Tiere

Entdecken Sie alle Ursachen, warum Hunde sabbern

Pin
Send
Share
Send
Send


Es ist eine Tatsache: Hunde sabbern. Drüsen im Mund Ihres Hundes produzieren Speichel, eine Flüssigkeit>

Übermäßiger Speichelfluss, genannt PtialismusEs kann bei bestimmten Tieren normal sein, in der Tat können einige große Hunderassen aufgrund der Konformation der Lippen und des Mundes, wie der Deutschen Dogge, übermäßig Speichelfluss haben. Bei anderen Tieren kann der Speichelfluss aufgrund bestimmter Reize zunehmen, beispielsweise aufgrund des Geruchs von Futter, Emotionen oder einer warmen und feuchten Umgebung. Wenn es sich jedoch um ein plötzliches Ereignis handelt, das über einen längeren Zeitraum anhält, ist es normalerweise mit einer Krankheit oder Störung verbunden. Darüber hinaus kann in extremen Fällen übermäßiges Sabbern auch zu Dehydration führen. Um herauszufinden, warum Ihr Hund so viel Speichel produziert, müssen Sie einen Blick in sein Maul werfen.

Warum sabbert Ihr Hund so viel? Allgemeine Ursachen

Sehr oft ist übermäßiges Sabbern mit einem Problem im Mund verbunden:

  • Fremdkörper: Überprüfen Sie, ob bei Ihrem Hund etwas im Zahnfleisch, auf der Zunge, am Gaumen, zwischen den Zähnen oder in der Speiseröhre steckt. Nehmen Sie es ab, wann immer Sie es sicher tun können. Seien Sie im Zweifelsfall vorsichtiger und rufen Sie Ihren Tierarzt an.
  • Ihr> Aber übermäßiges Sabbern kann auch das Ergebnis eines Problems sein, das nicht mit dem Mund zusammenhängt, wie zum Beispiel:

    • Übelkeit
    • Magenbeschwerden
    • Neurologische Erkrankungen, die die Kapazität schädigen> Wenn Ihr Hund stark sabbert, sollten Sie die folgenden Symptome besonders beachten, da diese auf ein ernstes Problem hinweisen. Wenden Sie sich umgehend an Ihren Tierarzt:

      • Anomale Schwellungen oder Klumpen an Lippen oder Mund
      • Geruchsentzündung> Oft kann die Diagnose nur mit der ersten körperlichen Untersuchung gestellt werden, einschließlich einer gründlichen mündlichen und zahnärztlichen Untersuchung und einer vollständigen Anamnese, einschließlich der Wahrscheinlichkeit einer Toxinexposition.

        Einige zusätzliche Diagnosetests können ebenfalls erforderlich sein, wie z.

        • Dental Röntgenstrahlen Sie können erforderlich sein, um eine empfindlichere Zahnerkrankung auszuschließen.
        • Biopsie eines Gewebestücks> Abhängig von dem Hauptproblem, das den Ptialismus verursacht, gibt es verschiedene Behandlungen. Einige Behandlungen können umfassen:

          • Eine Zahnreinigung oder sogar eine Operation wird empfohlen, wenn ein Klumpen oder eine Zahnkrankheit festgestellt wurde.
          • Die Extraktion vorhandener Fremdkörper kann eine Sedierung oder Anästhesie erfordern.
          • Verabreichung systemischer Medikamente (Antibiotika, Entzündungshemmer) zur Behandlung von oralen Infektionen oder entzündlichen Erkrankungen.
          • Wenn Übelkeit die Ursache des Problems ist, kann eine unterstützende Therapie erforderlich sein (Flüssigkeitszufuhr). Bei einem akuten Ptialismus kann eine schnelle visuelle Untersuchung Fremdkörper, Klumpen oder andere orale Traumata aufdecken. Achten Sie darauf, dies nicht zu tun Legen Sie Ihre Hände in den Mund Ihres Hundes, um zu verhindern, dass er Sie beißt.

            Prüfen Sie, ob sich die Haltung und das Verhalten Ihres Hundes verschlechtert haben. Wenn es kein Erbrechen gibt, können Sie Wasser zum Trinken anbieten. Wenn das Verhalten Ihres Haustieres normal ist und sich die Symptome innerhalb weniger Stunden bessern, ist möglicherweise keine Notfallversorgung erforderlich. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie Ihren Tierarzt auf dem Laufenden halten.

            Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um Mitleid mit Ihrem Hund zu vermeiden, wie zum Beispiel:

            • Impf alle deine Tiere gegen Tollwut.
            • Üben Sie bei Ihrem Hund regelmäßige Zahnhygiene.
            • Bringen Sie ihn zum Tierarzt, um regelmäßig mündliche Untersuchungen durchzuführen.
            • Setzen Sie Ihren Hund keinen ätzenden oder giftigen Substanzen aus.

            Warum Hunde sabbern

            Speichel Es ist das Ergebnis eines natürlichen Prozesses des Körpers: Die Munddrüsen produzieren Speichel, um die Nahrung zu schmieren und die Verdauung zu erleichtern. Übermäßiger Speichelfluss wird als Ptialismus bezeichnet und ist bei einigen Tierarten, einschließlich Hunden, üblich.
            Manche Hunde sabbern nur aus körperlichen Gründen: Die Beschaffenheit von Mund und Lippen führt dazu, dass Speichel abfällt. Auf der anderen Seite Es gibt auch viele äußere Reize, die einen Hund zum Sabbern anregen können: Geruch nach Essen, Emotionen, eine zu warme Atmosphäre ...

            Wenn gelegentlich gesabbert wird, gibt es kein Problem, aber es gibt auch Hunde, die regelmäßig sabbern. Warum? Dies sind die häufigsten Ursachen für das Sabbern von Hunden:

            • Wenn sich in Ihrem Mund ein Fremdkörper befindet, der mit Ihrer Zunge oder Ihrem Zahnfleisch in Berührung kommtDies kann zu übermäßigem Speichelfluss beim Hund führen. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund etwas im Mund hat, versuchen Sie, es wegzunehmen, wenn Sie es nicht können oder wenn Sie glauben, gebissen zu werden, lassen Sie es den Tierarzt wissen.
            • Wunden oder Geschwüre im Mund.
            • Kontakt mit bestimmten Chemikalien und einigen Insektenstichen kann ebenfalls zu Mundläsionen führen, wie Reizungen, Rötungen und Schmerzen. Um dem entgegenzuwirken, wird Ihr Körper mehr Speichel produzieren.
            • Zahnerkrankungen, Infektionen und Entzündungen.
            • Tumoren im Mund
            • Zahnfleischentzündung: Es ist ein sehr häufiges orales Problem, aber es sollte nicht ignoriert oder als mild angesehen werden.
            • Stomatitis: Rötungen, Reizungen, Wunden, Geschwüre usw. sowohl im Mund als auch um den Mund herum hervorrufen.

            Sind alle Gründe, warum Hunde im Mund sabbern?

            Nein Hunde sabbern auch gelegentlich aufgrund bestimmter gesundheitlicher Probleme, in der Regel im Zusammenhang mit dem Verdauungssystem. Einige Beispiele sind die Übelkeit, Magenbeschwerden, Schluckbeschwerden und Stoffwechselprobleme.

            Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund sabbert, achten Sie am besten auf die Anzeichen und Symptome, um festzustellen, ob das Problem schwerwiegend ist oder nicht. Wenden Sie sich natürlich so schnell wie möglich an Ihren Tierarzt. Sie sollten sich Sorgen machen, wenn Ihr Hund:

            • Schwellungen oder Klumpen im Mund, entweder innen oder außen.
            • Mundgeruch
            • Schwierigkeiten oder gar Unmöglichkeit

            Wie Sie sehen, gibt es viele Probleme, die das Sabbern von Hunden auslösen können. Daher sollten Sie genau wissen, warum Hunde sabbern Es ist notwendig, so schnell wie möglich zum Tierarzt zu gehen. SNur dann erhalten wir eine zuverlässige Diagnose und können das Problem lösen.

            Behandlung von Sabbern bei Hunden

            (Foto über: pet dog)

            Wenn Sie bereits zum Tierarzt gegangen sind und bereits wissen, warum Ihr Hund sabbert, wird die Behandlung an das Problem angepasst, das ihn verursacht hat. Einige der häufigsten Behandlungen für Hunde, die sabbern, sind:

            • Zahnreinigung Wenn ein Knoten festgestellt wird, kann sogar eine Operation erforderlich sein.
            • Extraktion von Fremdkörpern.
            • Entzündungshemmende Medikamente und Antibiotika.
            • Studie und Behandlung von Übelkeit, falls vorhanden.
            • Endoskopie, auf der Suche nach Fremdkörpern in der Speiseröhre und im Magen.
            • Tests zur Diagnose von Leber- und Nierenerkrankungen.

            Einige Präventionsmaßnahmen, die Sie ergreifen können, sind:

            • Impf deinen Hund gegen Tollwut. Überspringen Sie wirklich keine Impfung oder Entwurmung, die Sie benötigen.
            • Geben Sie Ihrem Hund eine gute Zahnhygiene.
            • Gehen Sie regelmäßig zum Tierarzt, um Ihre Mundgesundheit zu überprüfen.
            • Setzen Sie Ihren Hund keinen giftigen oder ätzenden Substanzen aus.

            Sabbern alle Hunde?

            Die Ursachen des Hundesabberns, die wir Ihnen gesagt haben, können wirklich jeden Hund betreffen. Aber die Wahrheit ist, dass es bestimmte Hunderassen gibt, die zum Sabbern neigen, und zwar nicht, weil sie gesundheitliche Probleme haben, sondern weil sie dies auf natürliche Weise tun. Im Allgemeinen hängt dies mit ihrer Physiognomie zusammen, es handelt sich um große Hunde mit ausgeprägten Wangen und dicken Lippen, wie zum Beispiel:

            Wir hoffen, wir haben Ihnen geholfen, besser zu verstehen, warum Hunde sabbern und eine Lösung für das Sabbern Ihres Hundes zu finden. Bis zum nächsten Mal!

            Ist es normal, dass der Hund sabbert?

            Abgesehen von sabbernden Produkten des Verdauungsprozesses, die in der Regel völlig natürlich sind, züchten einige Hunde ständig sabbern aufgrund der gefallenen Form der Lippen und des Mundes, wie es unter anderem bei der Deutschen Dogge, dem Bernhardiner, dem Boxer oder der Burgunder-Bulldogge der Fall ist.

            Darüber hinaus einige äußere Reize Sie können auch zu übermäßigem Speichelfluss führen Ptialismus. Es ist möglich, dass ptialismo auftritt, wenn der Hund an einer Mahlzeit riecht, die er mag, da die Erwartung, auf das Essen zu warten, zu Sabbern führt.

            Auch Situationen, die beim Hund entstehen nervöse Zustände oder Angst lässt dich sabbern, ebenso wie sehr starke Emotionen, die Idee des Spielens, ein sehr heißes Klima oder ein Schwindel, der durch eine lange Reise verursacht wird.

            Im Mund stimmt etwas nicht

            Wenn der Speichelfluss jedoch zu lange anhält, ohne dass der Hund einen solchen Reiz erhalten hat, ist es an der Zeit, sich Sorgen zu machen und mögliche Faktoren auszuschließen, die das Problem beim Hund verursachen könnten.

            Es ist notwendig zu erkennen, was das Speichelflussproblem verursacht, nicht nur, weil dies möglich ist das Tier dehydrieren, aber auch, weil es normalerweise ein Zeichen dafür ist, dass im Organismus des Hundes etwas anderes nicht stimmt.

            Das erste, was Sie tun sollten, bevor Sie übermäßig sabbern, ist sorgfältig zu prüfen, ob sich etwas im Mund Ihres Hundes befindet, das das Problem verursacht, wie zum Beispiel:

            • Ein Fremdkörper: Möglicherweise hat Ihr Hund etwas verschluckt, das ihn am Magen oder an der Speiseröhre stört, oder das Objekt ist in seinen Zähnen oder im Zahnfleisch eingeklemmt.
            • Zahnkrankheiten: Entzündungen, Infektionen, abgebrochene Zähne und andere Beschwerden im Zusammenhang mit der Mundhöhle können dazu führen, dass der Hund mehr sabbert als die Rechnung.
            • Tumoren: Wenn Sie abnormale Klumpen in einem Bereich des Mundes feststellen, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.
            • Schwellung: Gingivitis und Stomatitis, die von anderen Symptomen begleitet werden, können zu übermäßigem Speichelfluss führen.

            In jedem dieser Fälle sollten Sie Ihrem Hund die größte Aufmerksamkeit widmen (als ob Sie versuchen würden, den Fremdkörper in seinem Maul zu extrahieren, sofern dies ungefährlich ist) und ihn dann zum Tierarzt bringen.

            Andere Probleme

            Wenn das, was Ihren Hund zum Sabbern bringt, nicht auf ein Problem in Ihrer Mundhöhle zurückzuführen ist, ist es an der Zeit, andere mögliche Ursachen zu untersuchen:

            • Wut: Wenn Speichelfluss mit Schaum im Mund und ungewöhnlichem gewalttätigem Verhalten einhergeht, muss Ihr Hund sofort ärztlich behandelt werden.
            • Vergiftung: Zu den Symptomen einer Vergiftung zählen unter anderem Speichelfluss, unruhiges Atmen, erweiterte Pupillen und Nasenlöcher. Es kann nicht nur bei der Aufnahme von Gift auftreten, sondern auch bei anderen Substanzen wie Haushaltsreinigern usw.
            • Stich: es kann s> sein

            Symptome, die mit Sabbern einhergehen

            Wenn der Speichelüberschuss nicht das Ergebnis einer Stimulation durch Nahrung oder eines Nervenzustands ist, um nur einige Ursachen zu nennen, die beim Tierherrn keinen Alarm auslösen sollten, wird er normalerweise von anderen begleitet Symptome, die besorgniserregend sind:

            • Mundgeruch
            • Fremdklumpen in der Mundhöhle
            • Müdigkeit
            • Schläfrigkeit
            • Erbrechen
            • Probleme beim Schlucken und Essen
            • Atemnot

            Diagnose

            Wenn es um eines der Probleme geht, die wir angesprochen haben, wird sich der Tierarzt darum kümmern eine Reihe von Tests, um die Ursache zu entdeckenecht, wie sie sind:

            • Eine vollständige körperliche Untersuchung.
            • Wenn sich ein Klumpen im Mund, auf den Lippen oder im Zahnfleisch befindet, ist eine Biopsie erforderlich.
            • Untersuchung der Mundhöhle und der Zähne.
            • Bluttests zum Ausschluss von Anämie und Infektionen.
            • Bei Verdacht auf Stoffwechselstörungen sind ein Urintest und ein chemisches Profil erforderlich.
            • Tests, um den Zustand der Leber zu überprüfen.

            Ihr Tierarzt wird anhand der Symptome des Hundes die beste Behandlung bestimmen.

            Arten der Behandlung

            Es ist klar, dass die Art der Behandlung angewendet werden soll es wird völlig von der Ursache abhängen, die das Sabbern hervorgerufen hat übermäßig in Ihrem Hund.

            Wenn es darum geht Zahnerkrankungenkann eine invasive Exzision notwendig sein, oder es können entzündungshemmende Mittel und Antibiotika bei Infektionen verschrieben werden. Der Arzt wird wahrscheinlich eine Mundhygiene für Ihren Hund empfehlen.

            In der Gegenwart von a Tumorkann nur die Biopsie den Stand des Fortschritts derselben bestimmen, wodurch die Möglichkeiten analysiert werden, die geeignete Behandlung zu finden.

            Bei Verdacht auf ein Fremdkörper im VerdauungstraktWenn eine Endoskopie durchgeführt werden muss, bestimmt der Tierarzt, wie das Objekt am besten extrahiert werden kann.

            Dies sind einige der Behandlungen, die angewendet werden können. Denken Sie immer daran, Ihrem pelzigen Freund die medizinische Versorgung zukommen zu lassen, die er benötigt. Warten Sie nicht, bis sich die Situation verschlechtert, und nehmen Sie ihn mit Ihrem vertrauenswürdigen Arzt.

            Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

            Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Warum sabbert mein Hund so viel?Wir empfehlen Ihnen, zu unserem Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme zu gehen.

            Parodontitis

            Parodontitis gilt als eine wichtige Ursache für Sabbern bei Hunden. Wenn Ihr Hund keine regelmäßige zahnärztliche Untersuchung und Hygiene erhalten hat, besteht die Möglichkeit, dass sich Zahnstein bildet, ein wichtiger prädisponierender Faktor für Zahnfleischinfektionen.

            Ein verfaulter oder gebrochener Zahn kann ebenfalls zu Sabbern führen. Wenn Ihr Haustier an bestimmten Zahnproblemen leidet, kann Mundgeruch oder Mundgeruch eines der Anzeichen sein, die Sie leicht entdecken können.

            Essen Sie giftige Lebensmittel

            Es sabbert auch fast immer, wenn Ihr Hund giftige Substanzen aufgenommen hat. Es wird oft einige Minuten nach Einnahme der giftigen Substanz beobachtet. In den meisten Fällen können Vergiftungen, Erbrechen, Durchfall und Krampfanfälle mit Sabbern einhergehen.

            Schokoladen, Trauben, Rosinen, Knoblauch oder Xylit in Kaugummi (Kaugummi) können für Ihren Hund giftig sein. Wenn es verabreicht oder eingenommen wird und absichtlich eingenommen wird, sind die ersten Anzeichen einer Vergiftung Sabbern.

            Die 8 verbotenen Lebensmittel für Ihren Hund

            Reste von Knochen oder Splittern stecken im Zahnfleisch des Hundes

            Wenn ein Knochensplitter oder -gegenstand im Hals, in den Zähnen oder im Zahnfleisch Ihres Hundes steckt, Sabbern ist auch eine häufige Manifestation.

            Sie können die Situation einschätzen, um festzustellen, ob Sie das anstößige Objekt leicht bewegen können, ohne unnötigen Schaden zu verursachen, oder, falls dies nicht möglich ist, müssen Sie möglicherweise die professionelle Meinung Ihres Tierarztes einholen.

            Mein Hund sabbert viel, zittert und ist niedergeschlagen

            Was wir betrachten müssen, ist, dass es zusätzlich zum Sabbern tut. Wenn Sie auch Stimmungsschwankungen bemerken, traurig und zitternd sind, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass etwas nicht gut läuft. Normalerweise könnte es sich um ein Nierenproblem, eine Gingivitis oder ein Magenproblem handeln. Tremor bei Hunden kann auch ein Symptom für Staupe sein, das manchmal in Kombination mit diesem Speichelfluss auftritt.

            Das Problem mit der Staupe ist, dass es durch viele verschiedene Symptome auftreten kann, von denen einige bei Ihnen erwähnt werden. Wenn die Krankheit fortschreitet, erbrechen Sie sich ebenfalls und haben blutigen Durchfall. Wenn Sie plötzliche Stimmungsschwankungen bei Ihrem Kollegen oder Zittern bemerken, wenden Sie sich an unsere Tierärzte. Auch wenn Sie Ihren Hund mit Staupe geimpft haben, denken Sie daran, dass er es wieder bekommen kann.

            Mein Hund sabbert und erbricht, was passiert mit ihm?

            Wenn Sie sich übergeben oder zusätzlich zum Sabbern Übelkeit haben, können zwei Dinge mit Ihnen geschehen: Entweder Sie haben sich an etwas berauscht oder etwas steckt fest oder Sie fühlen sich schlecht oder Sie haben Magenprobleme. Auch können wir die Staupe nicht wegwerfen. Wie wir bereits sagten, handelt es sich um eine Viruserkrankung, die in vielen Formen auftritt. Die häufigste ist jedoch die, die wir Ihnen hier mitteilen.

            Wie bei Menschen kann all dieser Speichel, den Ihr Hund durch den Mund wirft, eine natürliche Reaktion sein, um das, was verschluckt wurde, oder eine Reaktion auf die Schmerzen, die er im Magen hat, auszuscheiden. In dieser Situation müssen Sie es als letztes allein behandeln.

            Sie können in einigen Foren lesen, dass es empfohlen wird, dass Sie ihnen Omeoprazol oder etwas Öl geben, tun Sie es nicht. Erbrechen bei Hunden kann auf ein Magenproblem hinweisen, aber sie können auch durch Darmparasiten, die Staupe selbst, eine Magenverdrehung oder einfach durch ein normales Aufstoßen des Tieres verursacht werden.

            Mein Hund sabbert und hat Durchfall, okay?

            Wie beim Erbrechen kann Durchfall bei einem Hund zu Dehydration führen, so dass Sie so schnell wie möglich handeln müssen. Das Problem ist wiederum nicht, dass es sabbert, sondern dass dieser abnormale Stuhlausstoß damit zusammenhängt, dass man ein Produkt in schlechtem Zustand gegessen hat oder ein schweres Darmproblem hat. Wenn dieser Durchfall in Kombination mit Blut auftritt, wird der Fall dringend, da er mit Parasiten befallen sein kann.

            In diesem Fall ist es am besten, schnell zum Tierarzt zu gehen. Der Grund für diesen Durchfall wird ermittelt, die entsprechende Behandlung wird durchgeführt und Ihnen wird mitgeteilt, welche Diät Sie anwenden müssen, um den für Ihren Stuhl erforderlichen Tonus und die gewünschte Konsistenz wiederherzustellen.

            Normale Gründe, warum mein Hund sabbert

            Wie wir hoffen, ist es für Sie klar, dass ein übermäßiger Speichelfluss bei Hunden kein Problem sein muss, wenn keine anderen Symptome auftreten. In diesem Fall müssen Sie schnell zum Tierarzt gehen. Ein Hund sabbert vor Aufregung, Hunger oder weil ihn etwas im Mund stört. Dies kann Ihnen Tag und Nacht passieren, aber wenn Sie es nicht mit Erbrechen, Stimmungsschwankungen, Appetitverlust oder Durchfall tun, muss es nicht etwas Ernstes sein.

            Wie wir Ihnen jedoch am Anfang dieses Artikels mitteilen, ist dieser Text nur informativ. Wenn der Speichelfluss weiterhin übermäßig ist und Sie sich Sorgen machen, wenden Sie sich an unsere Online-Tierärzte. In Barkibu sind wir hier, um Ihnen zu helfen. Wenn Sie uns kontaktieren, vergessen Sie nicht, uns den Rest der Symptome mitzuteilen, die bei all diesen Sabbern aufgetreten sind. Es ist entscheidend zu bestimmen, was mit Ihnen passiert.

            Sind Sie mit Zweifeln verlassen worden? Fragen Sie unsere Tierärzte:

            Video: Warum du im Schlaf sabberst und wie du damit aufhörst (Kann 2021).

            Pin
            Send
            Share
            Send
            Send