Tiere

Ist es normal, dass der Welpe alles beißt?

Pin
Send
Share
Send
Send


Artikel, die die Beschwerden in den Zähnen lindern und bestimmte Spiele vergessen, lindern das beißende Verlangen des kleinen Hundes

  • Autor: Durch CAROLINA PINEDO
  • Erscheinungsdatum: 1. November 2012

Der Hund nimmt taktile Empfindungen durch den Mund wahr. Wenn wir noch hinzufügen, dass ein Welpe sich durch die Änderung des Gebisses unwohl fühlt, stoßen wir auf einen Hund, der an allem knabbert: Händen, Hausschuhen, Vorhängen, Socken. Aber wenn wir die Ursachen dafür kennen, können wir die Situation kanalisieren. Dieser Artikel hebt hervor die spezifischen Spielsachen für den Welpen zum Beißen, zwei fehler mit dem hund zu vermeiden das beißt alles, warum das Baby das Haus in Abwesenheit seiner Besitzer zerstört und fünf richtlinien den Welpen zu erziehen.

Der Welpe übt seinen Tastsinn durch den Mund aus

Der Hundewelpe ist ein kleiner Entdecker, der wie alle jungen Säugetiere die Welt entdecken muss. Dazu muss man schnüffeln, sehen und hören, aber auch den Tastsinn trainieren, und das über den Mund. "Hundewelpen müssen knabbern denn so erkennen und entdecken sie ihre umgebung. Ihr Mund ist für sie der Tastsinn ", erklärt José Luis Torres, Tierarzt der Schutzgesellschaft für Tiere und Pflanzen in Madrid.

Welpen sind, wie alle jungen Tiere, frech und knabbern, um mit ihrer Umgebung zu interagieren. Aber ein weiterer Grund, warum sie ihren Mund so oft benutzen, ist weil Sie haben Unbehagen, bis sie ihre Milchzähne wechseln Für das endgültige. Und beißen lindert diesen Schmerz.

Mein Welpe beißt alles, ist das wirklich normal?

Es ist wichtig, das hervorzuheben bis 3 wochen lebensdauer Wir müssen unserem Welpen erlauben, alles zu beißen, was er will. Das heißt nicht, dass wir Schuhe oder Wertgegenstände in Ihrer Reichweite lassen, im Gegenteil, die Sie haben müssen eigenes Spielzeug für diejenigen, die beißen (und speziell für Welpen), und wir müssen ihm sogar erlauben, an uns zu knabbern, kennt und erforscht er uns, etwas Positives für ihn.

Vergessen Sie nicht, dass es wichtig ist, den Hund in einem Park (auch Corral genannt) für Welpen zu lassen, wenn Sie das Haus verlassen und unbeaufsichtigt sind. Auf diese Weise verhindern Sie, dass er alle Gegenstände beißt, die er im Haus findet.

Denken Sie daran, auch wenn Ihr Welpe zuerst den ganzen Tag beißt Du musst dir keine Sorgen machenBeißen ist sowohl für einen Welpen als auch für das Schlafen sehr wichtig, weshalb der Welpenschlaf dadurch gekennzeichnet ist, dass er einen großen Teil des Tages einnimmt. Sie sollten sich nur Sorgen machen, wenn Ihr Welpe sehr stark beißt oder wenn er ein anderes Familienmitglied, entweder einen Menschen oder ein anderes Haustier, aggressiv beißt.

In den anderen Fällen, obwohl es ein normales Verhalten ist, Es ist wichtig, einige Grenzen zu setzen So wie der Welpe wächst, ist es kein Missverständnis unserer guten Absicht, ihn die Umgebung mit den Zähnen erkunden zu lassen.

Wie man den Biss handhabt>

Hier sind einige Grundlegende Richtlinien Damit dieses typische Welpenverhalten gesund gehandhabt wird und zukünftig keine Verhaltensprobleme mehr auslöst:

  • Auf der Grundlage, dass der Welpe knabbern muss, ist es am besten, Spielzeug anzubieten, das speziell für diesen Zweck entwickelt wurde, und klar zu machen, was er beißen kann, und ihm jedes Mal zu gratulieren, wenn er sie verwendet.
  • Ab einem Alter von drei Wochen machen wir jedes Mal, wenn der Welpe uns beißt, einen kleinen Schrei, und wir entfernen uns und ignorieren den Hund für eine Minute. Da er weiterhin mit uns spielen möchte, wird er allmählich verstehen, wie hoch der akzeptable Bissgrad ist. Jedes Mal, wenn wir uns trennen, geben wir die Reihenfolge "Loslassen" oder "Verlassen" an, die uns später beim grundlegenden Gehorsam des Hundes hilft.
  • Vermeiden Sie eine Übererregung des Welpen, da dies zu einem stärkeren und unkontrollierten Biss führen kann. Sie können mit ihm beißen, aber immer ruhig und ruhig spielen.
  • Wenn der Hund die Grenzen versteht und nicht beißt, was wir verboten haben, ist es wichtig, diesen Erfolg positiv zu verstärken. Wir können Essen, nette Worte und sogar eine Liebkosung gebrauchen.
  • Verhindert, dass Kinder mit dem Welpen beißen, sie sollten immer mit einem Spielzeug interagieren, das verhindert, dass sie ihnen Schaden zufügen.

Während es normal und notwendig ist, dass Ihr Welpe einen Großteil seiner Zeit mit Beißen verbringt, helfen Ihnen diese einfachen Tipps, Ihren Hund bestmöglich zu entwickeln.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Ist es normal, dass der Welpe alles beißt?empfehlen wir Ihnen, in unsere Sektion der Grundbildung einzusteigen.

Welche Art von Dingen sollten wir vermeiden?

  • Wir müssen Vermeiden Sie es, Dinge in Ihrer Reichweite zu lassen, die zerstören können.
  • Vermeiden Sie es, ihn mit Familienobjekten spielen zu lassen (z. B. kaputte Schuhe, Socken ...), da der Hund nicht zwischen Ihren persönlichen Dingen und den Dingen, die Sie ihm gegeben haben, unterscheiden würde, damit er spielen kann.
  • Vermeiden Sie Strafen. Die Bestrafung verschlimmert das Problem oft! Meistens versteht der Hund nicht, warum er bestraft wird, und außerdem ... kann er Angst vor seinem Besitzer haben!
  • Verstärke ihr negatives Verhalten nicht! Das heißt, wenn Ihr Hund etwas unternimmt, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, achten Sie nicht darauf! Wenn Sie auf ihn hören, würden Sie dieses Verhalten verstärken.

Welche Art von Dingen solltest du fördern?

(Foto über: rinconpastoraleman)

  • Mach mehr Sport mit deinem Haustier, so dass Sie Ihre Hyperaktivität verringern.
  • Stellen Sie Spielzeug zur Verfügung, das Ihr Interesse wecktHaben Sie Kong-Typ Spielzeug ausprobiert? Mit diesen Spielsachen steigern Sie Ihre Nase und Ihre Suchfähigkeit!
  • Macht die ruhig istWie kannst du das machen? Achten Sie einfach mehr auf ihn, wenn er ruhig ist, auf diese Weise werden Sie ihn stärken.
  • Es gibt Leute, die empfehlen schmiere einen Gegenstand mit einer unangenehmen Substanz Auf diese Weise kann es vorkommen, dass Ihr Hund aufhört, nach einem Biss zu suchen, und ihn zu hassen beginnt.

Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Ihr Hund Verhaltensprobleme hat, empfehlen wir Ihnen bei Wakyma, Wenden Sie sich an einen Fachmann! Dies kann Ihnen die beste Diagnose und Behandlung geben, die an den Fall Ihres Hundes angepasst ist.

Alle Welpen beißen

Das erste, was Sie wissen sollten, ist das alle welpen beißen und das ist im Prinzip nichts im Widerspruch. Es ist ein Weg, die Welt zu erkunden, und sie befinden sich auch in der Zeit, in der ihre Zähne herauskommen, was zu Unbehagen führt, und sie müssen ihr Zahnfleisch entwickeln und stärken.

Er problem Es entsteht, wenn wir ihnen nicht beibringen, zu unterscheiden, was sie beißen können und was nicht. Wenn ein Welpe seine ersten zwei Monate mit seiner Mutter verbringt, bringt sie ihm bei, seinen Mund und die Stärke des Bisses zu kontrollieren. Wenn er sich fest auf die Brüste beißt, steht er auf und verlässt ihn ohne zu essen. Wenn er seine Brüder hart beißt, entfernen sie sich und lernen schrittweise, den Biss zu kontrollieren. Wenn er seine Mutter oder seine Geschwister mit seinen Bissen ärgert, werden sie knurren oder heulen, um ihm beizubringen, es nicht zu tun, und seine Mutter kann ihn am Nacken packen und ihn vertreiben.

Bei Ihrer Ankunft zu Hause, Sie müssen ihn lehren, seine Bisse zu kontrollieren. Geben Sie ein passendes Spielzeug für den, der beißen kann. Wenn Sie etwas Unangemessenes beißen, stoppen Sie Ihre Haltung und geben Sie das Spielzeug zurück. Sie können die gleichen Methoden anwenden, die auch seine Mutter anwenden würde, da er sie instinktiv versteht.

HABEN SIE EINEN WELPEN ODER HUND ZUM AUSBILDEN?

Hundetraining Teppiche Entdecken Sie die Bestseller!

  1. > Siehe bei Amazon

Einstellen Kurze Spielroutinen zum Greifen und Lösen und Kontrolle des Bissdrucks damit lernt er sowohl seine kraft zu kontrollieren, als auch unpassende gegenstände freizugeben und nur sein spielzeug zu beißen.

Im Allgemeinen, die Bisse eines Welpen Sie sind kein Zeichen von Aggression. Unter ihnen benutzen sie Bisse als eine Form der Interaktion und lernen, die Kraft durch die Reaktion anderer zu kontrollieren. Es ist wichtig, dass sie die ersten zwei Monate mit ihrer Mutter verbringen, da sie dann lernen, den Biss zu hemmen. Ansonsten sollten Sie es sein, der ihn lehrt, es zu tun.

Der beste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, als ein weiterer Welpe am Spiel teilzunehmen. Erlaube ihm, deine Hand zu beißen, und wenn du denkst, dass er zu viel drückt, wirf ein Paar "Wehe" oder kurzes Heulen und entfernen Sie Ihre Hand, um das Spiel zu stoppen. Spielen Sie nach einer Pause erneut. Wenn Ihr Welpe aufhören lernt, belohnen Sie ihn mit Liebkosungen und Zuneigung.

Wenn dies nicht funktioniert, nachdem Sie ein Aufheulen gegeben und Ihre Hand entfernt haben, Steh auf und verlasse den Raum für ein paar Sekunden. Dann komm zurück und setze das Spiel fort. Sie werden feststellen, dass das Spiel beendet ist, wenn Sie zu viel drücken, und dass Sie Ihren Biss nach und nach kontrollieren können.

Wenn Sie lernen, zu beißen und loszulassen, stellen Sie ein Spielzeug zur Verfügung, das beißen kann. Wenn Sie also Ihren Kiefer trainieren müssen, sollten Sie dieses Spielzeug und nichts anderes verwenden.

Schrei ihn nicht an oder schlag ihn. Er interpretiert die Schreie als Bellen der Angst und könnte denken, dass Sie gerne spielen und weiter beißen. Oder es kann dir Angst einjagen und dich defensiv verhalten.

Wenn der Biss des Welpen zu einem Verhaltensproblem wird

Wenn während des Spiels der Welpe knurrt oder zeigt Zähne, die Spannung in Ihrem Gesicht zeigenist diese Einstellung nicht mehr Teil eines Spiels und kann zum Problem werden. Versuche deinen Welpen zu beruhigenund wenn es aggressiv wird, Nimm ihn am Nacken, hebe ihn hoch und bringe ihn an einen anderen Ort. Wenn Ihr Hund etwas älter ist, legen Sie es Bauch hoch und halte es mit dem Mund ohne ihn zu verletzen, bis er seine Zunge herausstreckt und seine Schnauze in einem Zeichen der Ruhe leckt. Es könnte eine gute Idee sein, dies zu tun ein gutes hundetraining buch, aber wenn Sie die Aggressivität nicht stoppen können, gehen Sie zu a Hundetrainer um Ihnen bei der Lösung des Problems zu helfen.

Bewegen Sie Ihre Hände oder Füße nicht vor Ihrem Gesicht, weil er es als ein Spiel interpretieren und sich werfen wird, um sie zu beißen.

Wenn Sie sich auf die Füße beißenHeben Sie sie nicht auf, da sie für sie gestartet werden. Es ist besser, wenn Sie "NEIN" sagen, den Biss stoppen und sie ruhig lassen, damit sie keine interessante Beute sind. Es gibt Hunde wie den Border Collie, die dazu neigen, sich auf die Knöchel zu beißen, weil dies Teil Ihres Weide-Instinkts ist. Sie müssen ihn lehren, es nicht mit Ihnen zu tun.

Trainiere deinen Welpen mit Geduld und Zuneigung und nie aufhören, ihn zu lehren, richtige Verhaltensmuster beizubehalten.

HABEN SIE EINEN WELPEN ODER HUND ZUM AUSBILDEN?

Hundetraining Teppiche Entdecken Sie die Bestseller!

  1. > Siehe bei Amazon

Die innere Krankheiten oder Beschwerden Sie können auch die Aggressivität Ihres Welpen auslösen. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um diese Probleme auszuschließen, oder führen Sie die entsprechende Behandlung durch.

Spielzeug für den Welpen zum Beißen

Auf dem Markt gibt es spezielle Spielzeuge für Welpen, die von einem Zahnungswechsel betroffen sind. Die Hunde können ihren Bisswunsch auf diese Gegenstände konzentrieren, wenn sie die Schmerzen im Mund lindern müssen. Denken Sie daran, dass Hundeartikel nur ihm gehören. Wenn Kinder zu Hause sind, sollten wir ihnen nicht erlauben, sie für ihre eigenen Spiele zu benutzen. Auf diese Weise erfährt der Welpe auch, dass die Familie ihre Habseligkeiten respektiert, genau wie er es mit den übrigen Gegenständen im Haus tun sollte.

Es ist ein Fehler, einen kleinen Hund Hausschuhe oder Socken als Spielzeug anzubieten

In jedem Fall müssen die Gegenstände, die der Welpe in sein Maul einführt, von den Besitzern ausgewählt werden. Es ist ein Fehler, Ihnen einen alten Schuh oder eine Socke anzubieten, die nicht gebraucht wird: Es wird sich als Ihre Spielzeuge erweisen, und wenn Sie ein erwachsenes Tier sind, werden Sie sie nehmen, um daran zu knabbern. Daher müssen die spielerischen Gegenstände des Welpen spezifisch für ihn sein und dürfen keinen Gegenständen im Haus ähneln, die wir nicht von ihm wollen. "Es ist schwierig, ein Tier zu korrigieren, dem seit seiner Kindheit bestimmte Verhaltensweisen gestattet wurden. Daher muss man grundlegende Regeln festlegen, seit der Hund nach Hause kommt", sagt der Hundepädagoge Gregorio Sánchez.

Zwei Fehler, die beim Welpen, der alles beißt, zu vermeiden sind

1. Lassen Sie den kleinen Hund unsere Hände beißen Es ist ein häufiger Fehler, der vermieden werden sollte. Der Welpe muss verstehen, dass er bestimmte Regeln einhalten muss und dass es verbotene Verhaltensweisen gibt, wie zum Beispiel Bedürfnisse zu Hause zu erledigen oder die Hände der Besitzer zu beißen. "Wenn das Tier uns knabbern darf, wird eine falsche Nachricht übermittelt, da es glauben wird, dass es ein Anführer ist und wer zu Hause das Sagen hat", sagt Sánchez. Daher muss dieses Verhalten mit einem klaren "Nein" vermieden werden.

2. Spielen Sie "Tauziehen" Es ist ein weiterer Fehler. Einige Besitzer geraten in den Fehler, mit dem Welpen "Tauziehen" zu spielen, dh die Person zieht an einer Seite eines Seils (oder eines Tuchs) und das Tier am anderen Ende. Mit diesen Spielen wird das Beißverhalten des Welpen angeregt. "Mit dieser Art von Aktivitäten betritt man das Wettbewerbsfeld und wenn der Welpe gewinnt, verstärkt er sein Verhalten und knurrt sogar, sobald das Gegenteil eintritt", fügt Torres hinzu.

Warum zerstört der Welpe das Haus in Abwesenheit des Besitzers?

Da der Hund klein ist, muss er lernen, zu bestimmten Tageszeiten mit der Abwesenheit seiner Besitzer umzugehen. Es gibt Welpen, die ihre Ablehnung der Einsamkeit mit Zerstörung im Haus übersetzen. Ein Welpe, der gelaufen ist und körperliche Aktivität ausgeführt hat (Spiele und Spaziergänge), ist entspannter, bevor er alleine ist. Es ist notwendig, den Hund mit ausreichend Futter und Wasser zu versorgen und ihn mit seinem Knabberspielzeug zu begleiten, damit er in Abwesenheit seiner Besitzer unterhalten wird.

Auf jeden Fall fühlen sich Welpen, die sich das Zuhause mit anderen Tieren teilen, sei es ein anderer Hund oder eine andere Katze, mehr begleitet und verbringen mehr Zeit mit ihrem Partner zu spielen, als zu beißen, was sie nicht sollten.

Fünf Richtlinien für die Erziehung des Hundewelpen

1. Die Geduld ist unerlässlich den Welpen zu erziehen. Es ist praktischer, sich an Ihrem Streich zu erfreuen, als sich als Folge Ihres Verhaltens zu betonen. Ab dem Jahr hört der Hund auf, ein Welpe zu sein. Es ist eine Phase seines Lebens, die niemals wiederkommt, also ist es besser, sie positiv zu leben.

2. Die Knabbern ist für den Kleinen notwendig. Deshalb müssen wir ab dem Moment unserer Ankunft zu Hause klarstellen, was gebissen werden kann und was nicht.

3. Die Schuhe, Socken und Kinderspielzeug Sie sollten dem Welpen nicht als Gegenstände zum Beißen oder Spielen angeboten werden.

4. Bildung, die auf positiver Verstärkung basiert, ist der beste Weg, um für den Hund zu lernen. Sie sollten niemals körperliche Gewalt mit dem Tier anwenden. Diese Art von Methoden führt beim Tier zu schwerwiegenden und grausamen Konsequenzen sowie zu unsicheren und ängstlichen Erwachsenen.

5. Die Kohärenz ist ein wichtiges Kapital den Welpen dazu zu bringen, die Regeln einzuhalten. Wenn es Ihnen verboten ist, Ihre Schuhe zu beißen, muss die Reihenfolge immer gleich sein und alle Familienmitglieder müssen in dieser Linie handeln.

Wie verhindern Sie, dass Ihr Welpe alles beißt?

Hier sind 5 Tipps, damit Ihr Welpe alles beißt, was er findet. 👉 ABONNIEREN SIE UNSEREN KANAL: https://goo.gl/EtqGcf. Haben Sie irgendwelche Zweifel? Fragen Sie unsere Tierärzte kostenlos online: http://goo.gl/XAGuVH.

Als nächstes analysieren wir einige der häufigsten Ursachen, durch die unser Welpe unverhältnismäßig viele Gegenstände und Möbel des Hauses knabbern kann, und wie dies verhindert werden kann:

1. Erkundungsverhalten des Welpen.

Welpen sind extrem Entdecker, Sie lieben es, neue Dinge zu entdeckenund das schließt die Objekte an Ihren Fingerspitzen ein. Eine Möglichkeit, Objekte und neue Texturen zu erkunden und zu erkennen, besteht darin, sie mit dem Mund zu nehmen und zu knabbern. Das Erkundungsverhalten des Welpen ist völlig normal.

In diesen Situationen müssen wir, wenn wir sehen, dass unser Welpe an Möbeln oder einem unserer Habseligkeiten knabbert Leiten Sie Ihr Verhalten auf ein Spielzeug um, damit wir aufhören können, unsere Gegenstände zu beißen und uns auf ihre Spielzeuge konzentrieren können.

2. Zahnaustritt.

Welpen werden ohne Zähne geboren, und nach ca. 3-4 Wochen erscheinen die oberen Eckzähne, denen der Rest der Zahnersatzteile (insgesamt 28) vorausgeht. Ab 4 Monaten ungefähr beginnen sie, sie zu ändern, Milchzähne ersetzen oder Laub durch die endgültigen (insgesamt 42).

Bei beiden Vorgängen treten leichte Beschwerden und Schmerzen im Zahnfleisch auf, die unser Welpe durch Beißen einiger Gegenstände lindern möchte. Daher ist es wichtig, dafür zu sorgen Stofftiere, die beißen können Ohne Schaden zu erleiden. Es ist nicht ratsam, Spielzeug für Erwachsene oder Knochen zu verwenden, da deren Härte Probleme im sich entwickelnden Maul des Welpen verursachen kann.

3. Fehlende Bisshemmung.

Durch das Spiel mit seinen Brüdern und seiner Mutter lernt der Welpe dazu Modulieren Sie die Kraft Ihres Bisses, das heißt, lernen, wo die Grenzen beim Beißen liegen. Wenn ein Welpe einen anderen zu stark beißt, quietscht er und stoppt das Spiel sofort. Auf diese Weise lernt der Welpe, dass er weicher beißen muss, um das Spiel fortzusetzen.

Dies ist einer der Gründe dafür Es ist nicht bequem, Welpen vor 7-8 Wochen zu entwöhnen, da entwöhnte Welpen zu früh oft keine Bisshemmung zeigen, was zu einem sehr abrupten Spiel mit anderen Hunden und mit uns führt.

In letzterem Fall müssen wir sofort aufhören zu spielen, wenn unser Welpe uns zu fest beißt, wenn wir mit ihm spielen. Auf diese Weise wird er lernen, seine Stärke zu kontrollieren, wenn er mit uns spielt, und wir werden es vermeiden, dass er uns verletzt, indem er uns beißt.

Es wird normalerweise empfohlen Spielen Sie nicht mit unseren Händen oder Füßen mit dem HundVerwenden Sie vorzugsweise Spielzeug oder Gegenstände, die wir werfen können oder die es dem Hund ermöglichen, sich zu wehren, ohne unsere Hände zu berühren.

4. Fehlende Stimulation (Langeweile).

Welpen sind besonders aktiv und brauchen gute Dosen an Bewegung und Stimulation, immer mäßig, um sie nicht zu sättigen oder zu erschöpfen.

Wenn diese körperliche und kognitive Stimulation sehr schlecht ist, unser Welpe Sie können einen Weg finden, sich selbst zu unterhalten, Gegenstände zu nehmen und zu beißen und Sachen des Eigentümers.

Dafür Es ist sehr wichtig, die Spaziergänge zu machen Nehmen Sie mit dem Welpen die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen (bis er alle Impfungen erhalten hat), spielen Sie mit ihm und bereichern Sie ihn mit der Umwelt.

5. Trennungsangst.

Durch das Absetzen lehrt die Mutter die Welpen, unabhängig zu sein und sich von ihr zu lösen. Viele Male Wir neigen dazu, auf unseren Welpen zu achten wenn er zu Hause ankommt, ständig aufpasst oder ihn zu keiner Zeit alleine lässt. Dies führt dazu, dass ein Hyperapist zwischen dem Welpen und uns entsteht, was schließlich zu einem Problem der Trennungsangst führen kann, wenn Sie uns zum ersten Mal nicht haben. Wie wir in früheren Artikeln gesehen haben, ist eines der Symptome dieses Verhaltensproblems die Zerstörungskraft, wenn der Hund allein gelassen wird, aufgrund der Angst, die dies erzeugt.

Deshalb ist es wichtig Gewöhne unseren Welpen an, alleine zu sein zu bestimmten Zeiten, indem wir die Zeit der Einsamkeit allmählich verlängern, und andererseits müssen wir es vermeiden, ständig zu achten, damit er lernt, ruhig zu sein, auch wenn er allein ist oder wir nicht auf ihn achten.

Es gibt mehrere Gründe, warum unser Welpe zu Hause besonders zerstörerisch sein kann. Einige dieser Gründe sind normal wegen natürliche Alterungsprozesse, während andere möglicherweise auf unsachgemäße Behandlung zurückzuführen sind. In jedem Fall ist es wichtig geeignete vorbeugende Maßnahmen ergreifenUmlenkung des Verhaltens des Welpen, sodass es Gegenstände zum Knabbern hat, wie z. B. sein eigenes Spielzeug, und damit die Notwendigkeit, nicht auf Haushaltsmöbel und unsere Habseligkeiten zurückgreifen zu müssen. Auf der anderen Seite müssen wir Sorgen Sie für die nötige Bewegung und Anregung um Langeweile zu vermeiden, da dies die Ursache dafür sein kann, dass unser Welpe alles zerstört, was er findet.

Adetcan ist ein Projekt von zwei Veterinärethologen und Hundepädagogen, das Beratung, Prävention, Diagnose und Behandlung von Verhaltensproblemen bei Hunden und Katzen anbietet. Der Service ist zu Hause. Wir sind in Santiago de Compostela, aber wir arbeiten in ganz Galicien.

Por el Tiempo / GDA 29.03.2016 | 00:00 Uhr

Oft verzweifeln die Menschen und beschließen, sie wegzugeben.

Die Hunde, die die Möbel beißen, die Hausschuhe essen, die Schuhe nehmen, die Kissen zerreißen und am Ende alles um sich herum haben, verzweifeln normalerweise an ihren Besitzern, bis sie bereit sind, sie aufzugeben, zu verschenken, zu verkaufen, stattdessen werde sie los

Aber das Problem ist im Allgemeinen, dass eine Person oder Familie, die sich für einen Hund entscheidet, normalerweise nach einem Welpen sucht, "und sie vergessen, dass sie wie Babys sind, die geduldig sein und etwas lernen müssen", sagt der Arzt Carolina Alaguna

Wenn Hunde zwischen dem ersten und dritten Monat Welpen sind, befinden sie sich in einem Entwicklungsstadium, in dem sie mit dem Mund erforschen müssen, und sie nehmen alles mit, nehmen es und untersuchen es.

Dieses Beißen alles auf seinem Weg hat auch mit dem Ausgang der Zähne zu tun. Alaguna erklärt, dass bei Welpen dasselbe passiert wie bei Babys: Weiche Dinge zubeißen entlastet sie ein wenig.

Daher ist der beste Weg, um zu verhindern, dass sie beißen, was sie nicht sollten (Schuhe, Flip-Flops, Strumpfhosen, Stofftiere, Kissen, Möbel), geeignete Spielsachen für sie zum Beißen zu haben. "Keine Kuscheltiere, denn man kann Dinge essen, die sich nicht gut anfühlen, oder sehr kleine Spielsachen, die man schlucken kann", sagt der Arzt.

In diesem Sinne ist es von Vorteil, erwachsene Hunde zu adoptieren, die dieses Stadium bereits durchlaufen haben.

Ein weiterer Grund für Hunde, Dinge zu zerstören, ist Langeweile, besonders wenn sie erwachsen sind. „Wenn sie nicht auf sie achten, wenn sie sich nicht ablenken lassen müssen, wenn sie keine körperliche Aktivität haben, wenn sie eingesperrt bleiben, langweilen sie sich und suchen, was zu tun ist, wie zu beißen, was sie in der Nähe haben“, erklärt der Ethologe.

Um dieses Verhalten zu verhindern, ist es am besten, jeden Tag mit ihnen spazieren zu gehen, geeignetes Spielzeug zu haben und auf sie zu achten.

Ein anderes ist der Fall, wenn es Trennungsangst ist.

Bellen Sie und bellen Sie, bis Sie außer Atem sind

Eine der häufigsten Beschwerden bei Nachbarn (und auch wegen Beschwerden über das Zusammenleben) ist ein Hund, der ständig bellt. "Ihnen kann sogar die Stimme ausgehen, sie können dysphonisch sein", sagt Carolina Alaguna, Tierärztin und Ethologin.

Es gibt drei Hauptgründe für einen Hund, dies zu tun. Einer macht, wie Kinder, auch einen "Lutscher", um die Aufmerksamkeit seines Besitzers zu erregen, weil er ins Bett will oder ausgehen will. „Wenn er aufpasst, wird der Hund verstehen, dass er gewonnen hat, und das wird er immer tun“, sagt der Arzt. In diesem Fall gebe es (wie bei Eltern mit Kindern) keine Notwendigkeit, darauf zu achten. „Ignoriere sie vollständig: sieh sie nicht an und rede nicht mit ihnen. Und wenn dies der Fall ist, schieben Sie sie weg und weisen sie für ihre Haltung zurück, bis sie sich beruhigt haben. Dies ist, was Hunde mit ihren Jungen machen, wenn sie Häuser bauen, sich umdrehen und verstehen, dass sie sich beruhigen sollten “, erklärt Alaguna.

Der zweite Grund für das verzweifelte Bellen kann Langeweile sein, weil der Hund viel Zeit allein, eingesperrt, ohne Spaziergänge oder Spiele verbringt. Laut Alaguna sind „Hunde sehr energiegeladen, sie können zwei Stunden hintereinander laufen und werden nicht müde, und wir lassen sie stundenlang zu Hause eingesperrt, ohne etwas zu tun. Nun, sie langweilen sich, sie verzweifeln und ihr primitives Verhalten wie Bellen und Bellen kommt zum Vorschein. “

Die naheliegende Lösung besteht darin, sie nicht so lange alleine zu lassen, sie (auch mit einem Hundewanderer) spazieren zu gehen, sie zu trainieren und ihnen Spielzeug zu überlassen, mit dem sie sich unterhalten, während sie alleine sind.

Schließlich gibt es Trennungsangst. Dies ist häufig bei Hunden der Fall, die ausgesetzt wurden, von einem Haus in ein anderes gezogen sind oder adoptiert wurden. „Wenn sie ein Zuhause haben und sich wohl fühlen, mögen sie eine oder mehrere Personen im Haus. Wenn sie gehen, können sie es nicht ertragen, weit von dieser Person entfernt zu sein, und sie bellen, bis sie zurückkehren. Es sind also noch andere Familienmitglieder im Haus “, erklärt der Ethologe.

In diesen Fällen ist die Begleitung eines Ethologen erforderlich, um den Hund vom Besitzer zu lösen und um zu lernen, wie das Tier mit Angstzuständen umgeht.

Wer geht wem?

Es gibt viele Tierhalter, die es am Ende nicht genießen, mit ihrem Hund spazieren zu gehen, weil er es ist, der sie spazieren führt. Ja, sie tun so viel, dass das Tier läuft und der Meister mit ausgestreckter Zunge versucht, ihn aufzuhalten.

Dies kann bei Hunden passieren, die viel Energie haben oder sehr ängstlich sind (sie wollen ausgehen, andere Hunde sehen und ziehen, um dorthin zu gelangen, wo sie wollen), aber im Allgemeinen sollte dies nicht passieren, geschweige denn, wenn der Hund erwachsen ist.

"Dieser Umstand ist häufig anzutreffen und liegt daran, dass die Menschen nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen, und dass sie ihrem Haustier nicht beigebracht haben, was mit der Leine an seinen Füßen geschehen soll, und dass er bestimmten Anweisungen Folge leisten muss", sagt Alaguna.

Und die Befehle, auf die er sich bezieht, sind einfach, wie "still", "komm her", "sitzend" oder antworte, wenn sie dich beim Namen nennen. "Diese sind notwendig, weil Hunde verstehen müssen, dass man ihr Anführer ist, um ein gesundes Zusammenleben zwischen Menschen und ihnen zu haben", sagt der Tierverhaltensexperte.

Wenn der Welpe lernt, die Grundlagen zu befolgen, kann er Dinge lernen, wie mit seinem Meister zu gehen, seine Impulse zu kontrollieren und nicht einfach wegzulaufen, indem er die Haustür öffnet.

"Wenn er anfängt zu ziehen, sagt man 'still' und er antwortet und versteht, dass sie zusammen gehen sollten", sagt Alaguna.

Bei all diesen Lern- und Trainingsprozessen ist eine positive Verstärkung wichtig, das heißt, der Hund wird belohnt, wenn er etwas richtig macht: Wenn er ruhig geht, wird ihm ein Keks gegeben. "Also werden sie dieses Verhalten wiederholen und lernen, dass es das richtige Verhalten ist", fügt Alaguna hinzu.

Wenn der Hund im Gegenteil verrückt wird, müssen Sie stehen bleiben, ihn anrufen und warten, bis er zurückkommt, um zusammen anzufangen.

Wenn Sie alt und schwer zu handhaben sind, können Sie Ihr Verhalten mithilfe eines Spezialisten ändern. Sie können auch eine Salzleine verwenden, insbesondere für Hunde, die ziehen.

Pin
Send
Share
Send
Send