Tiere

Durchfall bei Kätzchen: Was Sie wissen sollten

Pin
Send
Share
Send
Send


Die weiche Diät für die verwesende Katze kann zu Hause mit gekochtem Reis und Huhn zubereitet werden, begleitet von Wasser und isotonischen Getränken

  • Autor: Von EVA SAN MARTÍN
  • Erscheinungsdatum: 21. Februar 2014

A Durchfallkatze evakuiert Stühle weicher als normal, in größerer Menge und außerdem etwas übelriechenderes und mit einer merkwürdigen Farbe. Aber Was tun, wenn sich die Katze zersetzt? Der erste Schritt ist Suche nach der Ursache: Sie haben giftige Lebensmittel oder Pflanzen gegessen, haben sich erkältet, haben Stress usw. Und dann musst du bereiten Sie eine weiche Diät vor, die mit gekochtem Reis und Huhn, viel Wasser und isotonischen Getränken zu Hause gekocht werden kann. Dieser Artikel wird ausführlich beschrieben wie man gegen Katzendurchfall vorgeht.

Meine Katze hat Durchfall, was passiert?

Katzen mit Durchfall haben Probleme, die benötigten Nährstoffe zu sich zu nehmen, daher müssen Sie eine Schonkost zubereiten

Eine Katze mit Durchfall evakuiert Hocker flüssiger als üblich und zusätzlich in einer höheren Menge. Diese können auch einen abnormalen Farbton (grau oder etwas gelb) annehmen und einen stärkeren Geruch als gewöhnlich abgeben. "Durchfall bei Katzen und Hunden ist jedoch nicht ungewöhnlich", erinnert sich Tierarzt Fausto Andrés, "da sie 30% der Tierarztbesuche" haariger Patienten motivieren.

Aber Warum kommt es zur Zersetzung von Katzen? Laut einer Studie der University of Washington benötigt ein gesunder Katzenkörper sechs bis acht Stunden, um Futter zu verdauen. Während dieser Zeit wandert die Nahrung durch das Verdauungssystem, ein komplexes System von Organen, die für die Aufnahme von Nährstoffen verantwortlich sind, die von den Zellen verbraucht werden. Nicht nur das: Ihr gesundes Verdauungssystem nimmt auch 80% des Nahrungswassers auf. Daher sind Kot unter normalen Bedingungen mehr oder weniger fest.

Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn die Katze an Durchfall leidet. Der Grund ist das Die Nahrung läuft viel schneller als gewöhnlich durch den Verdauungstrakt. Infolgedessen hat die Katze Schwierigkeiten, die wichtigen Nährstoffe aus Katzenfutter, einschließlich Wasser, aufzunehmenund Ihre Gesundheit ist möglicherweise in Gefahr. Dies ist der Grund, warum Kot mit mehr Wasser und auf eine explosivere Weise evakuiert wird.

Meine Katze hat Durchfall, oder?

Die Schonkost für Katzen mit Durchfall umfasst gekochtes Hühnchen, Reis, viel Wasser und isotonische Zitronendrinks

"Die Ursachen für Durchfall bei Katzen können vielfältig sein", erklärt Tierärztin Patricia González. Ein häufiger Grund für die Zersetzung bei Katzen ist der Das Tier hat eine giftige Pflanze aufgenommen"Obwohl in diesem Fall Durchfall in der Regel von Erbrechen bei der Katze begleitet wird", sagt González.

In anderen Fällen wird es durch ausgelöst eine scharfe Veränderung in der Ernährung der Katze oder aus irgendeinem anderen ähnlichen Grund, der ein Ungleichgewicht in der Bakterienflora des Magens des pelzigen Freundes impliziert. "Diese Bakterienflora ist für die Verstoffwechslung des von der Katze aufgenommenen Futters verantwortlich, was zu Problemen bei der Nährstoffaufnahme führt", fügt der Tierarzt hinzu .

Er Katzenstress, eine Bewegung mit der Katze und sogar eine länger als üblich beim tierarzt bleiben Sie sind andere Gründe, die weiche Stühle verursachen können. "Wenn Katzendurchfall nicht durch Füttern erklärt wird, kann es an a liegen Entzündung des Verdauungssystems oder auf eine Infektion ", folgert der Tierarzt Richard Goldstein von der Cornell University in einer Studie über Magen-Darm-Erkrankungen bei Katzen.

Durchfall kann auch ein gefährlicheres Gesundheitsproblem verbergen, wie z Krankheiten in Nieren, Leber oder übermäßige Schwäche Ihres Immunsystems. Daher ist der erste Schritt, bald zum Tierarzt zu gehen.

Katzendurchfall: Wie bereite ich eine weiche Diät zu Hause vor?

Die Schonkost für die Katze, vom Tierarzt überwacht, Es wird dem Tier helfen, sich von der Zersetzung zu erholen, wenn es seinen Ursprung in einem vorübergehenden Magenproblem hat. Diese Art von hausgemachtem Katzenfutter dient auch dazu, (nach und nach) die Nährstoffe und Vitamine aufzunehmen, die Sie zum Fressen benötigen. Diese Schonkost unterscheidet sich im Wesentlichen nicht von der für Hunde empfohlenen. Das Folgende erklärt die Schritte, um es zu Hause vorzubereiten.

Gekochtes Huhn. Sie müssen Hühnchen kochen, das frei von Fett, Haut und Knochen ist, und es in kleine Stücke schneiden, die die Katze in den Mund nehmen und kauen kann.

Gekochter Reis. Wie die weiche Diät des Hundes mit Durchfall, muss die Katze Reis nehmen. Die geringe Größe der Bohnen entspricht jedoch nicht immer Ihren Wünschen.

Isotonische Zitronen-Getränke. "Diese Art von Getränken hilft Katzen bei der Zersetzung, einen Teil der Nährstoffe und Elektrolyte, die sie verlieren, wiederzugewinnen", erklärt González.

Viel Wasser. Die Katze verliert viel Flüssigkeit durch den Kot und muss diese durch die Aufnahme von Wasser wiederherstellen.

Handelsfutter für Katzen mit Durchfall. Wenn der kranke behaarte Diner Reis nicht mag, ist die Option zu gehen Dosen (besser, weil sie mehr Wasser haben) und füttern Gebrauch: Für Katzen mit Durchfall und Magen-Darm-Problemen.

Ein Tipp, den Sie nicht vergessen sollten: Die Schonkost sollte Ihre einzige Mahlzeit sein während der zwei oder drei Tage, die die Behandlung dauert. Dies erklärt, warum Sie keine anderen essbaren Preise wie Kekse für Katzen oder Malz anbieten müssen.

Durchfall ist eine der häufigsten Infektionskrankheiten bei Kätzchen.

Die Ankunft eines Kätzchens ist für beide Seiten eine aufregende Zeit. Es spielt keine Rolle, ob Sie jahrelange Erfahrung mit Katzen haben oder zum ersten Mal: ​​Es ist eine Phase des Wandels. Kleine Katzen brauchen besondere Aufmerksamkeit. Genieße jede Minute, weil sie so schnell wachsen! So wie Kinder zum Kinderarzt gebracht werden, sollten auch Kätzchen von Zeit zu Zeit zum Tierarzt gebracht werden. Regelmäßige Gesundheitsfürsorge ist unerlässlich: Erwachsene Katzen sollten diese mindestens einmal im Jahr erhalten. Die Häufigkeit der Besuche von Kätzchen beim Tierarzt sollte jedoch erhöht werden, um eine Grundimmunisierung gegen übliche Infektionskrankheiten zu gewährleisten. Manchmal leiden Sie jedoch auch an den typischen "Kinderkrankheiten". Ein häufig unterschätztes Symptom ist beispielsweise Durchfall. Für den Fall, dass das Kätzchen Durchfall hat, ist der Besuch beim Tierarzt unerlässlich.

Symptome von Durchfall

Aus biologischer Sicht ist Durchfall ein Prozess der Reinigung des Körpers der Katze: Der Körper wird von unerwünschten Substanzen oder Krankheitserregern befreit. Durchfall ist daher ein logischer Vorgang, der in der Regel nicht unterdrückt werden sollte.

Eigentlich ist Durchfall bei Katzen alles andere als angenehm: Abhängig von der Schwere der Symptome kann Ihr Kätzchen den Sandkasten erreichen und Sie werden das Problem erst bemerken, wenn Sie das Toilettentablett mit reinigen durchdringender Geruch oder weicher Stuhl. Vielleicht fällt dir sein auf schmutziges Fell oder hatte sogar einen "Unfall" um das Haus.

Wenn Ihr Kätzchen Durchfall hat, wird sein Körper getestet. Weiche Stühle helfen Ihnen, schneller zu dehydrieren. Ihr kleiner Körper hält die Schwankungen der Flüssigkeitsmenge kaum aus Obwohl milder Durchfall bei erwachsenen Katzen als harmlos gilt und häufig mit einer Schonkost behandelt werden kann, sollten Sie bei Kätzchen zum Tierarzt gehen. Durchfall wird jedoch oft unterschätzt.

Was verursacht Durchfall

Durchfall bei Kätzchen kann verschiedene Ursachen haben:

  • Stress: Die Ankunft in einem neuen Zuhause ist für ein Kätzchen aufregend. Die Trennung seiner Mutter und seiner Geschwister und die Anpassung an das neue Haus sind oft mit Stress verbunden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass wenn der Tierarzt die durch Durchfall verursachte körperliche Ursache nicht bestimmen kann, dies auf Nervosität zurückzuführen ist.
  • Machtwechsel: Ihr Kätzchen hat im Schutz ein bestimmtes Futter erhalten, zusammen mit dem Züchter oder dem Vorbesitzer. Wenn Sie sich jedoch für eine andere Art von Futter oder Nassfutter entscheiden, ändert sich die Ernährung kann die Verdauung des Kätzchens verändern. Daher muss die Änderung schrittweise vorgenommen werden: Ersetzen Sie schrittweise das übliche Essen durch das neue. Nach ein paar Wochen können Sie es komplett durch die neue Sorte ersetzen.
  • Unverträglichkeiten: Katzen haben auch Allergien. Es gibt Katzen, die empfindlich auf pflanzliche Zusatzstoffe reagieren, die in Futter enthalten sind, und andere, die es sind allergisch gegen bestimmte Zusatzstoffe oder Fleischsorten. Das Erkennen von Nahrungsmittelunverträglichkeiten erfordert oft Zeit und Geduld. Ihr Tierarzt kann Sie in diesen Fällen beraten.
  • Infektionen: Fast alle Katzen werden jemals krank. Akuter Durchfall kann die Folge einer Virusinfektion sein. In der Regel ist eine einfache Identifizierung anhand einer Stuhlprobe möglich. Mit den richtigen, von Ihrem Tierarzt empfohlenen Medikamenten wird sich Ihre Muschi bald erholen!
  • Parasiten: Die Parasiten fühlen sich im Darm der Kätzchen wohl. Daher ist eine frühzeitige Entwurmung von Müttern und betroffenen Kätzchen unerlässlich. Jedoch haben viele Kätzchen einzellige Darmwürmer oder Parasiten. Nicht alle Parasiten sind gleich: Neben den bekannten Darmwürmern und Bandwürmern gibt es auch Herzparasiten und Lungenwürmer sowie einzellige Parasiten (z Giardia intestinalis). Vermifuge-Behandlungen haben oft nur ein bestimmtes Wirkungsspektrum. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Ihr Tierarzt die Art des Wurms im Kot der Katze ermittelt und ein geeignetes Vermizid verschreibt. Beachten Sie auch die empfohlene Dosis in der Packung. Der Körper kleinerer Mininos unterstützt oft keine Überdosis.
  • Vergiftung: Das Leben von Katzen ist aufregend, aber der Körper des Kätzchens toleriert nicht alle Pflanzen, Flüssigkeiten und Feststoffe. Vergiftungen sind eine ernste Angelegenheit, die fatale Folgen haben kann. Die typischen Symptome sind erhöhter Speichelfluss, Schaum im Mund und Betäubung. In diesem Fall sollten Sie sofort zur tierärztlichen Notaufnahme gehen!
  • Fremdkörper: Kätzchen tragen in der Regel alles, was nicht fest im Maul sitzt. Aber Fremdkörper Sie können die Speiseröhre und den Magen-Darm-Trakt blockierenund der Körper versucht durch Erbrechen und Durchfall den Weg freizumachen. Diese Fremdkörper in Ihrem Körper sind genauso schwerwiegend wie Vergiftungen und können zum Tod Ihrer jungen Katze führen. In dieser Situation sofort zum Tierarzt gehen.

Behandlung

Die Ursachen für den Durchfall Ihres Kätzchens können sehr vielfältig sein. Abhängig von der Art der Symptome, der Ursache und der Schwere der Erkrankung gibt es verschiedene Behandlungen. Obwohl erwachsenen Katzenbesitzern oft blindlings Hausmittel vertrauen, sollten Sie sie nicht an Kätzchen ausprobieren. Durchfall bei kleinen Katzen ist ein schwerwiegendes Problem, das zu starker Dehydrierung und zum Tod führen kann. Wenden Sie sich daher umgehend an Ihren Tierarzt, damit Ihre Katze angemessen betreut werden kann.

Ursachen von Durchfall bei Katzen

Wenn Sie welche gemacht haben Wenn Sie die Fütterung Ihrer Katze ändern, kann dies zu Magenbeschwerden führen! Dies kann zu Beschwerden und Durchfall bei Ihrer Katze führen. Die häufigsten Ursachen für Durchfall bei Katzen sind:

  • Ein giftiges Lebensmittel eingenommen zu haben: Denken Sie daran, dass für Katzen Zwiebel, Schokolade oder WurstSie sind giftig!
  • Giftige Pflanzen: Wie bei den zuvor erwähnten Nahrungsmitteln sind einige Pflanzen für Katzen giftig, darunter: der Apfelbaum, der Weihnachtsstern, der Eukalyptus, die Tulpen, die Sagopalme, der Efeu…. Wenn Sie eine Katze zu Hause haben, tut es nie weh zu sehen, ob unsere Pflanzen giftig für unsere Katze sind!
  • Lebensmittel in einem Zustand der Zersetzung: Katzen, die besonders gerne im Müll stöbern, haben ein erhöhtes Risiko, verdorbenes und sogar faules Futter zu sich zu nehmen! Wenn dies der Fall ist, Erbrechen kann zu Durchfall bei Ihrer Katze führen.
  • Änderungen in der Katzenfütterung: Haben Sie das Futter Ihrer Katze geändert? Haben Sie ein neues Lebensmittel in Ihre Ernährung aufgenommen? In diesem Fall hat Ihre Katze es möglicherweise nicht gut aufgenommen. Denken Sie daran! Wenn du willst Ändern Sie das Essen Ihres Haustieres, Tun Sie es nach und nach und mischen Sie beide Lebensmittel für 7-10 Tage.
  • Sie haben die Routine Ihrer Katze geändert: Katzen sind wie Hunde Gewohnheitstiere. Wenn Sie zu Hause umgezogen sind oder ein anderes Tier vorgestellt haben, Möglicherweise ist Ihre Katze gestresst!
  • Viren, Parasiten und / oder Bakterien: dort verschiedene Pathologien, die bei Katzen Durchfall verursachen könnenAuge! Sie sind in der Regel von anderen Symptomen begleitet. Wenn Sie denken, dass Ihre Katze krank sein könnte, bringen Sie ihn zum Tierarzt!

Wenn Ihre Katze Durchfall hat, tut es nie weh, zum Tierarzt zu gehen, da dies ein Symptom für andere Krankheiten sein kann. Für den Fall, dass Ihre Katze ist noch ein Welpe, gehen Sie dringend zum Tierarzt! Welpenorganismen sind empfindlicher als Erwachsene. Sie können dehydrieren oder viel leichter krank werden!

Pin
Send
Share
Send
Send