Tiere

Die Gefahren der Verabreichung von Ibuprofen bei Katzen🐱

Pin
Send
Share
Send
Send


In der Humanmedizin gibt es zahlreiche Medikamente, die häufig ohne Rezept eingesetzt werden und daher ohne rezept. Die Ausweitung ihrer Verwendung und die einfache Beschaffung vermitteln die Idee, dass es sich um sichere Produkte handelt, die wir ohne nachteilige Nebenwirkungen verwenden können.

Wenn wir also bei unserer Katze ein Unbehagen bemerken, ist es wahrscheinlich, dass viele Pflegekräfte versucht sind, sie mit diesen Medikamenten für Menschen zu behandeln, ohne die von ihnen ausgehende Gefahr zu beachten. In diesem Artikel von Animal Expert werden wir insbesondere erläutern, ob Sie können einer Katze Ibuprofen geben.

Medikamente und verschiedene Arten

Es ist wichtig zu wissen, dass jedes Medikament, das eingenommen oder verabreicht wird, von unserem Körper eliminiert werden muss, indem er in die Leber oder Nieren eingreift. Verschiedene Arten anders verstoffwechseln Jeder Wirkstoff. Diese Tatsache ist der Schlüssel zur Beantwortung der Frage, ob einer Katze Ibuprofen verabreicht werden kann oder nicht.

Daher sind Medikamente, die Menschen regelmäßig einnehmen, wenn sie sich unwohl fühlen oder Schmerzen haben, wie beispielsweise Ibuprofen, so formuliert, dass sie bei uns mit einem Minimum an Nebenwirkungen wirken. Sie wurden für ihre studiert Verwendung in der Humanmedizinunter Berücksichtigung der Funktionsweise unseres Körpers.

Wie das bei unserer Katze anders sein wird Wir können Ibuprofen nicht geben und ja, Schmerzmittel, die unser Tierarzt verschrieben hat, da diese untersucht werden, um sich an Ihren Stoffwechsel anzupassen, so dass die Nebenwirkungen so gering wie möglich sind.

Unsere katze wird nicht in der Lage sein zu beseitigen Richtig Ibuprofen und dies kann schwerwiegende Folgen haben. Eine niedrige Dosis kann Ihnen zwar keinen Schaden zufügen, wir sollten jedoch kein Risiko eingehen, wenn wir auf dem Markt verfügbar sind sichere tierärztliche Alternativen Für unsere Katzen.

Medikamentenvergiftung

Im Lichte dessen, was wir erklärt haben, kann einer Katze nicht Ibuprofen verabreicht werden, sondern auch andere Medikamente, die üblicherweise in der Humanmedizin verwendet werden, wie z Paracetamol oder Aspirin. Sie können auch nicht in ihren Präsentationen für Kinder angegeben werden.

Die Katzen sie können berauscht werden wenn wir ihnen diese Medikamente geben oder wenn sie sie versehentlich einnehmen. Obwohl Katzen in diesem Sinne nicht so schnell sind wie Hunde, können sie auch Drogen lecken, weshalb es sehr wichtig ist, sie immer dicht geschlossen zu halten und außer Reichweiteunter Berücksichtigung, dass die Katze in der Lage ist, die Höhen zu bewältigen.

Auch bei Medikamenten für Katzen müssen wir bei Lagerung und Verabreichung immer sehr vorsichtig sein, da eine hohe Dosis auch eine Vergiftungsursache darstellt, da der Körper diese Menge des Medikaments nicht beseitigen kann.

An dieser Stelle ist es zweckmäßig, dass wir die von unserem Tierarzt festgelegten Dosierungen in Bezug auf Menge und Häufigkeit der Verabreichung gewissenhaft einhalten. Vergiftungen können zum Tod des Tieres führen. Ibuprofen kann auch verursachen Magen-Darm-Geschwüre.

Zum Schluss gehen wir immer von der Basis aus, die jeder hat Humanarzneimittel sind potenziell giftig für Katzen

Vergiftungssymptome

Wir haben bereits erklärt, dass einer Katze kein Ibuprofen verabreicht werden kann, aber wenn sie es versehentlich schluckt, können Symptome wie die folgenden auftreten:

  • Hypersalivation
  • Erbrechen
  • Allgemeine Schwäche
  • Bauchschmerzen

Wenn wir den Verdacht haben, dass unsere Katze Ibuprofen aufgenommen hat, sollten wir dies tun Gehe sofort zum Tierarzt, aber Sie können auf Animal Expert fortfahren, um Erste Hilfe bei Katzenvergiftungen zu entdecken.

Was kann ich meiner Katze gegen Schmerzen geben?

Da einer Katze Ibuprofen wegen seiner nachteiligen Wirkungen nicht verabreicht werden kann, sollten Pflegepersonen wissen, dass es andere gibt Alternativen Wenn es Ihnen so vorkommt, als ob Ihre Katze Schmerzen hat. Sie müssen alle immer sein vom Tierarzt empfohlen, da Katzen sehr empfindlich in Bezug auf die Metabolisierung von Drogen sind und es nicht verwunderlich ist, dass diese, selbst wenn sie speziell für sie formuliert sind, diese verursachen Nebenwirkungen auf der Ebene der Verdauung, wie Durchfall oder Erbrechen, oder, gefährlicher, auf der Ebene der Nieren.

Wenn wir also feststellen, dass unsere Katze nicht mehr pflegt, frisst oder springt, können wir vermuten, dass sie unter Schmerzen leidet. In diesem Fall muss es der Tierarzt sein, der es untersucht, um es zu diagnostizieren und in der Lage zu sein, den Ursprung der Schmerzen zu behandeln und / oder einige zu verwenden nachgewiesene Wirksamkeit und Sicherheit Analgetikum bei Katzen Aus diesem Grund sollten wir unserer Katze niemals etwas gegen Schmerzen geben, wenn dies nicht vom Tierarzt verschrieben wurde. Wenn wir sie alleine behandeln, haben wir es vielleicht fatale Folgen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Kann man einer Katze Ibuprofen geben?empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Grundversorgung zu gehen.

Diagnose einer Ibuprofenvergiftung

Zunächst möchte der Tierarzt wissen, wann der Schuss stattgefunden hat und wie viel Ibuprofen die Katze aufgenommen hat.

Tests, die das vollständige Blutbild, das biochemische Profil und die Urinanalyse umfassen, werden durchgeführt, um die Nierenfunktion zu bewerten.

Wenn sich im Erbrochenen oder im Stuhl Blut gebildet hat, sollte der Tierarzt bildgebende Untersuchungen durchführen, um festzustellen, ob der Magen perforiert ist.

Pin
Send
Share
Send
Send