Tiere

Wie zwei Katzen vorstellen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie eine Katze für eine Weile zu Hause haben und eine neue Katze mitbringen, haben Sie möglicherweise Angst vor der Reaktion beider. Solltest du sein Katzen sind sehr territoriale Tiere und deshalb ist es für sie eine Bedrohung, ein anderes Haustier in ihr Territorium zu bringen. Wenn wir sie nicht richtig präsentieren, ist es wahrscheinlich, dass die Hauskatze ihr Territorium mit Nägeln und Zähnen vor dem neuen Mieter verteidigt.

Es gibt einige Richtlinien, die uns helfen können, eine Katze in unser Haus einzuführen, wo es bereits andere Katzen gibt, und zwar auf die am wenigsten traumatische Weise. Aber machen wir uns nichts vor: Die Anpassung an das Leben mit neuen Katzen ist für Haustiere und Besitzer normalerweise schwierig und anstrengend.

Dies sind die Richtlinien, die zu beachten sind, damit unsere Hauskatze und der neue Mieter sie nicht jedes Mal, wenn sie den Flur überqueren, braun bündeln.

1. Vermeiden Sie mögliche Infektionen: Wenn Sie ein Kätzchen einer Vereinigung sind, haben Sie Ihre Grundierung und alle Zertifikate, die Sie gesund sind. Im Gegenteil, wenn es sich um ein gefundenes Kätzchen handelt, bringen Sie es zum Tierarzt, bevor Sie es in Kontakt bringen, um den Gesundheitszustand zu überprüfen und unnötige Ansteckungen zu vermeiden.

2. Wenn Sie es mit nach Hause nehmen, sammeln Sie es NIEMALS direkt. Wir können eine schlechte Beziehung zwischen beiden Katzen erzeugen. Der neue Mieter wird in seinem Trasportín gehen: Perfekt, lassen Sie die Hauskatze sich nähern und es riechen.

3. Sobald die Präsentation beendet ist,isoliert die Neuen in einem Raum, aber mit der Möglichkeit, dass sie riechen und sich treffen, ohne sich zu sehen, um Streitigkeiten zu vermeiden. Zumindest sollten sie zwei Wochen so bleiben. Um sich an ihre Düfte zu gewöhnen, tauschen Sie den Sand aus, wenn es mit Kot und allem möglich ist. Es klingt komisch, aber es ist effektiv.

4. Vor dem Tag der Präsentation Sie können ihre Nägel schneiden für beide Katzen, nur für den Fall ... Dies ist optional. Für einige kann es noch stressiger sein, so dass jeder Eigentümer beurteilen muss, ob es zweckmäßig ist oder nicht.

5. Endlich Der große Tag kam, lass uns Setze sie in einem Raum zusammen. Sie sollten NIE alleine sein. Sie müssen ruhig bleiben, keine plötzlichen Bewegungen machen und Ihre Stimme nicht erheben. Beachten Sie alle Bewegungen beider Parteien. Wenn Sie einen Angriffs- oder Angriffsversuch bemerken, setzen Sie sich als größtes Tier durch und sorgen Sie für Ordnung. Ein Sprühen mit Wasser von Hand kann sehr nützlich sein, wenn wir keine Kratzer nehmen wollen (im schlimmsten Fall).

6. AUGE! Dich aufzuzwingen bedeutet nicht, die Katze zu schlagen, sie verstehen es nicht als Bestrafung, sondern als Aggression. Im Gegenteil, Sie können denjenigen, der den Angriff provoziert hat, in einer kleinen Abgeschiedenheit von etwa einer Stunde entfernen. Es ist, als würden Sie in die Ecke des Denkens geführt, es wird sich für eine Weile beruhigen, ohne andere Reize zu haben.

7. Dann werden wir es erneut versuchen. Ermutigen Sie sie mit dem Spiel näher zu kommen und zu interagieren. Dieses Protokoll muss so oft wie nötig wiederholt werden, bis beide Mininos in der Lage sind, sich selbst zu akzeptieren und den dritten Weltkrieg nicht mehr im Wohnzimmer unseres Hauses zu bestreiten.

Diese Richtlinien sind die grundlegendsten, aber wir müssen auch einige andere berücksichtigen. Wie zum Beispiel:

1. Geschlecht: Es ist zweitrangig, wenn man vorhersagt, wie sie miteinander auskommen werden, da das relevanteste der Charakter jeder Katze ist. Wenn beide dominieren, wird es komplizierter. Die Anpassung zwischen zwei unverheirateten erwachsenen männlichen Katzen mag jedoch am schwierigsten sein, und manchmal haben auch erwachsene weibliche Katzen Schwierigkeiten, dies zu akzeptieren. Wir bestehen darauf, dass dies Trends sind: Jeder einzelne Fall ist eine Welt.

2. Alter: Wenn wir zu Hause eine alte, ehrwürdige Katze haben, kann dies eine gewisse Ablehnung gegenüber einem Zwerg mit unerschöpflicher Energie hervorrufen. Wir werden versuchen, sie zu Katzen ähnlichen Alters zu machen, um Freunde und Spielkameraden zu werden. Wenn Sie zwei Katzen unterschiedlichen Alters haben, empfehlen wir diesen Artikel.

3. Verwöhnen: Wenn wir eine neue Katze in der Regel zu einem Haus bringen, muss der Bewohner die Aufmerksamkeit aller haben. Wenn Sie feststellen, dass wir mehr Zeit für die neue widmen, können Sie dies ablehnen und sogar depressiv werden. Wenn der Anpassungsprozess im Gange ist und es Anzeichen für Akzeptanz bei beiden Parteien gibt, können wir Spiele entwickeln, in denen beide Katzen zusammenarbeiten. Wir werden beide gleich belohnen. Und vor allem werden wir den entthronten Prinzen mehr verwöhnen, damit er sich nicht verdrängt fühlt. Wir verwöhnen sie wieder, denn jetzt, je weniger Sie sie sehen, desto besser. Denken Sie daran, dass Katzen Routinen lieben, deshalb werden wir nie aufhören, Routinetätigkeiten mit unserer Katze zu machen, bevor die neue ankommt.

4. Essen: Es wird empfohlen, dass jede Katze für mindestens die ersten Tage einen eigenen Futter- und Wasserbehälter hat. Wir werden das Auftreten von Stechen zur Mittagszeit verhindern. Das heißt nicht, dass es den geringsten Quatsch gibt.

5. Sandwannen. Das Vernünftigste ist, dass wir beim Aufstellen einer neuen Katze eine Katzentoilette mehr aufstellen. Dann ist es vielleicht nicht notwendig und wir entfernen es, aber zumindest ist es besser, dass jeder seinen eigenen hat.

Der beste Rat ist schließlich die GEDULDIGKEIT, denn diese Anpassungsphasen sind nicht einfach und dauern niemals gleich. Jede Katze ist einzigartig und unwiederholbar, daher hat jede Katze ihre Anpassungszeit.

Wie stelle ich eine zweite Katze zu Hause vor?

Es gibt mehrere Schritte, die Sie befolgen müssen, um eine neue Katze in die Familie einzuführen und so sicherzustellen, dass beide Tiere toleriert werden und außerdem Freunde werden. Vor allem ist es notwendig viel habenGeduld! Zwingen Sie Katzen niemals dazu, zusammen zu sein, da sie sich sonst höchstwahrscheinlich ansammeln.

Denken Sie daran, dass Katzen Veränderungen in ihrer Routine hassen und sehr territoriale Tiere sind. Wie glaubst du, wird deine Katze die Ankunft einer neuen Katze annehmen, wenn du nicht den richtigen Schritten folgst? Obwohl es ein langsamer Prozess ist, werden Sie feststellen, dass es sich am Ende gelohnt hat und Sie werden Ihre Belohnung erhalten, wenn Sie die Kätzchen zusammen schlafen sehen, spielen und Stunden nebeneinander verbringen. Unabhängig vom Alter der neuen Katze, entweder eines Welpen oder eines Erwachsenen, ist der Vorgang ähnlich. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, was Sie tun sollten.

Bevor ich zu Hause eine andere Katze vorstelle

Noch vor dem Eintreffen des neuen Kätzchens können Sie mit dem Anpassungsprozess beginnen. Es wird mehr als empfohlen, synthetische Pheromone im Diffusor (wie Feliway) zu kaufen, um sie im Raum des neuen Mitglieds zu platzieren. Natürlich wird die alte Katze vorerst keinen Zugang zu diesem Raum haben. In diesem Sinne können Sie zusätzlich zum Pheromon-Diffusor alles vorbereiten, was Sie zur Gewährleistung benötigen Das neue Mitglied hat ein eigenes Zimmer, Katzentoilette, Wasser, Lebensmittel, Spielzeug, Schaber usw. Dieser Raum wird wie ein Kloster für das neue Kätzchen sein, ein Ort, an dem man Zuflucht sucht und sich sicher fühlt. Das Gefühl der Sicherheit ist für den Anpassungsprozess von wesentlicher Bedeutung.

Erster Tag: Wie stellt man zwei Katzen vor?

Platzieren Sie das neue Familienmitglied in dem für ihn freigegebenen Feld. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie die alte Katze nicht in den Raum lassen, da vorerst Jeder muss seinen eigenen Raum haben. Durch den Geruch werden beide Tiere wissen, dass sie nicht alleine leben und sich unwohl fühlen, weshalb es zunächst wichtig ist, dass sie nur durch den Geruch identifiziert werden.

Wenn Sie bemerken, dass die Katzen zu beiden Seiten der Zimmertür schnaubend oder knurrend zurückbleiben, nicht schelten oder bestrafen. Versuche, die Tiere abzulenken, sie von diesem Ort zu holen, mit ihnen zu spielen und sie zu beruhigen. Am wichtigsten ist jedoch, dass sie entspannt beginnen, sich mit positiven Reizen in Verbindung zu setzen, und ein Schrei von Ihnen wäre sehr negativ.

Wie man ein Kätzchen einer anderen erwachsenen Katze präsentiert

Die Darstellung zwischen Katzen, ob es sich um zwei Erwachsene, Welpen oder eine von beiden handelt, ist also genau die gleiche Sie müssen den vorherigen Rat befolgen. Ebenso gelten die Empfehlungen, die wir in den folgenden Abschnitten teilen, gleichermaßen für Kätzchen und erwachsene Katzen. In der Tat weisen wir in Fällen, in denen einige Anpassungen vorgenommen werden müssen, auch darauf hin. In jedem Fall ist es wichtig, die Tiere mit positiven Reizen in Beziehung zu setzen und die Sicherheit unter ihnen zu fördern.

Wie man eine Katze an eine andere Katze gewöhnt

Nachdem die Katzen richtig untergebracht wurden, ist es an der Zeit, ihnen zu zeigen, dass diese Veränderung positive Dinge mit sich bringt. Zu diesem Zweck ist es wichtig, sich an die Wichtigkeit einer positiven Verstärkung zu erinnern, die für die Erziehung einer Katze unerlässlich ist.

Eine ausgezeichnete Möglichkeit, um sie dazu zu bringen, sich gut zu verbinden, besteht darin, dass sie sogar nach zwei oder drei Tagen nach der Ankunft der neuen Katze getrennt werden. Stellen Sie jeweils eine Schüssel mit Essen in die Nähe der Tür das trennt sie. Auf diese Weise nähern sie sich dem Essen und gewöhnen sich an die Gegenwart des anderen. Der Abstand zur Tür sollte ausreichen, damit sich die Katzen wohlfühlen. Wenn jedoch eine von ihnen anfängt, ihr Fell zu schnauben oder zu kräuseln, schieben Sie die Fressnapf weg, bis sie sich in einer bequemen Position befindet.

Bringen Sie die Schalen an jedem Tag näher heran, bis sie an der Tür befestigt sind. Denken Sie daran, dass Sie die Tür immer noch nicht öffnen können, wie wir gesagt haben. Es ist ein langsamer Prozess, der korrekt ausgeführt werden muss, um gute Ergebnisse zu erzielen. Ein wenig Nachlässigkeit kann ausreichen, um zum Anfang zurückzukehren.

Bewohnen Sie den Geruch des einen und des anderen

Der Geruch ist die Art, wie Katzen sich kennen. Die Pheromone, die sie freisetzen, sind die Hauptkommunikationsmethode zwischen Katzen. Damit sich Ihre Katzen aneinander gewöhnen und den Geruch voneinander kennen, bevor Sie sich persönlich sehen, müssen Sie dies tun lege einen Gegenstand von jedem in den Raum des anderen. Sie können die Katze auch leicht mit einem Handtuch oder Tuch abreiben, wenn sie ruhig und sanft ist. Dabei durchläuft der Stoff den Bereich der Wangen, in dem mehr Pheromone freigesetzt werden. Das Wichtigste ist, es zu tun, wenn die Katze ruhig ist. Auf diese Weise wird die andere Katze ruhig übertragen, wenn sie das Handtuch mit den Pheromonen riecht.

Jetzt musst du nur noch das Handtuch neben die andere Katze legen und ihr Verhalten genau beobachten. Wenn Sie es einfach riechen und nichts tun, belohnen Sie es! Es ist ein sehr gutes Zeichen, dass sie keine Zeichen von Aggressivität übertragen oder zeigen. Spiel mit der Katze in der Nähe des Handtuchs und belohne es. Es ist sehr wichtig, den Geruch der anderen Katze mit positiven Dingen in Verbindung zu bringen, damit sie ihn als etwas Gutes für ihn erkennt.

Zimmertausch

Sobald sich die Katzen an den Geruch des anderen gewöhnt haben, ist es Zeit, sie zu wechseln. Führen Sie zunächst die alte Katze in das Feld ein, das für das neue Mitglied aktiviert ist, und lassen Sie es für einen Moment gesperrt. Lassen Sie in der Zwischenzeit das neu angekommene Kätzchen frei und lassen Sie es frei laufen. Sie können feststellen, dass er seinen Komfortraum nicht verlassen möchte, wenn dies der Fall ist zwinge es nicht und versuchen Sie es an einem anderen Tag erneut. Wenn sich einer von ihnen richtig verhält, denken Sie daran, diese Einstellung durch Essen und Liebe positiv zu verstärken.

Wenn die neue Katze zu irgendeinem Zeitpunkt Stress bekommt, bringen Sie sie wieder in ihren sicheren Raum und versuchen Sie, sich zu beruhigen und zu entspannen.

Lassen Sie die alte Katze den Raum des Neuen erkunden

Wenn die neue Katze ganz zu Hause ist und die alte Katze nicht in der Nähe ist, schließen Sie sie in einem Raum ein und suchen Sie den alten Mieter, damit er den Raum des neuen Mitglieds ruhig erkunden kann. Wie wir bereits erwähnt haben, sollten Sie es nicht erzwingen, wenn die alte Katze nicht zusammenarbeiten möchte oder unruhig und gestresst ist. Sie können diesen Vorgang so oft wiederholen, wie es nötig ist, und er erinnert an das beliebte Sprichwort: "Eile ist der Feind der Perfektion."

Eine zweite Katze zu Hause vorzustellen, hat keine exakte Wissenschaft. Jede Katze hat ein anderes Anpassungstempo an neue Situationen und deshalb ist es wichtig, dass respektiere den Rhythmus und die Grenzen jeder der Katzen. Passen Sie den Rhythmus und die Trainingseinheiten immer an die schüchternste und nervöseste Katze an.

Die erste Begegnung zwischen den beiden Katzen

Wenn Katzen sich in der Umwelt bereits vollkommen ruhig und wohl fühlen, ist es Zeit, sie vorzustellen. Dieser Moment ist sehr wichtig und Sie müssen sehr vorsichtig sein, um Situationen zu vermeiden, die eine Aggression zwischen ihnen auslösen.

Dort verschiedene Möglichkeiten Katzen zum ersten Mal sehen zu lassen. Wenn Sie einen Bereich mit einem Glas oder Fenster in der Mitte haben, ist dies eine hervorragende Idee. Eine andere Möglichkeit wäre, die neue Katze in Ihr Zimmer zu stellen und die vorherige Fütterungssitzung zu wiederholen, wobei die Tür jedoch leicht geöffnet ist, damit sie sich gegenseitig ansehen können. Wenn sie ruhig sind, können Sie das als Angelrute bekannte Spielzeug verwenden, um mit lustigen Momenten zu spielen und zu assoziieren.

Wenn das neue Kätzchen ein Welpe ist, kann es auch eine gute Alternative sein, es in einen Tragebehälter zu legen, damit sich die alte Katze nähert.

Und wenn eine der Katzen gestresst oder aggressiv wird, werfen Sie eine Leckerei oder ein Spielzeug weg, um sie abzulenken und zu trennen. Wie wir bereits erwähnt haben, brauchen einige Tiere länger, um die anderen zu akzeptieren, und Sie können es morgen immer wieder versuchen. Das Wichtigste ist, nicht alles zu verderben, um Dinge schnell erledigen zu wollen.

Herzlichen Glückwunsch, wenn Katzen im Verhältnis zueinander keine Aggressionen oder Beschwerden mehr zeigen! Sie haben es geschafft, sie zu tolerieren. Jetzt können Sie sie kennenlernen, zusammen sein, riechen und spielen, aber immer mit Vorsicht. Behalte sie in den ersten Tagen der völligen Freiheit im Auge, um sicherzustellen, dass keine Auseinandersetzungen zwischen ihnen auftreten. Bewahren Sie außerdem die Preise und Spielsachen in der Nähe auf, falls Sie sie zur Abwehr von Katzen benötigen.

Wie zwei Katzen miteinander auskommen

Wenn Sie nun herausgefunden haben, wie Sie Ihrer Katze eine andere Katze präsentieren können, können Sie nachweisen, dass Sie diese Aufgabe schlecht ausgeführt haben und Ihre Katzen daher nicht miteinander auskommen. Es gibt noch Hoffnung! Unser Rat ist das Führen Sie den gesamten Prozess aus In dem Artikel, als ob das Neueste gerade eingetroffen wäre und Sie ihm einen Platz freigeben würden. Obwohl wir keinen Erfolg garantieren können, ist es möglich, dass Sie Ihre Tiere durch Befolgen dieser Schritte näher bringen und zumindest toleriert werden, wenn Sie Frieden in Ihr Zuhause bringen.

Wenn dies leider nicht funktioniert und Ihre Katzen nicht aufhören zu kämpfen, sollten Sie sich an einen Katzenethologen wenden, um dessen professionelle Hilfe zu erbitten.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Wie zwei Katzen vorstellen?empfehlen wir Ihnen, in unsere Sektion der Grundbildung einzusteigen.

Verhalten von Katzen beim Zusammenleben

Bevor Sie jedoch mit dem neuen Abenteuer beginnen, denken Sie daran, dass die Verantwortung für Tiere an erster Stelle steht: Wenden Sie sich zunächst an den Tierarzt, um sicherzustellen, dass der neue Mieter in einwandfreiem Zustand ist. Denken Sie daran, dass wir sonst jede Infektion oder Krankheit auf das alte Kätzchen übertragen können.

Sobald wir die Gewissheit haben, dass der neue Mieter bei guter Gesundheit ist, müssen wir die Persönlichkeit der Katzen berücksichtigen. Sind besonders empfindlich gegenüber Veränderungen in der Umwelt und der veränderten Verhaltens- und Unternehmensrichtlinien, deshalb Anpassungsbedarf Zeit und Sorgfalt.
Die Anerkennung unter den Katzen erfolgt hauptsächlich durch die Geruchskanalso Vermeiden Sie andere Gerüche zu Hause und bei der Katze, die normalerweise in Ihrem Haus lebt, so dass es keine Ablehnung gibt.

Anpassung der Katze zu Hause an die neue Umgebung

Der beste Weg, um zwei Katzen vorzustellen, ist ein Leitfaden von fortschreitendes gegenseitiges Wissen, deshalb empfehlen wir, sie in verschiedene zimmer in den ersten tagen.
Auf diese Weise verhindert die Trennung Angriffe zwischen ihnen, während der neue Mieter bekommt gewöhnen Sie sich an die Richtlinien von Futter, Affektionen und Gerüchen, während die erste Katze weiterhin täglich ihre Verwöhn- und Pflegedosis erhält.

Wenn Sie feststellen, dass sich beide in dieser Situation wohl fühlen, ist es Zeit für den nächsten Schritt: Geruchserkennung der anderen Katze.

Geruchserkennung

Es ist sehr wichtig, dass du ihnen noch nicht direkt gegenüberstehst, sondern dass du durch Spielen und mit einem Handtuch oder einer Socke ihren Geruch bekommst. Also kannst du übertragen Sie den fremden Geruch zu jedem von ihnenVermeiden Sie zu direkten Kontakt. Sicherheit an erster Stelle, wir wollen nicht geschädigt werden!

Eine Technik, die eine gute Anpassung gewährleistet, besteht darin, die Socke oder das Handtuch neben das Essen zu legen. Auf diese Weise erhalten Sie instinktiv eine positive Assoziation

Vor dem letzten Schritt können Sie versuchen, zu sehen, wie die Katzen in den gegenüberliegenden Räumen reagieren. Immer den üblichen Mieter aus jedem herausnehmen. Sobald diese Schritte abgeschlossen sind, sind die neuen Partner bereit, sich zu treffen!

Sicht- und Körperkontakt

Jetzt werden wir offiziell zwei Katzen vorstellen. Beginnen Sie mit Augenkontakt und achten Sie immer darauf, dass es keine Angriffe auf Gegenseitigkeit gibt. Geht um verstärken immer dein positives VerhaltenBelohnen Sie sie mit Spielen oder Essen und achten Sie immer darauf, dass sich keiner von ihnen abgelehnt fühlt. Wenn Sie Zweifel haben, ob Ihre Katzen spielen oder kämpfen, sollten Sie unseren Artikel zur Unterscheidung nicht verpassen.

Wie Sie sehen, ist es eine leichte Aufgabe, Ihrer Katze einen neuen Freund zu schenken, an dem sich jeder erfreuen kann. Haben Sie keine Angst vor Ablehnung ... mit einer guten Dosis Verwöhnung und genügend Zeit haben Sie die perfekten Zutaten, um eine glückliche Familie zu bilden!

Wenn Sie sich den Stress ersparen möchten, der entsteht, wenn Sie mit Ihrer Katze zum Tierarzt gehen (sowohl für Sie als auch für ihn), und wenn Sie in Madrid leben, kontaktieren Sie uns und wir kümmern uns um Sie zu Hause. Wenn nicht, haben Sie immer mehr als 300 Kliniken vereinbart mit Pet and Health, damit wir Ihnen helfen können, wann immer Sie es brauchen.

Schritt 1. Die Umwelt

In den ersten Tagen des Zusammenlebens ist es am besten, wenn sie nicht die ganze Zeit miteinander verbringen und sich die erste Katze nach und nach an die Gegenwart der neuen gewöhnt. Dies sollte auch berücksichtigt werden, wenn die Sekunde die Liebkosungen erhält, da es, wenn wir die Zuneigung zum Neuen überschreiten, möglicherweise wenig zeitnahe Reaktionen gibt.

Das Beste ist, dass zu Beginn jede Katze ein eigenes Bett und Futter hat. Viele Spezialisten betonen auch, dass sie in getrennten Räumen schlafen sollten, dies hängt jedoch von der Situation jeder Katze ab. Sie können ein paar dieser entzückenden kleinen Betten kaufen, damit sie den gleichen Raum haben, obwohl sie getrennt sind.

Wenn sich die erste Katze jedoch sehr wohl in ihrem alten Bett fühlt, sollten wir es nicht ändern, da sie bis zum Eintreffen des neuen Partners zu viele verschiedene Dinge sehen könnte. Dies könnte dazu führen, dass er sich bedroht fühlt.

Sobald Sie sich an die Anwesenheit des anderen gewöhnt haben, können wir mit dem nächsten Schritt fortfahren:

Schritt 3. Körperkontakt

Jetzt können Sie beide im selben Spielzimmer verbinden. Sie müssen auf jeden Angriffsversuch sehr aufmerksam sein, aber vor allem ist es wichtig, Ihr positives Verhalten mit Liebkosungen oder Snacks zu verstärken. Niemand sollte sich abgelehnt fühlen.

Eine Idee ist, ein Spielzeug zu verwenden, an dem beide gleichzeitig teilnehmen. Diese hängenden Federn oder die Spielzeugmaus eignen sich perfekt zum Spielen.
Ab sofort haben Sie Ihre beiden Haustiere zusammen!

Video: 500 ABO SPECIAL: Wie kam ich zur Katzenhaltung? Zweite Katze?! (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send