Tiere

Warum fressen Hunde Kot?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Hunde-Coprophagie Es ist das Verhalten, das manche Hunde annehmen, indem sie ihren eigenen Kot oder den von anderen fressen. Diese Aktion kann unsere Haustiere verschiedenen Gesundheitsproblemen aussetzen, indem sie das Auftreten von Bakterien oder Parasiten im Darm fördern. Natürlich, obwohl diese Gewohnheit ziemlich unangenehm ist, gibt es einige Gründe, warum sie es tun.

Obwohl die Aufnahme von Fäkalien sowohl bei Hunden als auch bei anderen Tierarten häufig ist, führt dies bei der Beobachtung dieses Verhaltens in der Regel zu einer Ablehnung des Besitzers. Auf der anderen Seite sollte gesagt werden, dass wenn die Ursache nicht richtig und rechtzeitig behoben wird, es eine Gewohnheit für den Hund werden kann.

Die Koprophagie oder die Aufnahme von Kot ist ein Verhalten, das in der Natur von Bedeutung ist, da viele Tiere darauf zurückgreifen, wenn sie Ernährungsdefizite oder andere Probleme haben.

Mangelernährung

Mangelernährung ist in der Regel der häufigste Grund, warum ein Hund seinen Kot frisst, und hängt direkt mit der Art des von uns angebotenen Futters zusammen. Wenn wir die Zusammensetzung des Futters unseres Hundes überprüfen und einen hohen Prozentsatz an Getreide feststellen, ist dies möglicherweise die Ursache, die dieses Verhalten verursacht.

Hund Bild: Pexels

Langeweile oder Einsamkeit

Langeweile und Einsamkeit sind einige der Hauptgründe, warum ein Hund seinen eigenen Kot frisst. Hunde sind Tiere, die viel menschliche Aufmerksamkeit benötigen und von ihnen abhängen. Wenn Sie also längere Zeit alleine bleiben, können Sie mit Ihrem Kot spielen und ihn sogar essen.

Ihre Hündin hatte gerade Welpen

Wenn Ihr Hund gerade Welpen hatte und ihr Kot isst, tut sie es wahrscheinlich, um die Farrow sauber zu halten.

Stress oder Angst sind eine weitere Ursache, für die ein Hund seinen Kot fressen könnte. Der Stress eines neuen Zuhauses, das einmal am Tag ausgeht, ist einer der Gründe, warum Sie möglicherweise Angst haben.

So vermeiden Sie es, Ihren eigenen Stuhl zu essen

Nachdem Sie einige der häufigsten Gründe aufgeführt haben, warum Ihr Hund seinen Kot frisst, sollten Sie sicher sein, dass Ihr Hund sich vom besten Futter ernährt und dass er alle Proteine, Mineralien und Vitamine erhält, die er zu seiner Zeit benötigt Tag.

Nach einem Hundekot muss man fleißig putzen und darf nicht schnüffeln, geschweige denn Kot essen. Wenn Sie spazieren gehen, versuchen Sie deshalb, Ihren Hund an der Leine zu führen, um solche Situationen zu vermeiden.

Eine andere Lösung besteht darin, dass Ihr Hund Ananasstücke isst. Daher verändern die Nährstoffe dieser Frucht den Geschmack und Geruch des Kots des Hundes und verhindern, dass er sie frisst.

Warum frisst mein Hund Kacke?

Coprophagy ist ein gewohnheitsmäßiges Verhalten Sie tragen viele Caniden, einschließlich wilder Wölfe, aus, was jedoch viele Erstbesitzer nicht wissen. Obwohl es ein Verhalten ist, das wir nicht mögen, müssen wir verstehen, dass es manchmal völlig normal und akzeptabel ist, wie es in Deutschland passiert laktierende Hündinnen, die den Kot ihrer Welpen aufnehmen, um das Nest sauber zu halten. Ebenso wird es in anderen Situationen nicht als normales Verhalten angesehen, und dann müssen wir handeln.

Aber woher weißt du, ob dieses Verhalten unterdrückt werden sollte oder nicht? Und vor allem, wie kann man das vermeiden? Das erste, was wir tun sollten, ist kenne die Ursachen Die häufigsten, die das Auftreten von Koprophagie erklären, schließen ein organisches Problem aus, indem Sie unsere Website besuchen Tierarzt Wenn wir es nicht selbst lösen können, wenden Sie sich an einen Spezialisten für Verhaltensänderungen, z. B. einen Ethologen, Hundepädagogen oder Trainer.

Warum essen Hunde Kacke? - Die 10 häufigsten Ursachen

Um die Ursache für dieses Verhalten wirklich zu bestimmen, ist es wichtig, auf das Alter des Hundes, das Wohlergehen der Tiere, die allein verbrachten Stunden, seinen Gesundheitszustand und das Verhalten zu achten Wann nehmen Sie Stuhl ein?. Wenn Sie es in Ihrer Abwesenheit tun, kann es ratsam sein Platziere eine Kamera ihr Verhalten zu beobachten und so die wahre Ursache des Problems zu bestimmen.

Hier ist eine Liste von 10 Ursachen, die erklären, warum Hunde ihren Kot fressen, die von anderen Hunden im Haushalt und sogar den Kot anderer Tiere:

  1. Welpe, der seinen Kot isst: Es gibt viele Welpenhunde, die dieses Verhalten ausüben, und es ist normalerweise auf ein exploratives Verhalten zurückzuführen, das für das Alter typisch ist, das sich im Laufe der Zeit zurückbildet. In diesen Fällen können wir beobachten, dass sie ihren eigenen Kot oder andere Tiere aufnehmen. Es kommt auch häufig bei Welpen vor, die sich in einem sehr verarmten Umfeld befinden (Mangel an Spielzeug, Einsamkeit oder Verlassenheit, schlechte Stimuli). Und bei Welpen, die ihre Sozialisierungsphase in Tierhandlungen oder außerhalb ihrer Mutter und Geschwister durchlaufen haben. Wir sollten dieses Verhalten nach drei oder vier Monaten als abnormal betrachten.
  2. Weibchen essen Kot ihrer Welpen: wieder einmal haben wir ein ganz normales verhalten. Stillende Weibchen nehmen den Kot ihrer Welpen auf, um das Nest sauber zu halten, und es ist nichts Schlechtes oder Negatives, das wir vermeiden sollten. Wir können Ihnen zwar dabei helfen, den Bereich sauber zu halten, es ist jedoch ratsam, dieses Verhalten zuzulassen, um keine Stresssituationen zu verursachen. Denken Sie daran, dass eine übermäßige Manipulation der Kleinen und des Nestes, insbesondere in den frühen Lebensphasen der Kleinen, eine Ablehnung der Kleinen und sogar ein hohes Maß an Stress zur Folge haben kann.
  3. Krankheiten und gesundheitliche Probleme: Einige Pathologien können dazu führen, dass erwachsene Hunde (bei Welpen nicht üblich) ihren eigenen Kot oder Kot von Drittanbietern fressen. Das Verhalten kann unter anderem durch das Malabsorptionssyndrom des Darms oder durch exokrine Pankreasinsuffizienz verursacht werden. Es ist wichtig hervorzuheben, dass wir, bevor wir bedenken, dass dieses Verhalten auf ein Verhaltensproblem zurückzuführen ist, organische Ursachen ausschließen und den Tierarzt aufsuchen. Wenn wir Verdauungsprobleme (Blähungen, Erbrechen oder Durchfall) beobachten, können wir feststellen, dass wir vor einem Gesundheitsproblem stehen. Manchmal kann es auch durch minderwertige Lebensmittel verursacht werden. Denken Sie daran, dass der Körper ein Enzym namens benötigt, um Getreide richtig zu verdauen AmylaseDer Hund, der für die Aufnahme der Stärke dieses Futters verantwortlich ist, produziert jedoch keine große Menge und ist daher nicht in der Lage, einen hohen Prozentsatz an Getreide zu verdauen. Aus diesem Grund findet der Hund, wenn er Kot frisst, die Enzyme und Spurenelemente, die zur Synthese des Kots notwendig sind Amylase Ihrer Ernährung Vergessen Sie nicht, dass ein hoher Prozentsatz an Getreide zu Übergewicht führt und unser Hund an Verhaltensproblemen leidet, die mit Hyperaktivität sowie übermäßigem Blutzucker und Cortisol zusammenhängen.
  4. Weckruf: Obwohl es seltsam erscheinen mag, ist es eine der häufigsten Ursachen, die erklären, warum Hunde "Kot" essen. Die mangelnde Sozialisation mit ihren Bezugspersonen, insbesondere wenn es zu einer späteren Bestrafung kommt, kann dieses Verhalten erklären: Der Hund isst Kot mit dem alleinigen Zweck, darauf zu achten, auch wenn später eine Bestrafung erfolgt. Dies kann im Haus selbst geschehen oder wenn wir eine Pipi-Dose besuchen und den Hund ignorieren.
  5. Mangel an Anregung und Einsamkeit: Wenn Ihr Hund viele Stunden verbringt, entscheiden sich Langeweile und Einsamkeit wahrscheinlich nur dafür, ihren eigenen Kot zu fressen. Fragen Sie sich, ob Sie genug Zeit mit ihm haben oder ob sein Umfeld ausreichend bereichert ist (er hat Spielsachen und Reize) und wenn nicht, ergreifen Sie Maßnahmen. Denken Sie daran, dass ein Hund nicht mehr als 6 oder 8 Stunden allein zu Hause verbringen und mindestens zweimal am Tag spazieren gehen sollte. Ebenso müssen Sie Kontakte knüpfen, spielen und sich körperlich betätigen.
  6. Anwendung der Bestrafung durch den Eigentümer: Wenn wir die Strafe regelmäßig mit unserem Hund anwenden, wenn wir zu Hause Stuhlgang machen, oder wenn wir uns der Schnauze zu Fäkalien nähern, indem wir ihn bekämpfen, kann der Hund sie essen, um unseren Ärger zu vermeiden. Dies ist eine sehr negative Situation für den Hund, die auch unsere Bindung zu ihm schwächt, so dass wir in diesen Situationen eine Bestrafung vollständig vermeiden müssen.
  7. Stress und Angst: Wenn Sie eines der 10 Anzeichen von Stress beim Hund beobachtet haben, müssen Sie möglicherweise die Situation Ihres Hundes in Bezug auf die Stunden der Einsamkeit, körperlichen Aktivität, Entbindung, anderer Verhaltensprobleme oder übermäßigen Bestrafung überprüfen. Angst und Stress führen oft zu verschiedenen Verhaltensproblemen, einschließlich Koprophagie.
  8. Hunde, die Kot von anderen Tieren fressen: Es kommt häufig vor, dass Hunde Kot von anderen Tieren einnehmen, beispielsweise von Katzen, Kaninchen, Ratten oder Pferden. Für sie kann der Kot anderer Menschen besonders appetitlich und lecker sein. Während Pferdekot normalerweise keine Verdauungsstörungen verursacht, kann Katzenkot schädlich sein, da er als eine Form der Ansteckung einiger Pathologien und Parasiten angesehen wird.
  9. Mangel an Hygiene im Haus: Wenn Ihr Hund besonders sauber ist, kann er sich dazu entschließen, seinen eigenen Kot zu fressen, um zu verhindern, dass sein Lebensraum schmutzig wird. Fragen Sie sich, ob Sie genug Spaziergänge mit ihm machen, und ändern Sie, wenn nicht, Ihre Gehgewohnheiten, um zu vermeiden, dass Sie zu Hause kacken. Verbringen Sie regelmäßig Zeit mit der Reinigung von Haus und Garten.
  10. Andere Probleme, die dazu führen, dass Ihr Hund sein Kot frisst: Es gibt viele Probleme, die direkt oder indirekt die Stuhlaufnahme verursachen. Aus diesem Grund kann es interessant sein, einen auf Ethologie spezialisierten Tierarzt aufzusuchen, wenn Sie nicht in der Lage sind, die Ursache für dieses Verhalten bei Ihrem Hund zu identifizieren.

Wenn Sie bereits die Ursache gefunden haben, die erklärt, warum Ihr Hund Kot frisst, lesen Sie weiter. Wir geben Ihnen einige Tricks und Tipps, damit Sie sich an die Arbeit machen können, um dieses Problem zu lösen.

Wie kann ich verhindern, dass mein Hund Kot frisst?

Bevor Sie mögliche Lösungen für dieses Verhaltensproblem aufzeigen, müssen Sie dies unbedingt hervorheben Es gibt keine einzige und unfehlbare Behandlung, weil jeder Fall einzigartig ist und die zu befolgenden Richtlinien speziell auf den Hund und die Ursachen, die ihn verursachen, abgestimmt sein müssen. Genau aus diesem Grund kann ein Besuch bei einem Tierarzt (um organische Ursachen auszuschließen), einem Hundeethologen oder einem Erzieher notwendig sein, um dieses Problem richtig zu lösen.

Wie kann man verhindern, dass ein Hund Kot oder Kot frisst? - 8 Tipps

Hier finden Sie eine kurze Liste nützlicher Informationen, mit denen Sie dieses Problem ein für alle Mal beheben und beheben können. Beachten Sie und wenden Sie die Tricks an, die unten gezeigt werden, um zu verhindern, dass Ihr Hund Kot isst:

  1. Es hindert mich daran, Stuhl zu essen beaufsichtigen Sie ihn regelmäßig (besonders wenn es sich um einen Welpen handelt), reinigen Sie ihn mit enzymatischen Produkten und bringen Sie Ihrem Hund bei, außerhalb des Hauses zu urinieren und zu dekotieren. Denken Sie daran, dass es sich um ein sich selbst verstärkendes Verhalten handelt, dh, wenn Sie Kot essen, "belohnt" sich der Hund selbst, sodass sich der Fall umso schlechter entwickelt, je mehr Kot Sie essen können. Vermeiden Sie den Zugang zu ihnen!
  2. Überprüfen Sie das Futter Ihres Hundes um sicherzustellen, dass der Prozentsatz an Getreide niedrig ist. Wenn Sie der Meinung sind, dass es sich um ein Produkt von geringer Qualität handelt, zögern Sie nicht, auf eines der 15 besten Futtermittel auf dem Markt zu setzen, oder beginnen Sie eine neue Art der Ernährung durch Ihren Tierarzt, z. B. die Barf-Diät für Hunde.
  3. Mehr Spaziergänge, Bewegung und Wellness. Besonders wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Hund unter Verhaltensproblemen leidet oder viel Stress hat, ist es interessant, mehr Spaziergänge zwischen zwei und drei am Tag zu machen und ein paar Stunden verschiedenen Spielen zu widmen: Gehen Sie auf die Suche, Intelligenzspiele, Riechen. All dies wird Ihnen helfen, sich abzulenken und Ihr Wohlbefinden zu verbessern, was für die Bewältigung des Problems unerlässlich ist.
  4. Vermeiden Sie die Bestrafung, weil der Hund die Bestrafung möglicherweise mit einer Reaktion auf die von ihm geforderte Aufmerksamkeit in Verbindung bringt oder Kot frisst, um genau die Bestrafung bei der Ankunft zu Hause zu vermeiden. In jedem Fall ist es vorzuziehen, alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um zu verhindern, dass er Fäkalien zu sich nimmt, um ihn zu bestrafen, da wir dem Tier zusätzlichen Stress und zusätzliche Angst zufügen und so das Bild verschlechtern. Schließlich darauf hinweisen, dass die Bestrafung (verstanden nur als "Nein") ist nur wirksam, wenn es gerade zum Zeitpunkt der Handlung angewendet wird, nicht später. Obwohl der Hund Anzeichen von Unterwerfung aufweist, ist er sich seines Fehlverhaltens nicht bewusst, nimmt aber diese Position ein, um die Bestrafung zu beenden.
  5. Halte deinen Bereich sauber. Offensichtlich hilft Hygiene nicht nur bei der Lösung dieses Problems, sondern verringert auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie an einer Krankheit oder Infektion leiden. Die Hygiene Ihres Raumes, im Futter- und Trinkbrunnen oder in Ihrem Bett ist für das Leben jedes Haustieres von entscheidender Bedeutung. Denken Sie daran, enzymatische Produkte zu verwenden, und vermeiden Sie vollständig die Verwendung von Bleichmittel oder Ammoniak.
  6. Verschenken Sie Ananas- oder Zucchinipreise. Ananas und Zucchini sind ausgezeichnete Nahrungsmittel, die viele Hunde normalerweise mögen. Versuchen Sie, diese Lebensmittel anzubieten, anstatt sie mit normalen Leckereien positiv zu verstärken. Wenn Sie sie akzeptieren, ändert sich der Geschmack Ihres eigenen Stuhls, und Sie hören häufig auf, den Kot zu essen.
  7. Verbessern Sie die Bereicherung Ihres ZuhausesDabei stehen Ihnen verschiedene Spielzeuge wie das klassische Kong, Bälle, Beißringe oder Zahnknochen zur Verfügung. Darüber hinaus können wir mit Musik, Lichtern und anderen Elementen ein Umweltambiente schaffen, damit Sie sich nicht so allein fühlen und dieses Verhalten aus Langeweile zu zeigen beginnen.
  8. Verteilen Sie Ihre tägliche Futterration auf mehrere PortionenDamit Sie sich satt und länger fühlen, vermeiden wir auf diese Weise das Hungergefühl, das das Auftreten von Koprophagie begünstigt.

Denken Sie daran, dass die Einnahme sowohl Ihres eigenen Stuhls als auch anderer Haustiere (Hunde und Katzen) oder Tiere gefährlich, ungesund und mit Übung verbunden ist Gesundheitsrisiko Ihres Hundes. Dieses Verhalten kann die Ursache für eine Krankheit oder Störung des Tieres selbst sein. Vermeiden Sie auf jeden Fall dieses Verhalten, indem Sie Zeit mit Ihrem Hund verbringen und zum Tierarzt oder Hundespezialisten gehen, wenn Sie keine Lösung finden.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Warum fressen Hunde Kot?empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Verhaltensprobleme zu wechseln.

Kommentare

Guadalupe Guadalupe Arreola Garcia sagt

Nun, ich werde es kommentieren, aber es ist mir klar, dass ich meinen Hund zum Tierarzt bringen sollte. sie frisst die Kotze der Katze, ihr fehlt es nicht an Futter, aber ich denke, ihr Futter ist langweilig ... sie ist eine Chuihuahua-Hündin, ich weiß, dass es sich um eine sehr empfindliche Art von Pflege handelt und dass ich ihr nicht mehr geben möchte als die Krokette und Die Umschläge, die er liebt. Ich denke, er isst gut, aber vielleicht, wenn ihm Nährstoffe fehlen ... vielen Dank für die Kommentare. Sie haben mir sehr geholfen.

Mein Hund ist 17 Jahre alt und hat angefangen, seinen Kot zu fressen. Er tut es nicht immer, aber es gibt mir so viel, oder was kann ich tun?

Das Beste wäre, ihn zu einer Blutuntersuchung beim Tierarzt zu bringen. Wenn er gerade angefangen hat und der größte ist, könnte er auf ein Gesundheitsproblem reagieren

Hallo allerseits, ich komme aus Ecuador und lese alle Kommentare und nun, die Haustiere werden Mitglieder der Familie und man muss sie sehr ordentlich haben, aber da sie gesucht werden, werden sie auch als Sohn gerügt, wenn er etwas falsch macht. Ich habe einen Franzosen und kleiner Hund aßen seine Kacke und ich fing ihn mehrmals auf. Ich bin sehr ekelhaft. Ich konnte es nicht ertragen. Eines Tages sah ich ihn und bestrafte ihn mit meinem Flip-Flop. Ich gab ihm den Bären und jedes Mal, wenn er das tat, bestrafte er ihn später es war notwendig, dass ich nur die Mehrwertsteuer sah, um es zu tun und lief heute ist ein großer liebevoller Mann, der seinen Kopf kratzen mag, aber nur er lebt mit zwei Mädchen, dass ich keine Probleme habe, was sie Kacke von Menschen essen, die jeder Hund tut Aber ich kann es nicht ertragen, wenn ich mit ihnen in den Park gehe. Ich schaue ihnen zu jeder Zeit zu und sie sind sehr gehorsam gegenüber einem einzigen Schrei. Sie ziehen sich zurück und tun es nicht. Wir kehren alle glücklich zurück. Ich streichle die drei Was essen sie und ich habe sie n Meine Terrasse voller Pflanzen zerstört mich auch nicht, sie fressen nur die Kräuter, die herumwachsen. Ich danke Ihnen für Ihre Kommentare und verbrachte nicht den ganzen Tag mit ihnen. Ich lebe allein und arbeite, aber sie sind meine Freude, als er ankam, aber ich belohne sie jede Woche. Ich mache ihnen eine Suppe mit Hühnerleber oder großen Knochen, um diesen vierbeinigen Sohn zu kauen. Sie sind wunderschön und Die drei sind sehr gut, aber sie sind gute Kinder. Danke, dass du meinen Kommentar gelesen hast und meine Rechtschreibfehler nicht siehst

Ingrid Ojeda sagt

Wie vorhin, als mein Hund aufhörte, ihren Stuhl zu fressen, ist sie erst 4 Monate alt

Schau ... Hunde kümmern sich nicht darum, die Rasse wird immer diesen wilden Instinkt haben ... Es ist egal, ob er draußen oder drinnen schläft (in meinem Fall im Bett ... ... und bedeckt ... ... ich weiß ...), aber wir haben alle den tierischen Instinkt. ZB Als Kind haben sie dir gesagt, du sollst nicht essen, das ist "Kacke", tu das nicht, tu das andere nicht, weil es falsch ist ... wir, weil wir im Moment die einzige nachgewiesene Spezies sind, die "gut oder ... für schlecht" erklären kann. Ich glaube, es ist einfach das so starke Holor, das sie wie alle Primaten anzieht, nur dass es keine Mutter ihrer Art gibt, die ihr sagt: "Das ist ekelhaft, steck deine Schnauze nicht."

Video: Warum fressen hunde kot? - Ursachen und Lösungen (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send