedeutung, um eine allmähliche Verschlechterung des Haustieres zu vermeiden. Aus diesem Grund hat Zoetis für ein weiteres Jahr die Kampagne "Fit mit Ihrem Hund, ohne Schmerzen" gestartet, um das Bewusstsein für die Bedeutung der Früherkennung von Arthrose zu stärken.

Lahmheit, Steifheit und Schwierigkeiten beim Aufstehen sind einige der Symptome, die ein Hund mit Arthrose aufweisen kann. Wenn der Verdacht besteht, dass das Haustier an einem dieser Symptome leidet, muss der Tierarzt aufgesucht werden.

Leider ist Arthrose eine nicht heilbare Krankheit, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Lebensqualität des Tieres zu verbessern. Um Schmerzen zu lindern und eine Verschlechterung der Erkrankung zu verhindern, ist es möglich, Hunden NSAR zu verabreichen.

Heutzutage werden Tierarzneimittel eingeführt, die eine dauerhafte Wirkung entfalten und die Verabreichung an den Besitzer erleichtern. Gegenwärtig gibt es ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAID), das nur einmal im Monat verabreicht wird * und eine kontinuierliche und langfristige Schmerzkontrolle ermöglicht, wodurch der Hund ein besseres und aktiveres Leben führen und gleichzeitig das Medikament freisetzen kann Besitzer verabreichen Pillen jeden Tag. Es ist wichtig, einen Tierarzt zu konsultieren, um herauszufinden, welche Behandlung für jeden Hund die beste ist.

Video: KC Rebell - Intro Derdo Derdo (Kann 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send