Tiere

Wie verhindert man, dass ein Welpe weint?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn der Hund das Haus betritt, müssen wir ihm beibringen, alleine zu bleiben. Zunächst wird es für kurze Zeit - fünf Minuten - und dann für längere Aufenthalte - für mehrere Stunden - etwas Natürliches sein.

Viele Menschen adoptieren im Urlaub ein Tier. Sie tun dies, um die Freizeit zu nutzen und sich daran zu gewöhnen, dass ihr Besitzer nicht immer an ihrer Seite sein wird.

2. Üben Sie es aus

Bewegungsmangel kann die Stimmung des Tieres also beeinträchtigen Wenn Sie vor dem Büro einen Spaziergang machen, braucht der Hund nach der Rückkehr eine gute Pause. Stehen Sie eine halbe Stunde vorher auf und nehmen Sie es mit in den Park oder spazieren Sie um den Block.

Wichtig ist, dass Sie einen Großteil der Energie verbrauchen, die der Hund nachts aufgeladen hat. Das heißt, seien Sie zumindest für einige Stunden ruhig und erholen Sie sich von den morgendlichen Übungen.

3. Vermeiden Sie den Ansturm

Eine andere Möglichkeit, einen Hund an das Alleinbleiben zu gewöhnen, besteht darin, auf seine eigenen Gewohnheiten zu achten: Wenn Sie 10 Minuten vor der Abreise aufstehen, sind Sie wahrscheinlich hier und da, während Sie sich anziehen und Ihre Sachen mitnehmen. Stattdessen Wenn Sie mehr Zeit zur Verfügung haben und ruhig handeln, wird Ihr Haustier Ihr Spiel mit etwas Angenehmem in Verbindung bringen.

Darüber hinaus empfehlen wir das In den 15 Minuten vor Ihrer Abreise nicht mit dem Tier interagieren, damit es sich beruhigt und seine Stunden alleine vorwegnimmt. Wenn Sie mit ihm spielen, ihn verwöhnen oder mit ihm sprechen, fällt es ihm schwerer zu akzeptieren, dass Sie es nicht sind.

Im Gegenzug Verabschieden Sie sich nicht so ausgiebig, als ob Sie es das letzte Mal sehen würden: Tiere betrachten diese Gewohnheit als etwas Schlechtes und ihr emotionaler Zustand schwächt sich ab. Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie sich nicht verabschieden, bevor Sie die Tür schließen.

4. Verlassen Sie com>

Wenn Sie das Haus verlassen, raten wir Ihnen, ihm etwas zu essen zu geben, damit er unterhalten wird und sich zur Verdauung hinlegt, um sich auszuruhen. Auch Es wäre gut, wenn Sie ein paar Lieblingsspielzeuge oder -gegenstände zurücklassen würden, damit er mehrere Stunden lang beißen und sich unterhalten könnte.

5. Bestellen Sie das Haus und spielen Sie Musik

Versuchen Sie, keine Gegenstände an Ihren Fingerspitzen zu lassen, da diese in Ihrer Abwesenheit nichts zerbrechen oder zerstören. Vermeiden Sie auf dem Boden liegende Kleidung und offene Türen der Zimmer oder des Balkons. Schließen Sie den Zugang zum Pool, wenn Sie ihn im Garten oder in Umgebungen lassen, die Sie für gefährlich halten.

Um zu verhindern, dass sich das Tier einsam und traurig fühlt, können Sie das Radio oder den Fernseher eingeschaltet lassen. Natürlich werden Sie nicht verstehen, was sie sagen, aber zumindest wird das Haus nicht still sein.

6. Wählen Sie einen speziellen Raum

Schließlich können Sie es in einer kleinen Umgebung oder ohne Zugang zu anderen Räumen im Haus, wie z. B. der Küche, lassen. Dort müssen Sie all Ihre persönlichen Dinge zusammenstellen - Bett, Spielzeug, Trog und Trinkbrunnen - und ihn für nichts auf der Welt binden. Lassen Sie es sich frei bewegen, aber schließen Sie die Stellen, an denen Sie nicht eintreten möchten.

Wie verhindert man, dass ein Welpe nachts weint?

Das erste, was wir wissen sollten, ist, dass ein Welpe das Äquivalent eines menschlichen Babys ist, es ist einfach ein kleines Wesen, das mit seiner Mutter zusammen sein muss. Wenn unser Welpe nicht bei seiner Mutter ist, ist es für ihn völlig normal zu weinen und zu bellen, er vermisst sie einfach und ruft sie an.

Deshalb müssen wir Geduld haben, viel Geduld mit unserem Welpen, da es möglich ist, dass er nicht nur eine Nacht, sondern viele Nächte weint. Damit sich der Welpe optimal an Ihr neues Zuhause anpasst und nicht mehr weint, wenn wir schlafen, befolgen Sie am besten diese einfachen Richtlinien.

  • Adoptiere den Welpen am Morgen, damit du den ganzen Tag Zeit hast, dein neues Zuhause und deine Familie kennenzulernen, alles zu schnüffeln usw.
  • Wenn möglich, reiben Sie ein sauberes Tuch mit der Mutter des Welpen, um den Geruch zu fangen. Wir werden dieses Tuch nachts im Bett des Welpen lassen, damit er seine Mutter riechen und sich beruhigen kann.
  • Stellen Sie eine kleine Nadeluhr unter Ihr Bett, auf diese Weise hören Sie ein leises "Ticken", ähnlich dem "Ru"

Mit diesen Richtlinien schläft unser Hund ruhiger und kann nachts nicht weinen. Wenn er dies tut, ist es auch positiv, diesen Beispielen zu folgen, da seine Anpassungszeit kürzer sein wird.

Kann ich meinen Welpen mitnehmen, damit er nicht weint?

Natürlich! Aber nur, wenn Sie vorhaben, ihn immer bei sich schlafen zu lassen. Wenn es nur für eine Nacht oder für ein paar Tage ist, solltest du es besser nicht tun ... denn später wird es viel schlimmer sein, sich daran zu gewöhnen, alleine zu schlafen.

Wenn Sie sich jedoch keine Sorgen machen, dass er nachts mehrmals aufwacht und Sie möglicherweise zum Spielen aufweckt, können Sie mit ihm schlafen und ihn vom Weinen abhalten. Aber denken Sie daran, dass Sie von diesem Moment an immer mit Ihnen schlafen sollten.

Gewöhnen Sie niemals einen Hund, mit Ihnen zu schlafen, und zwingen Sie ihn dann, allein und von Ihnen weg zu schlafen, weil er es schwer haben wird.

Wie verhindert man, dass ein Welpe in Ruhe weint?

In dieser Situation weinen nicht nur die Welpen, sondern auch die erwachsenen Hunde Trennungsstress. Wenn wir uns in ihre Situation versetzen und sehen, wie unsere Familie uns verlässt und in Ruhe lässt ... würden wir nicht auch weinen? Nun, sie bellen, weinen und brechen manchmal Dinge.

Um zu verhindern, dass ein Hund weint, wenn er alleine ist, sollten wir versuchen, ihn nach diesen Richtlinien von einem Welpen zu erziehen. Wenn Sie ein Erwachsener sind, werden wir sie auch in die Praxis umsetzen, obwohl es möglicherweise länger dauert, bis Sie davon ausgehen.

Es ist sehr positiv, ihnen von Welpen beizubringen, alleine zu sein, für eine Minute das Haus zu verlassen und dann wieder einzutreten. Auf diese Weise wird der Welpe sehen, dass nichts passiert, weil Sie nur eine Minute übrig haben.

Mit der Zeit werden wir die Zeit, die wir draußen verbringen, erhöhen, von einer Minute auf fünf, von fünf auf fünfzehn, von fünfzehn auf dreißig ... Alles schreitet schrittweise voran, Woche für Woche.

Auf diese Weise lernt der Hund, allein zu bleiben und nicht zu weinen, wenn wir gehen, obwohl Sie auch diese einfachen Tricks anwenden können, die viel helfen:

    Wenn Sie das Haus verlassen, gehen Sie auf>

Wir müssen jeden Tag Geduld haben und daran arbeiten, ein Hund gewöhnt sich nicht daran, in zwei Tagen allein zu sein ... Es braucht Zeit. Denken Sie daran, dass ein guter Spaziergang vor dem Verlassen des Hauses nur dazu beiträgt, dass Sie entspannt sind, solange Sie mehr als sechs Monate leben (Welpen sollten nicht zum Gehen gezwungen werden, lassen Sie sie einfach spielen).

1. Gewöhnen Sie ihn an den Zwinger

Beginnen Sie für kurze Zeit. Geben Sie ihm eine Belohnung * Schließen Sie die Tür und lassen Sie ihn in Ruhe, wenn er zu weinen beginnt, wenn Sie gehen, beeilen Sie sich nicht, ihn herauszulassen oder ihn zu beruhigen. Wenn Sie das tun, wird der Welpe bald erfahren, dass er Sie mit seinen Tränen kontrollieren kann.

"In vielen Fällen hilft es, einen Leckerbissen oder ein Spielzeug neben dem Welpen in den Zwinger zu legen, bevor die Tür geschlossen wird, um den Welpen zu einem unterhaltsamen Aufenthaltsort zu machen."

Wenn Ihr Hund nicht aufhört zu weinen, kommen Sie nach ein paar Minuten zurück und nähern Sie sich dem Zwinger. Schauen Sie Ihren Hund nicht an oder öffnen Sie die Tür, bis er sich beruhigt. Selbst wenn Sie nur ein paar Sekunden still bleiben, lassen Sie es nicht sofort los, sondern lassen Sie es eine Weile ruhig sein.

Wenn Sie dies versuchen und weiterhin jammern oder weinen, wenn Sie gehen, geben Sie ein starkes und schweres NEIN! Nachdem Sie für einige Momente geschwiegen haben, kommen Sie zurück und loben Sie ihn. Übe mehrmals das Ausgehen und Zurückkommen, damit du dich an dein Spiel gewöhnst und merkst, dass du es nicht für immer aufgibst. Er wird wissen, dass Sie zurückkehren und er hat nichts zu befürchten.

Üben Sie, Ihren Hund allein im Haus außerhalb des Zwingers zu lassen, ohne ihn zu sehen, mit ihm zu sprechen oder ihn zu berühren, damit er sich daran gewöhnt, allein zu sein. Wiederholen Sie diesen Vorgang nach und nach und verlängern Sie die Rückkehrzeit sowie die Zeit, in der Sie ruhig bleiben sollten. Sobald Ihr Hund 30 Minuten lang ohne zu weinen getrennt werden kann, können Sie versuchen, ihn außerhalb des Zwingers allein zu Hause zu lassen.

Während dieses Vorgangs ist es wichtig, dass Sie wissen, wie Sie Ihren Welpen mit dem Kern trainieren.

2. Gewöhnen Sie Ihren Hund nicht daran, mit Ihnen zu schlafen

Manche Menschen teilen das Bett gerne mit ihrem Haustier, was nicht zu empfehlen ist. Wenn Sie ihn in Ihrem Bett schlafen lassen, kann dies zu unerwünschten Verhaltensproblemen führen.

Bieten Sie ein bequemes Bett und eine Größe, die der Größe Ihres Welpen entspricht. Ziehen Sie Ihre Kleidung an (es macht Ihnen nichts aus, wenn sie schmutzig oder kaputt ist). So fühlen Sie sich sicherer.

7. Territoriales Verhalten? Sterilisiere es

Wenn das Weinen oder Heulen Ihres Hundes auf territoriales Verhalten reagiert, nachdem es sterilisiert oder kastriert wurde, wird es sich bemerkenswert beruhigen.

Wichtig:

Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, um das Weinen Ihres Hundes zu beruhigen, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass er nicht unter medizinischen Bedingungen leidet, die dazu führen, dass er sein Unbehagen und / oder seinen Schmerz durch Weinen manifestiert.

Video: Wenn dein Hund alleine zu Hause ist und bellt - Hilfe & Tipps! (September 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send