Tiere

Wie kann ich herausfinden, ob mein Hund schwanger ist?

Pin
Send
Share
Send
Send


Anale Blutungen beim Welpen können warnen, dass es einen Gegenstand verschluckt hat, können aber auch auf bestimmte Tumore oder Viren zurückzuführen sein

  • Autor: Von EVA SAN MARTÍN
  • Erscheinungsdatum: 16. Mai 2012

Anale Blutungen beim Welpen sind Grund zur Besorgnis. Dies kann unter anderem auf fünf Ursachen zurückzuführen sein: die Aufnahme von Schadstoffen, Verstopfung, das Leiden an einem Tumor, das Virus der Parvo oder das Auftreten von Parasiten oder Würmern im Verdauungssystem. In jedem Fall ist eine Rücksprache mit dem Tierarzt unabdingbar, da das Tier untersucht und die geeignete Behandlung festgelegt wird.

1. Nehmen Sie einen schädlichen Stoff ein

Blut kann darauf hinweisen, dass der Welpe eine schädliche Substanz gefressen hat.

Rektale Blutung In der Neugeborenen-Dose können Sie mitteilen, dass Sie einen schädlichen Stoff oder Gegenstand aufgenommen haben. Ein Welpe erkundet die Welt und eine Möglichkeit, seine neue Umgebung zu kennen, ist durch den Mund. Dies erklärt, dass Hundezucht manchmal schädliche Substanzen aufnehmen kann.

In diesen Fällen, wenn das Element in Ihr Verdauungssystem gelangt und es beschädigt, ist es nicht ungewöhnlich, dass der Körper es durch anale Blutungen zeigt.

2. Verstopfung

Wie bei Menschen kann eine ballaststoffarme Ernährung Verstopfung verursachen, die zu Analblutungen führt. In diesen Fällen hilft eine zusätzliche Versorgung mit Fasern, die Situation zu vermeiden. Der Tierarzt sollte konsultiert werden, um zu klären, wie mehr Ballaststoffe in die Ernährung des Hundes aufgenommen werden können.

Bei Blutungen oder Verdacht, dass der Welpe a verletzendes ObjektZögern Sie nicht, zum Tierarzt zu gehen, um ihn eingehend zu untersuchen.

3. Tumoren im Dickdarm des Welpen

Die Entwicklung bestimmter Tumoren im Bereich des Dickdarms des Welpen kann es manchmal auch die rektale Blutung des Kindes erklären. "Darmpolypen und Tumore verursachen normalerweise Entzündungen in der Region", erklärt der Tierarzt José Enrique Zaldívar, Autor des wissenschaftlichen Blogs blogveterinario.com. "Die Polypen haben normalerweise eine dunkelrote Farbe, brechen leicht und bluten stark", fügt Zaldívar hinzu.

4. Der Parvo-Virus

Er parvo Es ist ein winziges, aber bösartiges Virus, das das Verdauungssystem gefährdeter Welpen bevorzugt. Diese schädlichen Viren lagern sich in der Schleimhaut an den Wänden des Verdauungssystems ab und greifen gleichzeitig die schwachen Zellen an, die zu wachsen versuchen.

Vor dem Nachweis von Blut im Kot des Welpen sollten Sie zum Tierarzt gehen

Das vom Parvo angegriffene Verdauungssystem reagiert mit Virulenz auf diese Aggression. Blut im Stuhl kann eine Warnung sein, dass der Welpe an der Krankheit leidet. Es ist daher erforderlich, zum Tierarzt zu gehen.

5. Würmer und Parasiten im Verdauungssystem

Winzige Parvo-Viren sind nicht die einzigen unangenehmen Besucher, die den Welpen angreifen können. Die parasitäre Würmer (flach und rund) sind andere bösartige Wirte, die das Verdauungssystem von empfindlichen Jungtieren beeinflussen. Sie können auch anale Blutungen bei Welpen verursachen.

Um unseren Hundewelpen vor parasitären Würmern zu schützen, ist Prävention unerlässlich. "Die Entwurmung sowohl von außen als auch von innen ist für unsere Gesundheit und die unseres Welpen von entscheidender Bedeutung", heißt es in der Erklärung des Madrider Verbandes der Heimtierärzte. "Die interne Entwurmung Gegen Nematoden (Spulwürmer) und Cestoden (Bandwürmer oder Plattwürmer) sollte alle drei Monate vorgegangen werden. Manchmal kann es notwendig sein, eine Stuhlanalyse durchzuführen, um sicherzustellen, dass das Tier frei von Parasiten ist ", warnen sie vor der Vereinigung.

Rektale Blutungen beim Welpen können darauf hinweisen, dass er einen schädlichen Stoff oder Gegenstand aufgenommen hat. In diesen Fällen, wenn das Element in Ihr Verdauungssystem gelangt und es beschädigt, ist es nicht ungewöhnlich, dass der Körper es durch anale Blutungen zeigt.

Bestimmte Tumoren im Dickdarm des Welpen können manchmal auch Rektalblutungen erklären.

Das Verdauungssystem der von der Parvo angegriffenen Jugendlichen reagiert mit Virulenz auf diese Aggression. Blut im Stuhl kann eine Warnung sein, dass der Welpe an Parvokrankheit leidet.

Parasitäre Würmer (flach und rund) im Verdauungssystem von Hundewelpen können auch zu analen Blutungen bei Welpen führen.

Interne Entwurmung gegen Nematoden und Cestoden sollte alle drei Monate erfolgen.

Wenn Blutungen oder der Verdacht bestehen, dass der Welpe einen verletzten Gegenstand verschluckt hat, zögern Sie nicht, zum Tierarzt zu gehen, damit er Sie eingehend untersuchen kann.

Erkennen Sie durch körperliche Veränderungen, ob ein Hund schwanger ist

Wenn Säugetiere sich in den ersten Tagen der Tragzeit befinden, zeigen sie eine Reihe von physischen Veränderungen in ihrem Organismus. Hündinnen sind in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Also, wenn Sie sich fragen Wie kann ich herausfinden, ob mein Hund schwanger ist? Sie müssen auf die folgenden Punkte achten, die wir Ihnen seitdem erklären Nicht alle reagieren gleich auf eine Schwangerschaft:

Geschwollene Brüste

Um herauszufinden, ob Ihr Hund schwanger ist, Sie müssen im Detail ihre Brüste oder Brustwarzen beobachten. Es ist eine der sichtbarsten Veränderungen, da sie in den ersten Wochen meist etwas geschwollen sind. Dies geschieht, da das Tier beginnt, seinen Körper darauf vorzubereiten, die Welpen, die sich auf dem Weg befinden, stillen zu können.

Aber seien Sie vorsichtig, da nicht immer die größten Noten ein 100% echtes Schwangerschaftssymptom sind. Manchmal leiden Hündinnen unter dem, was man nennt psychische Schwangerschaft. Dies ist, dass Ihr Gehirn denkt, Sie sind schwanger und haben einige Symptome, aber die Wahrheit ist, dass es nicht ist. Deshalb sollten Sie die folgenden Punkte überprüfen.

Wenn Ihr Hund geschwollene Brüste oder Brüste hat, kann dies ein Symptom für eine Schwangerschaft sein

Rosa Brustwarzen

Wenn ein Hund in den ersten Tagen und Wochen der Schwangerschaft ist, Die Brustwarzen Ihrer Brustwarzen werden größer sein und sie färben sich intensiver rosa als normal. Dies liegt daran, dass sich Ihr Hund auf das Stillen vorbereitet. Es ist eines der am einfachsten und offensichtlichsten zu erkennenden Zeichen.

Manchmal sogar Aus ihnen kann eine Art Flüssigkeit austreten. Es ist eine Art Molke, es ist noch keine Muttermilch, die den Wurf füttert. Also, wenn die Brustwarzen größer als normal sind, dunkelrosa und wenn sie Flüssigkeit absondern ... ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Haustier schwanger ist.

Rosa Brustwarzen sind ein körperliches Symptom einer schwangeren Hündin

Wulstiger Bauch

Wenn du siehst gut größer als normal Dies ist ein Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise auf Nachkommen warten. Die Veränderung der Bauchgröße stellt sich natürlich erst nach 4 Schwangerschaftswochen ein.

Im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass der Bauch Ihres Hundes weiter wächst und zunehmend geschwollen ist. Auch sehr vorsichtig, wenn Sie es fühlen, können Sie die Welpen im Inneren bemerken. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, ist es Zeit, zum Tierarzt zu gehen.

Die Vergrößerung des Bauches Ihres Hundes ist ein Zeichen für eine Schwangerschaft

Vaginaler Ausfluss

Wenn deine Schlampe ist in einem Zustand der Schwangerschaft, Ihr Körper bildet eine klare oder transparente rosafarbene gallertartige Flüssigkeit. Der Grund dafür Schleimhaut Es ist zum Schutz der Embryonen, die sich im Inneren befinden.

Es ist völlig normal, dass ein Teil dieser Flüssigkeit aus der Scheide austritt oder durch diese ausgestoßen wird. Vorausgesetzt, es enthält kein Blut oder ist in einer übermäßigen Menge vorhanden, ist dies häufig der Fall und Sie müssen sich keine Sorgen machen. Es kann auch schluchzen oder stöhnen, aber sie sind in der Regel auf Nervosität zurückzuführen. Sie können sehen weil mein hund weint

Verminderter Appetit

Eine Möglichkeit, um festzustellen, ob Ihr Hund schwanger ist, ist das Beobachten und Erkennen abnorme Veränderungen in der Lust zu essen Ich habe Wenn Sie alles eifrig gegessen haben und plötzlich viel weniger essen oder kein Interesse an Essen zeigen, kann dies ein klares Symptom sein.

Wenn zum Beispiel vor dem Herausnehmen der "Leckereien" oder "Preise" oder dem Zubereiten des Futters zum Essen alles verrückt wurde und nicht jetzt, können Sie anfangen zu ahnen. Das alles natürlich, wenn Sie auch andere Anzeichen entdeckt haben. Sie können auch sehen warum mein Hund nicht essen will.

Wenn Ihr haariges Haustier schwanger ist, können Sie zuerst den Appetit verlieren

Erhöhter Appetit

Aber Sie sollten wissen, dass dies in den ersten Tagen der Schwangerschaft passiert, aufgrund der hormonelle Veränderungen Sie leiden Hündinnen in dieser Zeit. Im Laufe der Zeit wird sich der Appetit erholen oder sogar kann viel mehr als normal erhöhen. Sie sollten Ihren Tierarzt konsultieren, welche Art der Fütterung eine schwangere Hündin tragen sollte.

Ab dem ersten Monat der Schwangerschaft Ihr Hund kann einen starken Appetitanstieg erleben. Babywelpen wachsen und benötigen daher mehr Nährstoffe und Nahrung von der Mutter.

Nach dem ersten Monat der Schwangerschaft kann Ihr Hund viel Appetit haben

Schlafen Sie mehr Stunden

Normalerweise Hündinnen, die schwanger sind, schlafen länger als gewöhnlich. Es ist, als ob sie müde wären, also liegen sie normalerweise auf ihrem Bett oder an ihrem Lieblingsschlafplatz. Es ist eines der Symptome für wissen, ob Ihr Hund gebären wird Demnächst

Wenn Sie mit dieser Lektüre fertig sind, könnte Sie Folgendes interessieren: Wie alt ist ein Hund?

Weniger Aktivität

In den meisten Fällen, wenn ein Hund schwanger ist, Sie sind in der Regel apathischer oder als ob sie keine Energie hätten. Wenn ich vorher nicht stehen geblieben bin oder mich ständig bewegte, unruhig, verspielt und jetzt siehst du, dass es statischer, müder oder gestoppt ist, könntest du auf Welpen warten. Dies liegt daran, dass der Schwangerschaftsprozess viel Energie verbraucht und obwohl er gut genährt ist, kann er weniger Energie fühlen.

Ohne ersichtlichen Grund spielt er weniger als gewöhnlich, ist weniger fröhlich, rennt weniger oder hat keine Lust mehr zu gehen. Seien Sie wachsam und suchen Sie nach Übereinstimmungen mit einigen der anderen Symptome, die wir erklären.

Es ist nicht mit anderen Hunden verwandt

Es ist eine Gewohnheit von schwangere Hündinnen, die nicht mit anderen Hunden interagieren möchten, seien sie deine oder Fremde. Es ist üblich, dass schwangere Hunde es vermeiden, in Begleitung ihrer Altersgenossen zu sein. Oft suchen sie nach niemandem, der sie stört, und sie sind gern allein. Dies liegt an ihrem Überlebensinstinkt und dem Schutz zukünftiger Welpen. Vielleicht möchten Sie auch lesen: Wie ist die Vision von Hunden?

Ein schwangerer Hund kann Kontakt mit anderen Hunden entgehen

Nestvorbereitungssyndrom

Bei trächtigen Hündinnen ist es üblich, dass sie nach 5 oder 6 Wochen nach Orten suchen, an denen sie „ihr Nest bauen“ können. Das heißt, sie versuchen es Schaffen Sie einen komfortablen und geeigneten Raum für die Ankunft der Welpen.

Es ist üblich, dass plötzlich Kissen, Decken oder Kratzer an den Wänden oder am Boden zu entfernen beginnen. Alles, was sie für einen guten Ort hält oder was sie verwenden kann, um den Wurf bei der Geburt gesund zu machen.

Noch mehr Mimosen

Diese Veränderung ist eine der häufigsten Veränderungen bei schwangeren Hunden. Es tritt auf, wenn sie von ihren Menschen Verwöhnung, Aufmerksamkeit und Fürsorge suchen. Ständig Sie wollen Schutz, Liebkosungen und körperlichen Kontakt.

Deshalb ist es normal, dass Sie immer versuchen, sich zu setzen, hinzulegen oder sich an Menschen zu binden. Sie bemerken, dass etwas Merkwürdiges in ihnen vor sich geht und suchen nach etwas, mit dem sie sich besser, geschützter und entspannter fühlen.

Schwangere Hunde können sehr kuschelig sein

Mehr Arisca

Dies ist der entgegengesetzte Fall zu dem vorhergehenden. Obwohl die Beziehung zu ihren Herren ausgezeichnet ist, voller Vertrauen und Liebe, Sie können sehr arisca werden und jeglichen Kontakt vermeiden und Interaktion mit Menschen.

Wenn Ihr Hund auch einen verdächtigen oder beängstigenden Charakter hat, wird dies weiter akzentuiert. Es ist nichts Schlimmes, gerade jetzt möchte er nicht, dass du deinen Bauch streichelst oder ihn berührst. Er glaubt nicht zu wissen, was mit ihm passiert, und sein Instinkt kann ihn dazu bringen, sich so zu verhalten.

Wenn sich ein Hund in einem Zustand befindet, kann er zu Arisca werden

Tipps, wenn Ihr Hund schwanger ist

Nun wissen Sie die Antwort auf Ihre Frage Wie kann ich herausfinden, ob mein Hund schwanger ist?. Damit sich die Schwangerschaft Ihres haarigen Haustieres jedoch ordnungsgemäß entwickelt, erklären wir eine Reihe von Tipps, die Sie beachten sollten:

  1. In erster Linie: Wenn Sie nach Überprüfung der Symptome und Veränderungen, die wir Ihnen erklärt haben, sicher sind, dass eine Schwangerschaft vorliegt, sollten Sie zum Tierarzt gehen. Er wird die notwendigen Tests durchführen, um die Gesundheit der Welpen und der Mutter sicherzustellen. Es bietet Ihnen auch das Beste Tipps für die Schwangerschaft Ihrer Hündin.
  2. Es ist auch sehr wichtig, dass Sie sich dessen bewusst sind Wie lange ist eine Hündin schwanger?. Da ist es ca. 2 Monate her. Aber in manchen Fällen kann es ein paar Tage dauern. Nur der Tierarzt kann Sie genau am Tag der Lieferung begleiten, an dem Sie sich nähern.
  3. Denken Sie daran, dass die Symptome, die wir insgesamt erklärt haben, ein klarer Beweis dafür sind, dass Ihr Hund schwanger ist. Aber jeder einzelne von ihnen (Apathie, Appetitveränderung usw.) kann Symptome vieler Krankheiten sein. Deshalb Es wird empfohlen, dass Sie mit Ihrem Haustier so schnell wie möglich zum Tierarzt gehen.

Wenn Sie an der Gesundheit Ihres haarigen Haustieres interessiert sind, empfehlen wir außerdem:

Möchten Sie mehr über Hunde erfahren?

Von Curio Sfera .com wir wünschen das Wie kann ich herausfinden, ob mein Hund schwanger ist? Es war nützlich für Sie. Wenn Sie auch mehr Tipps und Tricks wissen möchten, können Sie die Kategorie von durchgehen Haustiere um andere ähnliche Gegenstände zu sehen. Wenn Sie es vorziehen, können Sie Ihre Fragen auch direkt in die Suchmaschine auf unserer Website schreiben, die Sie unten haben.

Meine Hündin blutet und ist nicht eifersüchtig

Dies ist Lady, eine Dalmatinerin ohne Sterilisation, 10 Jahre alt. Die Besitzer bemerkten es für ein paar Tage schlecht und gingen an einem Sonntagmorgen zusammen mit ihrem Hund zum CEU Veterinary Clinical Hospital, weil er eine vorlegte Vulva Blutungen und konnte sich nicht bewegen. Außerdem hatte Lady Fieber und Bauchschmerzen.

Dame stabilisiert sich vor dem Betreten des Operationssaals.

Wir machen schnell anders diagnostische Tests as: Laborbluttests, Bauchultraschall und vaginale Zytologie. Die Analyseergebnisse zeigten eine Anämie und eine schwere Infektion. Im Ultraschall war die Gebärmutter vergrößert und inhaltsreich. Und schließlich zeigte die Zytologie, dass der Inhalt, den wir gesehen hatten, Eiter war. Zusammen mit all diesen Tests diagnostizieren wir a Pyometra öffnen.

Intervention:

Lady musste dringend eingreifen, und sie hatte eine Ovariohysterektomie die Gebärmutter zusammen mit den Eierstöcken zu entfernen.

Erholung nach der Operation.

Krankenhausaufenthalt und Entlassung:

Die Operation verlief sehr gut, Lady musste bleiben 2 Tage im Krankenhaus, bei der Beobachtung und Betreuung unserer Fachkräfte. Nach der Genesung konnte Lady mit ihrer Familie nach Hause zurückkehren.

Dame während ihres Krankenhausaufenthaltes.

Genesen und zurück mit ihrer Familie.

Bei seinem letzten Besuch im Krankenhaus.

Glücklich, bevor Sie nach Hause gehen.

Aber warum ist das meinem Hund passiert? Na ja Pyometra ist eine Uterusinfektion häufig bei nicht kastrierten Frauen, die normalerweise zwischen Eifersucht stattfindet. Es kann von zwei Arten sein: offen (bei denen eine Vulva-Entladung zu sehen ist) oder geschlossen (bei denen keine Art von Vulva-Entladung beobachtet wird) und kann je nach Zustand des Patienten mit einer medizinischen oder chirurgischen Behandlung gelöst werden.

Und wie verhindere ich dann, dass Ihnen das passiert? Um dies zu verhindern, müssen wir Sterilisieren Sie unsere Haustiere, da bei der Ovariohysterektomie die hormonelle Ausschüttung beseitigt wird, die das Erscheinungsbild beeinflusst, da es sich um eine hormonabhängige Erkrankung handelt. Auf diese Weise reduzieren wir auch das Risiko von Brusttumoren.

Also weißt du, Wenn Sie Ihr Haustier vor Infektionen und Tumoren schützen möchten, empfehlen wir, es zu sterilisieren! Sie werden es Ihnen danken.

Wenn Sie mehr über Veterinärmedizin, Pflege Ihrer Haustiere oder Dienstleistungen der UCH-CEU Veterinary Clinic erfahren möchten, finden Sie hier weitere Artikel, die Sie interessieren könnten. Bei Interesse erhalten Sie hier auch Informationen zu unserem Studium der Veterinärmedizin.

Wenn es dir gefallen hat, teile es:

Video: Trächtigkeit bei der Hündin erkennen: Anzeichen (September 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send