Tiere

Pflege eines älteren Hundes - Vollständiger Leitfaden

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Alter ist ein weiteres Stadium im Leben des Hundes, keine Krankheit. Es gibt jedoch einige Schlüssel für die Pflege eines älteren Hundes zu Hause. Gehen Sie mit ihm spazieren, überwachen Sie seine Ernährung, geben Sie ihm die Liebe, die er braucht, und verstärken Sie die tierärztlichen Untersuchungen Es ist grundlegend. Das Zusammenleben mit einem älteren Haustier kann bereichernde und erfreuliche Erfahrungen bereiten, wobei zu berücksichtigen ist, dass nicht alle Hunderassen im gleichen Alter und im gleichen Alter altern.

Tägliche Übung, um auf den älteren Hund aufzupassen

Die tägliche Pflege, die unser Haustier in der Jugend erhält, wird seine Gesundheit im Alter entscheidend prägen. Tägliche Spaziergänge, die für das Wohlergehen des Hundes von entscheidender Bedeutung sind, sollten beibehalten werden, wenn der Hund älter wird. Der ältere Hund braucht seine langen Spaziergänge und die Spiele um fit zu bleiben und auf Ihre körperliche und geistige Gesundheit zu achten.

Ein älterer Hund benötigt mindestens 30 Minuten tägliche körperliche Aktivität

Ein gesunder älterer Hund benötigt ein Minimum von dreißig Minuten der täglichen körperlichen Aktivität, um auf gesunde Weise zu erhalten und zu altern. Die Spaziergänge sind ein guter Weg, um es zu bekommen.

Mäßige körperliche Betätigung des älteren Hundes kann dazu beitragen, degenerativen Erkrankungen wie z Arthritis, der die Gelenke unseres Tieres angreift. Denken Sie daran, dass körperliche Aktivität das Risiko verringert, dass der Hund im Alter übergewichtig wird.

Ballaststoffreiches und vitaminreiches Futter für das Seniorentier

Das Futter, das der Hund im Laufe seines Lebens erhalten hat, spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit im Alter. "Die Pflege älterer Tiere beginnt von Geburt an, da die von uns getroffenen Maßnahmen zur Nahrungsaufnahme und Gesundheitsvorsorge, da der Hund ein Welpe ist, auf jeden Fall Einfluss auf die Gesundheit der Tiere haben werden Hoffnung und Lebensqualität seiner letzten Jahre ", betonen sie in der Tierklinik Vetersalud, die auf ein nationales Netzwerk von Krankenhäusern für Hunde setzt.

Die Ernährung des Hundes sollte sich an sein Alter anpassen, da ältere Hunde wie Menschen im Alter besondere Pflege benötigen. Im Laufe der Jahre Komplikationen in der Hundezähne oder bestimmte Krankheiten. Darüber hinaus arbeitet der Körper eines älteren Hundes mit einer geringeren Rate als der eines jungen Hundes, weshalb seine Ernährung eine geringere Energieaufnahme enthalten muss, da die körperliche Aktivität verringert ist. Um Übergewicht zu vermeiden, empfehlen Tierärzte eine Reduzierung um den 20% die Menge an Kalorien, die der Hund aufnimmt.

Der ältere Hund braucht seine langen Spaziergänge und Spiele, um fit zu bleiben und auf seine körperliche und geistige Gesundheit zu achten

Im Allgemeinen halten sich Hundefutter und Dosen an diese Empfehlungen, da sie ein spezielles Futter für dieses Alter anbieten kalorienarm und reich an Ballaststoffen, die sie befriedigen. Diese Präparate für den älteren Hund sind oft proteinreich, um dem Verlust an Muskelmasse entgegenzuwirken, der den älteren Hund belastet.

Um die Verschwendung des Gehirns zu verzögern, ist es ratsam, die Menge von zu erhöhen Vitamin C, da es als Antioxidans wirkt. Einige Lipide (Phosphatidylserin) helfen dabei, Neuronen aktiv zu halten.

Verwöhnung für unseren älteren Freund

Verwöhnung, Fürsorge, Zuneigungsworte und Zuneigungszeichen für unseren Hund sind in allen Lebensphasen des Hundes wichtig, besonders aber im Alter. Regelmäßiges Streicheln macht das Haustier zu einem glücklichen Tier.

Habe ein flauschiges Bett Es ist ein weiteres Verwöhnprogramm, das einen älteren Hund erfordert. Eine gepolsterte Oberfläche schont die Gelenke des Hundes, die auf keinen Fall auf dem Boden schlafen dürfen.

Altern hängt mit der Genetik von Hunden zusammen

Leben mit einem alter Hund Es kann intensive und wohltuende Erfahrungen bringen. Der Hund wird älter und braucht uns mehr denn je. Es ist jedoch zu beachten, dass nicht alle Hunde im gleichen Alter älter werden.

Das Alter ist ein weiteres Stadium im Leben des Hundes, keine Krankheit

"Es ist eine rein statistische Tatsache, das Alter zu bestimmen, ab dem wir davon ausgehen können, dass ein Tier zu altern beginnt. Es wird davon ausgegangen, dass Hunde je nach Rasse und Größe in das dritte Alter eintreten", erklären sie aus der Veterinärklinik Vetersalud.

"Das Altern manifestiert sich nicht in einem Alter oder mit einer bestimmten Größe, sondern hängt mit der Genetik des Hundes und der Lebensqualität zusammen, die er genossen hat", fügen sie von Vetersalud hinzu. Während ein kleiner RassehundMit bis zu zehn Kilogramm im Erwachsenenalter können Sie im Alter von zwölf Jahren ein älterer Hund werden. Größere Haustiere altern häufig früher.

"Die Hunde mittlerer Rasse Im Alter von etwa elf Jahren gelten sie in der Regel als älter, während ein Hund großer Rassen, der bis zu 45 Kilo wiegt, nur neun Jahre alt sein kann ", heißt es aus der Tierklinik. Andererseits werden Hunde älterer Rassen als Riesen bezeichnet Stadium kann 45 Kilogramm Gewicht überschreiten, sie gelten als älter, wenn sie acht Jahre alt werden.

Ein Hund kleiner Rassen kann im Alter von zwölf Jahren ein älterer Hund werden, während größere Haustiere häufig früher altern.

Das Senioren-Haustier braucht lange Spaziergänge und Spiele, um sich körperlich und geistig fit zu halten und für seine Gesundheit zu sorgen.

Um Übergewicht zu vermeiden, empfehlen Tierärzte, die Kalorienmenge des älteren Hundes um etwa 20% zu reduzieren.

Regelmäßiges Streicheln macht das Haustier zu einem glücklichen Tier.

Die tierärztlichen Kontrollen und Kontrollen des älteren Hundes müssen erhöht werden.

Woher weiß ich, ob ein Hund alt oder alt ist?

Es gibt viele Details, die wir in unserem Hund schätzen können, um festzustellen, wann er ein älterer Hund geworden ist. Obwohl eines der bekanntesten Merkmale das Auftreten von grauem Haar in seiner Schnauze ist.

Wenn graue Haare die Schnauze unseres Hundes bedecken, ist dies ein Zeichen dafür, dass er älter ist und bald ein alter Hund wird. Der alte Zustand kommt, wenn seine Schnauze praktisch mit grauem Haar bedeckt ist und auch anfängt, in seinem Kopf aufzutauchen.

Die Reduzierung der Energie ist auch ein deutliches Zeichen des Alters bei Hunden, sie hören auf, so aktiv zu sein und werden ruhiger. Das heißt aber nicht, dass sie nicht spazieren gehen und andere Welpen begrüßen wollen.

Verhaltensänderungen zu Hause sind auch typisch für ältere Hunde, sie werden liebevoller, vertrauter und haben manchmal sogar Angst, allein und ungeschützt zu bleiben.

Hunde großer Rassen haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von etwa zwölf Jahren, während Hunde kleiner Rassen eine Lebenserwartung von fünfzehn bis zwanzig Jahren haben. Je nachdem, wie Ihr Hund aussieht, beginnt Ihr Alter nach dem achten oder neunten Lebensjahr oder nach dem zwölften oder fünfzehnten Lebensjahr.

Futter für ältere Hunde

Viele Hunde erreichen aufgrund ihrer Abnutzung in den letzten Jahren das Erwachsenenalter mit Zahnproblemen. Deshalb ist die Wahl eines Futters, das weich ist und leicht zu kauen ist, die beste Option für sie.

Darüber hinaus muss die Fütterung eines älteren Hundes etwa fünfundzwanzig Prozent weniger metabolisierbare Kalorien enthalten, da er auch seine körperliche Aktivität erheblich reduziert und wir nicht wollen, dass er an Gewicht zunimmt.

Fett zu werden wird ein ernstes Problem für Ihre Gelenke und Ihren Kreislauf sein, daher ist es so wichtig, ein gutes Futter für "Senior" - oder "Senior" -Hunde zu wählen. Obwohl Sie wissen werden, dass das beste Essen immer das natürliche ist, bekannt als BARF macht.

Wenn Sie sich für Futter entscheiden, denken Sie daran, dass es kalorienarm ist und eine gute Menge an Chondroprotektoren (für Ihre Gelenke) und Antioxidantien enthält, ohne zu vergessen, dass die Kroketten weich sind.

Steigern Sie Ihre Berührung bei älteren Hunden

Ältere Hunde neigen dazu, mehr Ängste zu bekommen und fühlen sich etwas ungeschützt, deshalb sollten wir unsere Zuneigung zu ihnen, wenn möglich, noch mehr steigern.

Sie täglich verwöhnen zu lassen und ihnen zu zeigen, wie glücklich wir mit ihnen sind, ist unerlässlich, damit sie sich geliebt und akzeptiert fühlen, vor allem aber im Erwachsenenalter.

Wir empfehlen Ihnen sogar, mit der Massage Ihres älteren Hundes zu beginnen, um dessen Muskeln zu entspannen und Ihre emotionalen Bindungen zu stärken. Sie können lernen von: Wie man einen Hund massiert.

Andererseits ist es normal, dass einige ältere Hunde die Kontrolle über ihre Blase verlieren und versehentlich zu Hause oder an Orten urinieren, an denen sie dies noch nie zuvor getan haben. Denken Sie daran, dass wir sie niemals schelten sollten, wir werden nur positive Verstärkung verwenden.

Reguliert die Bewegung eines älteren Hundes

Wir sollten einen alten Hund wie einen Welpen behandeln, ihn niemals zwingen, zu rennen oder zu trainieren, noch großartige Spaziergänge / Spaziergänge zu unternehmen, geschweige denn zu spielen, wenn er es nicht möchte.

Wir müssen nur unsere Fahrroutine mit ihm fortsetzen, aber ihn das Tempo bestimmen lassen. Wenn Sie müde werden und Dinge riechen und sitzen wollen, werden wir mit Ihnen zusammen sitzen, wenn Sie langsam gehen wollen, werden wir langsam gehen, etc ...

Der beste Weg, auf einen älteren Hund während der Spaziergänge aufzupassen, besteht darin, sich von ihm sagen zu lassen, wie er die Spaziergänge machen möchte, wann er spielen möchte usw. Respektieren Sie Ihren älteren Hund, lassen Sie ihn der Chef sein.

Erhöhen Sie Veterinärkontrollen

Leider haben ältere Hunde nicht die gleiche Vitalität wie junge Hunde, und eine kleine Infektion oder Krankheit kann für sie sehr schwerwiegend werden, da ihre Abwehrkräfte nicht so sind, wie sie waren.

Um Probleme jeglicher Art zu vermeiden, müssen wir etwas mehr auf Ihre Gesundheit achten und eine Reihe von Routinebesuchen beim Tierarzt einplanen. Obwohl er nicht krank ist, nur um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist.

Einige der häufigsten Krankheiten bei älteren Hunden sind:

  • Grauer Star / Blindheit
  • Dysplasie Ellenbogen oder Hüfte
  • Zahnsteinprobleme in Ihren Zähnen
  • Aussehen von Arthrose beim Hund
  • Herz-Kreislauf-Probleme

Dies bedeutet nicht, dass alle älteren Hunde darunter leiden, sondern dass sie bei Hunden ab einem bestimmten Alter häufig vorkommen.

Passen Sie Ihr Zuhause an einen älteren Hund an

Ältere Hunde sind weder gegen jahreszeitliche Veränderungen noch gegen Kälte oder Hitze so beständig. Deshalb müssen wir einen guten Platz im Haus für ihn einrichten, wo wir ihm ein bequemes und weiches Bett machen können.

Wenn wir im Sommer sind und es sehr heiß ist, sollten wir versuchen, Ihren Ruheplatz an einem kühlen Ort (immer in unserer Nähe) abzulegen, damit Sie sich wohl fühlen. Wenn wir im Winter sind, werden wir dasselbe tun, aber nach einem wärmeren Ort suchen, an dem ich warm schlafen kann.

Es ist sogar eine gute Idee, zwei Betten aufzustellen, eines in unserem Zimmer, damit Sie nachts bei uns schlafen können, und eines im Wohnzimmer, damit Sie bei uns sein können, wenn wir zu Hause sind.

Lassen Sie immer frisches Wasser und ein paar Spielsachen zur Verfügung, wenn Sie daran knabbern möchten. Denken Sie daran, dass ältere Hunde, obwohl weniger, auch gerne spielen.

Und wenn deine Zeit gekommen ist, lass mich dich nicht traurig sehen, sondern teile deine letzten Tage mit Liebe. Hör nicht auf zu lesen: Wie man dem Tod eines Hundes begegnet.

Hast du etwas zu sagen? Kommentar

Dies ist ein Raum für die Teilnahme der Benutzer. Die hier registrierten Meinungen gehören Internetnutzern und spiegeln nicht die Meinung von Publicaciones Semana wider. Wir behalten uns das Recht vor, nach eigenem Ermessen diejenigen zu entfernen, die als nicht relevant erachtet werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, müssen Sie ein registrierter Benutzer sein.

Veränderungen im Appetit älterer Hunde

Ältere Hunde sind weniger am Fressen interessiert. Möglicherweise verbrennen Sie nicht die gleiche Energiemenge, sodass Ihr Appetit auf natürliche Weise abnimmt. Es kann viele Gründe für einen Appetitverlust geben, z. B. Mund- oder Zahnprobleme. Wenn sich das Verhalten Ihres Hundes also plötzlich ändert, ist es besser, einen Tierarzt zu konsultieren, um seinen Gesundheitszustand zu überprüfen.

Der Schlüssel zum Füttern Ihres älteren Hundes liegt darin, ein mit Nährstoffen gefülltes Futter zu finden, das Ihrem Hund gefällt. Suchen Sie sich ein Lebensmittel, mit dem Sie Gelenkbelastungen minimieren und sich um Zähne und Verdauung kümmern können.

Stündliche Fütterung für ältere Hunde

Da das Altern von Hunden im Allgemeinen weniger Appetit verursacht als bei ihren jüngeren Freunden, könnte es nützlich sein, ihre Mahlzeiten in zwei- oder dreimal aufzuteilen. Probieren Sie einen Morgen- und Abendplan oder ein traditionelles Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Wenn Sie es nur zu bestimmten Zeiten füttern, wirkt das Essen auf dem Teller nicht "überwältigend", es wird wahrscheinlich auch frischer und attraktiver. Eine stündliche Diät hat den zusätzlichen Vorteil eines erhöhten Stoffwechsels, der Ihrem Hund hilft, ein ideales Gewicht zu halten. Während der Kalender möglicherweise besagt, dass Ihr Hund zur Rente bereit ist, kann es vorkommen, dass sein Körper noch nicht in Rente ist.

In EUKANUBA haben wir umfangreiche Beobachtungen mit echten Hunden gemacht, die zeigen, dass unsere außergewöhnliche Ernährung zusammen mit der richtigen Pflege dazu beitragen kann, dass Hunde länger leben als die typische Lebensdauer * der Rasse. Indem Sie sie mit Nahrung füttern, die für jede wichtige Phase ausgearbeitet wurde, helfen Sie ihnen, sich jung zu fühlen.

Schließlich gibt es noch viel Leben zu leben.

* Außergewöhnliche Langlebigkeit in Labradors (15,6 Jahre) ist definiert als + 30% mehr Lebensdauer als die typische Lebenserwartung von 12 Jahren.

Pin
Send
Share
Send
Send