Tiere

Katzen verstecken: Spiel oder Stress?

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Dinge können dich dazu bringen, dich zu verstecken:

  • Menschen: Katzen verstecken sich normalerweise vor Besuchern
  • Lärm
  • Jüngste Veränderungen in der Wohnung: bringen Sie neue Möbel, Renovierungen, ein neues Baby in die Familie.
  • Ein anderes Haustier zu Hause oder in der Nachbarschaft: Katzen teilen nicht gerne Ressourcen wie Sandkasten, Futter usw. Dadurch könnten sie sich verstecken.
  • Letzte Änderungen in Ihrer Routine: Haben sich Ihre Zeitpläne geändert, sind Sie geschäftiger und verbringen weniger Zeit mit Ihrer Katze?
  • Einige Erkrankungen können auch Schmerzen oder Beschwerden verursachen und der Grund dafür sein, dass sich Ihre Katze versteckt. Wenn Ihre Katze viel Zeit damit verbringt, sich zu verstecken, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Stören Sie Ihre Katze nicht, wenn sie versteckt ist. Sie können versehentlich Ihre Katze mit Ihrer liebevollen Aufmerksamkeit mehr verstecken lassen.

Warten Sie, bis Ihre Katze freiwillig geht, und fordern Sie Liebkosungen an.

Belohnen Sie Ihre Katze für mutiges Handeln in herausfordernden Situationen. Dies ermutigt sie, wieder mutig zu sein!

Wenn Sie mehrere Katzen haben, stellen Sie jeder von ihnen einen eigenen Futterautomat, einen Trinkbrunnen, einen Sandkasten usw. zur Verfügung. Platzieren Sie sie in getrennten Bereichen, um die Spannung zu vermeiden, die entsteht, wenn sie miteinander konkurrieren (um sie zu trennen, können Sie sie in verschiedenen Höhen platzieren: eine auf dem Boden und eine an einem erhöhten Ort).

Verwenden Sie FELIWAY KLASSISCH Mit dem Diffusor fühlt sich Ihre Katze sicherer und verspielter.

Warum verstecken sich Katzen?

Katzen empfinden ein sehr starkes instinktives Bedürfnis, sich zu verstecken, entweder um sich vom Rest der Welt zu isolieren, um sich zu entspannen oder als Teil ihres Manövers. Gebietskontrolle. Der von den zu isolierenden Katzen gewählte Ort ist normalerweise hoch, sicher, uneinnehmbar und möglicherweise mit Blick nach außen oder zumindest dominierend im Raum: eine Art Schloss auf dem Gipfel.

Die Katzen, obwohl sie Raubtiere sindSie haben keine Größe, die groß genug ist, um sich davon zu befreien, eine gelegentliche Beute zu sein. Aus diesem Grund müssen sie sich sicher fühlen, wenn sie sich ausruhen, und nach unerreichbaren Orten Ausschau halten.

Es ist gut zu finden Plätze im Haus zu verstecken. Auf diese Weise verbessern die Eigentümer ihre Lebensqualität und helfen ihnen, sich in ihrem Zuhause wohl zu fühlen.

Wann sollten wir uns Sorgen machen?

Wenn sich eine Katze zum Schlafen versteckt, aber auch Zeit mit anderen Katzen verbringt, spielt, Objekte und Ecken erkundet, Menschen oder Dinge markiert, gibt es nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. Im Gegenteil, wenn Sie zu viel Zeit damit verbringen, sich zu verstecken, verlassen Sie Ihr Versteck nur, wenn niemand zu Hause ist, und zeigen andere Anzeichen von Ekel, z Er achtet nicht auf seine üblichen SpielsachenEs ist möglich, dass die Katze ein Problem hat. Es könnte eine Art Sorge sein verursacht durch Arthrose, wenn unsere Katze ist langlebig, oder es könnte ein Konflikt sein, der die Katze zu a führt Angstzustand und drängt es, seine Grenzen und sein Territorium auf der Suche nach verlorener Sicherheit neu zu definieren. In beiden Fällen müssen wir den Tierarzt konsultieren und uns für eine Verhaltenstherapie entscheiden, die auf ihren individuellen Bedürfnissen basiert.

Verstecken spielen? Besser nicht

Es ist besser, unsere Katze nicht zu provozieren oder dieses Abenteuer zu filmen. Das Einzige, was wir erreichen, ist, die Botschaft zu vermitteln, dass wir ein Mensch sind potentieller Dammund das wird uns kratzen und beißen lassen, wenn wir nicht mit ihm spielen. Aus dem gleichen Grund sollten wir keine Fallen oder Hinterhalte aufstellen, um ihn in Frage zu stellen Vertrauensbeziehung notwendig zwischen einer Katze und ihrem Besitzer. Er Körpersprache (in diesem Fall: erweiterte Pupillen, Ohren gegen den Kopf gedrückt, plötzliche und synkopierte Schwanzbewegungen, das borstige Fell) sagt es deutlich: Die Katze hat keinen Spaß.

Versteckte Katze

Wenn es ums Verstecken geht, sind unsere Katzen so geschickt, dass Sie sich oft davon überzeugen, dass Ihr geliebtes Kätzchen auf magische Weise verschwunden ist, bis Sie Ihre Katze schließlich in einer Ecke des Schranks oder unter dem Bett zusammengerollt vorfinden. Aber warum versteckt sich deine Katze? Ist es ein Problem, dass sich Ihre Katze sehr oft versteckt?

Warum versteckt sich Ihre Katze?

Wenn unter Experten von der Verschleierung der Minen gesprochen wird, wird von einem Zusammenhang mit der Tierfutterkette gesprochen. Katzen haben Angst, eine Beute zu sein.

Fast jeder Lärm, jede neue Person oder jedes andere sich bewegende Tier kann stressig sein für sie und führen sie zu verstecken. Angst vor dem Unbekannten kann Katzen dazu bringen, seltsam zu handeln. Ihr Instinkt lässt sie fliehen, um sich zu verstecken, wenn sie seltsame Geräusche oder Bewegungen hören.

An welchen Orten verstecken sich Katzen am meisten?

Eine übliche Art, wie sich Katzen verstecken, besteht darin, irgendwo hineinzukommen, wie in einen Schrank. Katzen wählen normalerweise geschlossene Orte, um sich zu verstecken.

In der Natur suchen Katzen ständig nach Ruheplätzen, denn sie möchten die maximal geschützten Seiten ihres Körpers schützen.

Dies ist ein Grund, warum Kartons ein beliebter Ort sind, an dem sich Katzen verstecken. "Auf fünf der sechs Seiten kann dich niemand angreifen und du kannst dir den sechsten ansehen."

Meine Katze versteckt sich viel, ist das normal?

Nun ja, wenn wir über Haltung sprechen, Es ist ganz normal, dass Katzen sich gerne verstecken.

Es scheint ihnen ein ziemlich attraktives Hobby zu sein, und manche Menschen glauben, je seltsamer das Versteck, desto besser für sie.

Was mehr ist, manchmal die Wenn sie keinen Platz zum Verstecken haben, verursachen sie großen Stress.

Gründe warum sich eine Katze versteckt

Aber darüber hinaus können wir sagen: "Meine Katze versteckt sich, weil sie es mag", wir möchten dies und andere Gründe gut spezifizieren.

Auf einer Seite ist sein Instinkt. Als Katze hat er einen Jagdinstinkt, deshalb sucht er gerne nach perfekten Orten, von denen aus Verfolge deine mögliche Beute. Das Verstecken wiederum fühlt sich an geschützt gegen seine Raubtiere.

Darüber hinaus bevorzugen sie zu diesem Zweck die Orte, die sind in einer bestimmten Höhe, da sie von dort aus eine größere Kontrolle über das Gebiet haben. Sie sind wachsame Experten!

Sie werden bemerkt haben, wenn Sie eine Katze haben, dass es zu Hause ein bestimmtes Objekt gibt, das sie zu 100% sicher verwenden, wenn sie es in Reichweite haben. Weißt du wovon wir reden? Ja von die kartons! Sie lieben sie als Verstecke!

Jedoch Es kann vorkommen, dass sich Ihre Katze mehr als normal versteckt. Wir meinen, wenn er nicht nur schläft oder sich anschleicht, sondern es kontinuierlich tut und nur geht, wenn niemand zu Hause ist.

Hast du viele Besuche oder haben die Möbel gewechselt? Möglicherweise fühlen Sie sich mit der Situation nicht wohl. Denken Sie daran, dass diese Dinge Ihnen viel ausmachen können Stress für Ihre Katze.

Darüber hinaus ist die Ankunft von ein neues Familienmitglied oder ein neues Tier Es kann auch dazu führen, dass Sie sich bedroht fühlen und sich verstecken, um zu stalken oder es zu vermeiden.

Diese Haltung kann mit anderen Verhaltensänderungen einhergehen. wie man aufhört zu essen oder seine Bedürfnisse nicht im Sandkasten zu stillen, Symptome, die darüber hinausgehen Angst oder UnsicherheitSie können von einigen sein Muskel-, Verdauungs-, Angst- oder Stresserkrankungen. Sei sehr vorsichtig damit!

Was kann ich tun, wenn sich meine Katze versteckt?

Wie bereits erwähnt, hängt das Verstecken von Katzen mit ihrem Instinkt zusammen. Wenn Sie es häufig tun, sich aber im Allgemeinen gut verhalten (essen, nicht reizbar, tun Sie Ihre Bedürfnisse gut usw.), gibt es kein Problem. Ist mehr Es ist ratsam, diese Momente der Privatsphäre zu respektieren. Niemals die Katze aus dem Versteck zwingen!

Ja Sie müssen sich Sorgen machen ja wie gesagt Sie sehen Ihre Katze praktisch nicht und hat auch andere einstellungsänderungen. In diesem Fall sollten Sie einen Fachmann konsultieren, um die Ursache für dieses Verhalten zu ermitteln!

Die Wichtigkeit, pathologische Ursachen auszuschließen

Einige Pathologien, die akute Schmerzen verursachen, die Sinne beeinträchtigen oder den Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht bringen (zum Beispiel hormonelle Probleme), Verhaltensänderungen hervorrufen und die Entwicklung von Phobien und Traumata bei Katzen begünstigen können. Daher unterstreichen wir die Bedeutung von Fragen Sie Ihren vertrauenswürdigen Tierarzt indem Sie Veränderungen im Verhalten Ihrer Katze beobachten. In der Tierklinik führt der Fachmann die entsprechenden Untersuchungen durch, um mögliche pathologische Ursachen auszuschließen und den Gesundheitszustand Ihrer Muschi zu bestätigen.

Es sollte auch beachtet werden, dass sich Katzen an ungewöhnlichen Orten verstecken können, indem sie Flöhe, Milben oder andere Krankheitserreger nachweisen. Diese kleinen Parasiten sind normalerweise in Teppichen, Kissen und hinter "Matten" -Oberflächen untergebracht, wo sie sich tarnen, vermehren und unbemerkt bleiben können. Denken Sie daran, zu respektieren das Impfschreiben und die regelmäßige Entwurmung Ihrer Muschi, sowie zur Stärkung der Hygiene Ihres Hauses, um einen Befall von Ektoparasiten und die Krankheiten, die bei Ihrer Katze verursachen können, zu vermeiden.

Was kann ich tun, um meiner Katze zu helfen?

Erstens ist es wichtig, dass Sie Ihren vertrauenswürdigen Tierarzt konsultieren, um die Ursache für das anormale Verhalten Ihrer Muschi herauszufinden. Wenn sich Ihre Katze aus natürlichen Gründen an dunklen Orten versteckt, müssen Sie ihm keine Behandlung anbieten. Sie sollten ihn auch nicht aus seinem Versteck zwingen oder ihn stören, solange er ruhig ist. Es ist wichtig, die Persönlichkeit unserer Katzen und die Freiheiten zu respektieren, die für ihr Wohlergehen unerlässlich sind.

Wenn Ihre Katze aus irgendeinem Grund das Versteck verlassen muss, sollten Sie ihn nicht anschreien oder versuchen, ihn zu ergreifen. Dies setzt das Tier einer hohen Rate an unnötigem Stress aus und begünstigt die Entwicklung von Selbstverteidigungsverhalten. Handle einfach ruhig und versuche ihn anzuziehen, indem du seine Neugier anregst, indem du sein Spielzeug oder seinen Lieblingsgenuss verwendest.

Für den Fall, dass eine Pathologie diagnostiziert wird, wird der Tierarzt Sie hinsichtlich der am besten geeigneten Behandlung für Ihre Muschi beraten. Bereits wenn es sich um eine psychische oder emotionale Störung handelt, ist es entscheidend, die Anleitung eines Arztes zu haben Experte für Ethologie oder Katzenerziehung. Diese Fachleute können die Behandlung Ihrer Muschi auf bestimmten Richtlinien basieren, um Ihnen zu helfen, Ihr Selbstvertrauen wiederzugewinnen und sich auf gesunde und ausgewogene Weise auszudrücken.

Sie können auch die folgenden Richtlinien befolgen, um Ihre Muschi zu pflegen und die Entwicklung von Verhaltensproblemen zu vermeiden:

  • Bieten Sie eine angemessene vorbeugende Medizin: Das erste, was Sie tun sollten, um Ihrer Katze zu helfen, ist, während ihres gesamten Lebens eine angemessene vorbeugende Medizin anzubieten. Besuchen Sie den Tierarzt alle 6 Monate, beachten Sie den Impfschein und die regelmäßige Entwurmung, achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung von hoher Qualität, trainieren Sie täglich Körper und Geist und achten Sie auf Ihre Hygiene. All dies ermöglicht es Ihrer Katze, einen hervorragenden Gesundheitszustand beizubehalten und Ungleichgewichte in Ihrem Körper schnell zu erkennen und zu behandeln.
  • Positives und bereichertes Umfeld: Es ist wichtig, dass Sie den Wert der Umweltanreicherung für Ihre Muschi kennen. Auf diese Weise können Sie die körperliche und geistige Erregung auch dann aufrechterhalten, wenn Sie nicht zu Hause sind, und die Symptome von Stress und Langeweile vermeiden. Vergessen Sie nicht, mehrere Sandkästen, Spielzeuge, Gehwege und katzenartige Strukturen zu haben, die Sie stimulieren, während Sie sie modifizieren.
  • Sozialisation: Alle Hauskatzen können und sollten richtig sozialisiert werden, um zu lernen, mit Menschen, Tieren und anderen Reizen in ihrer Umgebung umzugehen. Wenn Sie ein Baby oder eine erwachsene Katze adoptiert haben, denken Sie daran, diese zu sozialisieren, um Verhaltensprobleme zu vermeiden.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Warum verstecken sich Katzen an dunklen Orten?empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Verhaltensprobleme zu wechseln.

Video: VERSTECKEN SPIELEN MIT EINER KATZE ! FINDET NALA MICH?! TBATB (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send